Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Günstige Tablets von Archos

Hersteller:
Ui-check-boxArchos (3)
Alle:
Betriebssystem:
Alle:
Displaygröße:
Alle:
Festplatte:
Ui-check-box-uncheckbis 16 GB (3)
Alle:
Funktechnik:
Ui-check-box-uncheckWLAN (3)
Alle:
3 Ergebnisse (1 - 3 Treffer)
 
Produkt Test / Bewertung Geizigster Preis
 
 
Archos 101 Internet Tablet 16GB Archos 101 Internet Tablet 16GB
Tablet-PC - Prozessor: ARM Cortex A8 - 1 GHz Prozessor-Takt - 10,10" großes Display - Touchscreen - Auflösung: 1.024 Pixel x ...

»  mehr
Schottennote: 3.8
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 285,22 €
1 Shops
Archos 101 Internet Tablet 16GB
 
Archos 101 Internet Tablet 8GB Archos 101 Internet Tablet 8GB
Der Tablet PC Archos 101 Internet Tablet 8GB besitzt ein Display mit einer Größe von 10,1 Zoll. Bei 1024 x 600 liegt die Auflösung ...

»  mehr
Schottennote: 3.8
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 339,85 €
1 Shops
Archos 101 Internet Tablet 8GB
 
Archos Arnova Childpad Archos Arnova Childpad
Mit dem Arnova Childpad hat Archos einen modernen Tablet PC speziell für den Nachwunchs geschaffen, der sowohl an Ausstattung als auch an ...

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 49,44 €
1 Shops
Archos Arnova Childpad
 
 
 

Information Preisvergleich - Informationen "Günstige Tablets von Archos"
Tablets und Notebooks sind in aller Munde und bestimmen zusammen mit den stationären PCs schon lang den Alltag des modernen Menschen in allen Bereichen des Lebens. Regelmäßig kommen immer wieder neue Entwicklungen auf den Markt. Während die Notebooks noch eine Tastatur haben, fällt sie bei den meisten Tablet-Computern ganz weg. Diese werden ausschließlich über einen Touchscreen bedient. Dabei schreibt man über ein auf dem Display angezeigtes Tastaturfeld. Die Geräte sind gewichtssparender gebaut und halten bei mobiler Anwendung aufgrund ihrer leistungsfähigeren und Strom sparenden Prozessoren viel länger im Akkubetrieb durch. Das macht das Arbeiten im Vergleich zu einem Notebook viel komfortabler, wenn man sich erst einmal an die Texteingabe per
Touchscreen gewöhnt hat. Doch nicht nur die Büroarbeit wird mit einem Tablet erleichtert. Auch Spiele, Bücher, Musik und sogar Zeitungen gelangen über eingebaute Shop-Applikationen auf das Gerät. Die Nutzungsmöglichkeiten sind hierbei grenzenlos. Ein Tablet-PC liefert so gut wie kaum Betriebsgeräusche, während man bei einem Notebook vor allem bei rechenintensiven Aufgaben ein hörbares Lüfterrauschen wahrnehmen kann. Dazu sind Notebooks schwerer und halten mit ihrer Akku-Leistung nicht so lang durch. Dafür stehen ihnen deutlich mehr Anschlüsse zur Verfügung. Doch will man ganz unabhängig sein, bietet sich ein Tablet-Computer am besten an. Vor allem die günstigen Tablets von Archos. In den Geräten des französischen Herstellers stecken immer frische Ideen. Zum
Beispiel nutzen die G9-Modelle von Archos einen Doppelkern von Texas Instruments als CPU. Außerdem besitzen sie ein Google-Zertifikat, eine verbesserte Benutzeroberfläche und jede Menge Multimedia-Formate. Sie haben also alles, was man braucht. Das acht Millimeter dünne Android-Tablet 101 XS besitzt zum Beispiel eine nur fünf Millimeter flache Tastatur mit dem Namen Coverboard. Die Tastatur haftet beim Transport magnetisch am Bildschirm, um diesen zu schützen. Beim Schreiben wird der Aufsteller aus der Tastatur geklappt und los geht's. In jedem Falle wird der kleine französische Hersteller seiner Android-Strategie und seinen erschwinglichen Preisen treu bleiben, während sich die großen Firmen an Windows 8 versuchen, wofür man weit aus mehr Geld investieren muss.