Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Beliebteste Hersteller :
Weitere beliebte Hersteller :
Delonghi (6)
Renkforce (1)
Balmuda (1)
Domo (2)
AEG (1)
Pingi (7)
Comfeé (2)
Pattex (2)
Axair (1)
Coolix (1)
Comfee (7)
Trebs (1)
Suntec (7)
Trotec (1)
Steba (3)
Atika (3)
Princess (2)
Bomann (1)
Tristar (2)
Zipper (1)
69 Ergebnisse (1 - 10 Treffer)
 
Produkt Test / Bewertung Geizigster Preis
 
 
DeLonghi DEM 10 DeLonghi DEM 10
Flüsterleise: nur 38 dB(A). Hygrostat zur Regelung der relativen Luftfeuchtigkeit. Transparenter Tank zur Kontrolle des Füllstandes. Doppeltes ...

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 177,30 €
1 Shops
DeLonghi DEM 10
 
AEG Haustechnik LE 16 AEG Haustechnik LE 16

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 251,88 €
2 Shops
AEG Haustechnik LE 16
 
Stadler Form Albert Stadler Form Albert

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 421,44 €
3 Shops
Stadler Form Albert
 
Pattex Aero 360° Stop Pattex Aero 360° Stop

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 12,48 €
3 Shops
Pattex Aero 360° Stop
 
 
Domo DO343DH Domo DO343DH

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 263,35 €
2 Shops
Domo DO343DH
 
Delonghi DDSX220 Delonghi DDSX220

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 330,21 €
2 Shops
Delonghi DDSX220
 
Delonghi DEX210 Delonghi DEX210

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 219,99 €
2 Shops
Delonghi DEX210
 
Pingi i-Dry XL Pingi i-Dry XL
i-Dry XL

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 24,99 €
2 Shops
Pingi i-Dry XL
 
Pingi PR2-700M Pingi PR2-700M

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 31,99 €
2 Shops
Pingi PR2-700M
 
Pingi SR-700M Pingi SR-700M

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 7,49 €
2 Shops
Pingi SR-700M
 

Small_first_greySmall_prev_grey Zurück   |   Weiter Small_next_blueSmall_last_blue
Information Informationen zur Kategorie Luftentfeuchter auf Geizkragen.de
Luftentfeuchter werden auf Baustellen genutzt, um Neubauten nach Wasserschäden trocken zu legen. Eine Klimaanlage entfernt jedoch ebenso Feuchtigkeit aus der Luft. Das kann man gut im Auto beobachten, wenn die Scheiben beschlagen sind und das Gerät eingeschaltet wird. Binnen weniger Sekunden sind die Scheiben wieder frei.
Im privaten Bereich können Luftentfeuchter an vielen Stellen eingesetzt werden: In einem feuchten Keller oder in einer Garage, in einer Wohnung oder einem Haus, das zu viel Feuchtigkeit aufweist oder in einem Auto, das im Innenraum eine zu hohe Feuchtigkeitsdichte aufweist.
Wenn Du in Deiner Wohnung viel lüftest und auch heizt an kalten Tagen und dennoch ständig ab Herbst die Scheiben beschlagen oder sogar richtig nass sind, dann kann die Aufstellung eines Luftentfeuchters eine
effektive Hilfestellung sein.
Wer erstmals nur ausprobieren möchte, ob ein größerer Luftentfeuchter für die persönlichen Bedürfnisse geeignet ist, kann einen einfachen, physikalischen Filter kaufen. Dies ist in der Regel ein Behälter aus Kunststoff, in dem eine Packung eines bestimmten Salzes eingefüllt wird. Unter dem Salz befindet sich ein Auffangbehälter. Das Salz zieht die Feuchtigkeit der Luft an, sie sammelt sich im Auffangbehälter und kann in den Abfluss gegossen werden. Nach einer bestimmten Aufnahmemenge ist das Salz aufgebraucht und kann durch neues ersetzt werden. Luftentfeuchter wirken, grob unterschieden, nach drei unterschiedlichen, physikalischen Mechanismen.
Es gibt eine Luftkühlung, also Kondensation, mit Ausscheidung des Wassers. Andere Geräte absorbieren das Wasser der Luft
und lösen es in einem anderen Stoff, der es bindet. Als Drittes gibt es Luftentfeuchter, der das Wasser aus der Luft quasi ansaugt und ebenfalls an einen bestimmten Stoff bindet, so dass diese aus dem Raum entfernt werden kann.
Es gibt Luftentfeuchter von unterschiedlichen Herstellern und mit verschiedenen Leistungsstufen an Entfeuchtungsvolumen. Geräte des Herstellers DeLonghi sind bereits günstig zu erwerben und sind sowohl für kleine als auch große Räumlichkeiten geeignet. Geräte mit einem größeren Wassertank kosten entsprechend mehr.
Der Elektrohersteller AEG bietet ein besonders effektives, aber teureres Gerät an, das in der Stunde bis zu 0,8 l Wasser der Luft entziehen kann. Dies lohnt sich vor allem bei einer hohen Feuchtigkeitsdichte, wenn Schimmelbefall droht oder bereits vorhanden ist.