Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Beliebteste Hersteller :
Marantz (8)
Pioneer (5)
Yamaha (5)
Denon (10)
Weitere beliebte Hersteller :

CD-Player

Ein CD-Player befindet sich heute in jedem Haushalt. Falls nicht als eigenes Gerät, dann jedoch als Radio-CD-Player oder als Bestandteil einer Kompaktanlage oder einer HiFi-Anlage. Für welche Variante Du Dich entscheidest, bleibt ganz allein Dir überlassen. Als kleine Hilfestellung haben wir in unserem Ratgeber etwas zur Geschichte des beliebten CD-Spielers zusammengestellt.

68 Ergebnisse (1 - 10 Treffer)
 
Produkt Test / Bewertung Geizigster Preis
 
 
Marantz M-CR611 Marantz M-CR611
Schon auf den ersten Blick sieht man, dass der M-CR611 die Verkörperung eines perfekten All-In-One-Systems ist. Mit seiner Klavierlackoptik und ...

»  mehr
Schottennote: 4.6
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 389,00 €
16 Shops
Marantz M-CR611
 
Teac CD-P1260MKII Teac CD-P1260MKII

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 157,90 €
4 Shops
Teac CD-P1260MKII
 
Marantz HD-CD 1 Marantz HD-CD 1

»  mehr
Schottennote: 4.8
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 499,00 €
9 Shops
Marantz HD-CD 1
 
Denon DCD 100 Denon DCD 100

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 529,00 €
4 Shops
Denon DCD 100
 
 
Marantz CD6006 Marantz CD6006

»  mehr
Schottennote: 5
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 344,00 €
10 Shops
Marantz CD6006
 
Pioneer PD-30 AE Pioneer PD-30 AE

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 219,90 €
11 Shops
Pioneer PD-30 AE
 
Denon DCD 1600 NE Denon DCD 1600 NE

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 924,00 €
10 Shops
Denon DCD 1600 NE
 
Onkyo C-7030 Onkyo C-7030
Hochwertiger CD-Spieler, Wiedergabe von Audio CD, CD R, CD RW, MP3 CD und WMA CD. Die CD bleibt für Musikliebhaber, die gern ein physisches ...

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 171,90 €
17 Shops
Onkyo C-7030
 
Pioneer PD-10 AE Pioneer PD-10 AE

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 168,05 €
12 Shops
Pioneer PD-10 AE
 
Marantz CD5005 Marantz CD5005

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 217,74 €
15 Shops
Marantz CD5005
 

Small_first_greySmall_prev_grey Zurück   |   Weiter Small_next_blueSmall_last_blue
Information Informationen zur Kategorie CD-Player auf Geizkragen.de

CD-Player

Yamaha CD-S700Die Geschichte der Audio CD beginnt mit Kuriosa. Als die von Philips in Kooperation mit Sony und Polygram entwickelte digitale Compact Disc 1981 vorgestellt wurde, gab es auf dem Markt noch keine Abspielgeräte. Erst Ende 1982 kamen die ersten in Serie hergestellten CD-Player auf den Markt. Hierbei handelte es sich noch um Toplader, wie man sie heute fast nur noch bei Billigstgeräten findet. Die Produktion fiel anfangs auch noch sehr schleppend aus, da niemand dieser 'neumodischen Technik' wirklich eine Chance gab. Die Verbraucher und auch einige Hersteller konnten sich nicht vorstellen, dass die Technik bereits soweit fortgeschritten war, dass der gute alte Plattenspieler ausgedient haben sollte. Die nebengeräuscharme Wiedergabe der Musik und der Vorteil, dass die CD nicht so schnell verkratzen konnte wie die Vinyl-Scheibe, waren die Hauptgründe, dass die Musikfans doch nach und nach von der Platte zur CD und damit zum CD-Spieler umstiegen.

Problembehebungen und Siegeszug des CD-Players

Bereits 1988 wurde weltweit die 100 Millionen Grenze beim Verkauf von CDs erreicht. Die Hersteller von CD-Playern mussten dieser Entwicklung folgen und entwickelten immer bessere und komfortablere Player. Obwohl die CD von einem Infrarot-Laser berührungsfrei ausgelesen wird, der die Spuren nicht wie die Plattenspieler-Nadel beschädigen kann, machten mechanische Verletzungen und Pressfehler Schwierigkeiten bei der fehlerfreien Wiedergabe. Die Führung des Lasers und die vom Radius abhängige Umdrehungs-Geschwindigkeit machten dagegen kaum Probleme.

Marantz CD 6004Noch heute kann es vorkommen, dass Du an einen Tonträger gelangst, der kleine Beschädigungen aufweist und daher von Deinem Gerät nicht abgespielt werden kann. Ein Umtausch in dem Shop, in dem Du die CD gekauft hast (gegen Vorlage des Kassenzettels) läuft dann in der Regel problemlos ab. Allerdings kommt es nicht bei jedem kleinen Kratzer oder Staubkorn zu einem Problem beim Abspielen der CD. Die Fehlerkorrektur (CIRC) des Gerätes sorgt selbstständig dafür, dass auf ein fehlerfreies Signal ausgewichen wird, sodass Du selber von der Korrektur oftmals gar nichts mitkommst, es sei denn, das Material ist stärker beschädigt. Du solltest also jedes Mal, bevor Du Deinen Player aktivierst, die CD, die Du hören möchtest, auf eventuelle Fussel oder Sonstiges untersuchen, damit es beim Abspielen der CD durch diesen kleinen Widerstand auf der Oberfläche nicht zum Stocken kommt.

Die Korrektur bei Kratzern oder Fehlern ist eigentlich keine solche, sondern ein unhörbare Interpolation, also Berechnung von Aussetzern, die mit der Fortentwicklung der Digitaltechnik immer einfacher und billiger wurde. Sie war oft ein Verkaufsargument für überhöhte Gerätepreise. Erschütterungsfehler werden dadurch ausgeglichen, dass der Player die CD im Voraus auf einen mehr oder weniger großen Speicher liest und die Speicherung wiedergibt, erst recht, wenn der Laser wieder in die richtige Spur zurückfinden muss. Das beherrschen heute bereits sehr günstige Geräte bzw. gehört es inzwischen zum Standard.

Pioneer PD-50Die Fehlerkorrektur und die Erschütterungen bei den später auf dem Markt gekommenen tragbaren Geräten waren dagegen schwieriger zu beheben und es dauerte auch bis in die 1990er Jahre hinein, bis sich der Disc-Man, wie er genannt wurde, gegenüber dem damals so beliebten Walkman durchsetzen konnte. Das Rauschen und das Überspringen einzelner Spuren waren anfangs wirklich erheblich und solltest Du bereits ein paar Jahre auf dem Buckel haben, kannst Du Dich sicherlich noch an diese Zeit erinnern.

Der CD-Player als Bestandteil des Towers

Natürlich kannst Du es Dir einfach machen und Dir eine Kompaktanlage in die Ecke stellen – für viele ist dieses völlig ausreichend. Wer aber ein richtiges Klangerlebnis in seinen 4 Wänden erreichen möchte, der stellt sich seine Anlage selbst zusammen, mit CD-Player, Tuner, Plattenspieler, Verstärker und den passenden Lautsprechern. Preislich sind hier nach oben keine Grenzen gesetzt, hier entscheiden neben dem passenden Hersteller wahrscheinlich vor allem die persönlichen Vorlieben. Neben Sony und Pioneer gehören hier vor allem auch Yamaha, Denon und Marantz zu den beliebtesten Herstellern.

Die Weiterentwicklung zum DVD-Player

Denon DCD-520Natürlich bleibt die Technik auch nicht bei so einer genialen Erfindung wie der CD und dem CD-Player stehen. Durch Weiterentwicklung der CD-Technik wurde die VHS-Kassette begraben und dank DVD-Player und Blu-ray Player können heute Filme in toller Bild- und Tonqualität wiedergegeben werden, sodass Du für einen schönen Filmabend gar nicht mehr aus dem Haus musst.

Denon – ein ganz besonderer Hersteller

Bei der Firma Denon handelt es sich nicht nur um einen bedeutenden Hersteller von Heimkino- und HiFi-Geräten, sondern dieses Unternehmen legte mit seinen Entwicklungen und Innovationen bereits 1970 den Grundstein für die bald darauf folgende CD-Technologie. So war es auch die Firma Denon, die 1982 den ersten CD-Player für den Otto-Normal-Verbraucher auf den Markt brachte und somit dafür sorgte, dass dieses neu erfundene Medium sich einen Platz in der Welt sichern konnte.