Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Wissenswertes

Sonntag, 28. November 2021

Billigflüge - Flugatlas 2010 zeigt, wie teuer Billigflüge wirklich sind

Billigflüge - Flugatlas 2010 zeigt, wie teuer Billigflüge wirklich sind
Mittwoch, 26.08.2015 Wer möchte nicht für einen Euro nach London fliegen oder gar für 20 Euro um die Welt? Schenkt man den laut tönenden Werbetrommeln diverser Billigflieger Glauben, scheinen solche Billigflüge durchaus Realität zu sein. Was hält uns also noch davon ab, einfach zu buchen und abzuheben?

Die Realität! Denn schaut man sich die Wahnsinnsangebote an billigen Flügen etwas genauer an, wird man schnell eines besseren belehrt. Noch während der Buchung oder dann beim Check-In ist plötzlich die Rede von zusätzlichen Gebühren, die den Preis des Flugtickets in die Höhe schnellen lassen. Da werden plötzlich Gebühren für die Kreditkartenbuchung oder Ticketabholung fällig, für das Gepäck oder eine Reservierung, für Getränke und andere Kleinigkeiten, die zusammengezählt das vermeintliche Sonderangebot zum Wucherpreis-Flugticket mutieren lassen. Wer soll diesen Dschungel zusätzlicher Gebühren noch durchblicken?

Mobil in Deutschland e.V. hat mit dem großen "Flugatlas 2010" den ultimativen Test abgeliefert, der Euch in Zukunft bei der Buchung von Billigflügen kräftig unter die Arme greift. Die sieben großen Billigflieger Air Berlin, Condor, Easyjet, Germanwings, Pegasus, Tuifly und Ryanair mussten in 14 Kategorien gegeneinander und gegen die deutsche Linienfluggesellschaft Lufthansa antreten.



Geprüft wurden neben der Anzahl der Strecken und Starts pro Woche, die Glaubwürdigkeit aktueller Werbeangebote, die Kosten für Ticketänderungen, Kinderermäßigungen, Kosten für Gepäck, Übergepäck, Essen und Sitzplatzreservierung, die Größe des Sitzabstands, das Alter der Flotte, Pünktlichkeit, Bonusprogramme sowie der Internetauftritt der Airlines.

Das traurige Ergebnis: In allen Kategorien konnten die Billigflieger höchstens vier Punkte holen, ausgenommen der Kategorie "Preis bei Testbuchung", in der viermal so viele Punkte verteilt wurden. Alle Einzelheiten zum Testergebnis findet Ihr auf der Webseite des Mobil in Deutschland e.V. Die Tabelle "Flugatlas 2010" steht zudem als kostenloser Download im PDF-Format zur Verfügung.

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook