Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Wissenswertes zum Thema Geld verdienen

Samstag, 17. November 2018

DomainBoosting - Geld verdienen mit eigenem Blog oder Webseite

DomainBoosting - Geld verdienen mit eigenem Blog oder Webseite
Donnerstag, 24.01.2013 Ihr betreibt einen Blog? Dann bietet Euch DomainBoosting.com jetzt eine einfache Möglichkeit, mit wenig Zeitaufwand eine Menge Geld zu verdienen. Über den neu gestarteten Online-Marktplatz für bezahlte Blog-Artikel erhaltet Ihr Angebote, einen Artikel gegen finanzielle Vergütung auf Eurem Blog zu veröffentlichen. Den Preis für die Veröffentlichung bestimmt Ihr selbst. Der Service ist für Euch komplett kostenlos.

Mit DomainBoosting hat das Warten auf gute Aufträge für Blog-Betreiber ein Ende. Nach kostenloser und unverbindlicher Anmeldung könnt Ihr als Publisher Euren Blog völlig anonym bei DomainBoosting eintragen, um anschließend mit gebuchten Blog-Artikeln Geld zu verdienen. Dabei entscheidet Ihr selbst, ob Ihr die Artikel entsprechend den Vorgaben des Werbekunden (Advertiser) selbst verfasst oder ob diese vorgefertigt vom Advertiser gestellt werden.

Wenn Ihr über bestimme Social Media-Kompetenzen verfügt, könnt Ihr neben der Veröffentlichung eines Artikels auch anbieten, dass Ihr diesen zusätzlich auf Sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Google+ verlinkt. Bei entsprechend großer Fangemeinde könnt Ihr so deutlich höhere Verdienste für Eure Arbeit als Publisher erzielen.

Wenn Ihr nach der Anmeldung Eures Blogs nicht warten wollt, bis ein interessierter Werbekunde eine Buchung vornimmt, könnt Ihr auch selbst aktiv werden und Euch auf eine der Ausschreibungen bewerben. Dabei erleichtern Euch thematische Filter- und Auswahlmöglichkeiten die Suche nach passenden Ausschreibungen.



Wie gut ist Euer Blog? Diese Frage stellen sich vor allem Werbekunden. Deshalb bietet DomainBoosting Qualitätskriterien, aus denen die Advertiser ablesen können, wie Euer Blog in prominenten Suchmaschinen platziert ist. Daneben haben alle Werbekunden die Möglichkeit, nach Abschluss eines Auftrags eine Bewertung abzugeben. Dabei wird nicht nur Eure Arbeit, sondern auch die inhaltliche Qualität sowie das äußere Erscheinungsbild Eures Blogs bewertet. Das durchschnittliche Ergebnis sämtlicher Bewertungen ist dann für alle Werbekunden einzusehen.

Es liegt ganz bei Euch, wie viel Geld Ihr als Publisher für Eure Arbeit verlangt. DomainBoosting setzt keine Limits. Trotzdem solltet Ihr angemessene Preise angeben, denn kein Werbekunde ist bereit, überhöhte Preise zu zahlen. Orientierung für die Preisgestaltung bieten Euch die bereits bei DomainBoosting eingetragenen Blogs, die hinsichtlich der Qualitätsmerkmale wie beispielsweise der PagRank ähnlich zu werten sind wie Euer eigener Blog.

Wenn Ihr nicht die Option nutzt, die Artikel von den Advertisern liefern zu lassen und stattdessen die Texte lieber selbst erstellt, könnt Ihr den Preis für Eure Arbeit extra angeben. Zu jedem abgeschlossenen Auftrag erhaltet Ihr eine Gutschrift. Sobald Ihr ein Guthaben von mindestens 20 Euro erzielt habt, könnt Ihr Euch Euer Geld per Banküberweisung oder Paypal auf Eurem Bankkonto einzahlen lassen.

Unser Fazit: DomainBoosting überzeugt mit einer sehr übersichtlichen, leicht zu bedienenden Benutzeroberfläche, sodass Anmeldung und Eintragung Eures Blogs sich schnell und mit wenigen Klicks erledigen lassen. Danach könnt Ihr gleich mit dem Geld verdienen loslegen. Die Nutzung der Plattform ist für Euch als Publisher komplett kostenlos.

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook