Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Urlaub

Donnerstag, 6. Mai 2021

HolidayReporter - Jetzt kostenlos Urlaub machen?

HolidayReporter - Jetzt kostenlos Urlaub machen?
Mittwoch, 29.07.2015 Wer träumt nicht vom Gratis-Urlaub? HolidayReporter lockt mit vielversprechenden kostenlosen Angeboten. Aber löst das Reisevermittlungsportal sein Versprechen auch ein?

Immer wieder tauchen Gratis-Urlaubsangebote im Netz auf, die sich nach genauerem Hinsehen dann aber doch als kostenpflichtig erweisen. HolidayReporter will Euch den Traum vom kostenlosen Urlaub jetzt endlich erfüllen. Mit dem Versprechen "Jetzt kostenlos Urlaub machen!" lädt das Portal Euch ein, Euch als HolidayReporter zu bewerben, um gratis in den Wunschurlaub zu gehen. Wer genau liest, erfährt aber bereits im Kleingedruckten, dass nicht alles kostenlos ist.

Durchstöbert zunächst die Reiseangebote, die Ihr unter der Rubrik  "Wunschurlaub" findet und die Ihr nach Ziel und Verfügbarkeit filtern könnt. Solltet Ihr auf ein interessantes Angebot stoßen, erhaltet Ihr per Klick genauere Infos zu den Leistungen, die das Angebot tatsächlich umfasst, und erfahrt, wie viele Personen Euch begleiten können und wann Ihr in den Urlaub starten könnt.

Wenn das ausgewählte Angebot bereits in die siebentägige Anmeldephase gestartet ist, könnt Ihr Euch nach kostenloser und unverbindlicher Registrierung direkt als HolidayReporter bewerben. Falls die Anmeldephase noch nicht angelaufen sein sollte, erfahrt Ihr per E-Mail den geplanten Anmeldestart.

Nach der Anmeldung nennt Ihr die Mitreisenden und alle Euch möglichen Anreisetermine. Je mehr Anreisetermine desto größer die Chance, dass Ihr nach dem Losverfahren als HolidayReporter ausgewählt werdet. Mit etwas Glück erhaltet Ihr dann innerhalb der nächsten 14 Tage eine Zusage. Dann müsst Ihr die Reservierung des Angebots nur noch verbindlich bestätigen.



Mit dieser Bestätigung könnt Ihr im Auftrag des Hotels mit Euren Begleitpersonen die vereinbarten Leistungen gratis in Anspruch nehmen – vorausgesetzt Ihr verfasst nach Eurem Aufenthalt einen sogenannten "HolidayReport". Der bis zu 60 Minuten umfassende HolidayReport beinhaltet einen Testbericht zum Ausfüllen. Außerdem müsst Ihr einige Fotos von Eurem Hotel hochladen. Sobald Ihr den Auftrag erfüllt habt, könnt Ihr Euch für weitere Reiseangebote bewerben.

Wer aufmerksam mitgelesen hat, der hat sicherlich schon bemerkt, dass die Kosten für die Anreise selbst gezahlt werden müssen. Zusätzliche Leistungen des Hotels, die nicht in den detaillierten Informationen zum Urlaubsangebot aufgeführt werden, müsst Ihr ebenfalls aus eigener Tasche bezahlen. Außerdem berechnet HolidayReporter für die Vermittlung, Buchung und Organisation teilweise eine einmalige Servicegebühr von rund 40 Euro.

Da das ganze Konzept auf dem Losverfahren beruht, könnt Ihr außerdem nie ganz sicher sein, ob es tatsächlich auf Reisen gehen wird. Es besteht aber auch die Möglichkeit, kostenpflichtig Premium HolidayReporter zu werden. Diesem wird einmal im Jahr ein kostenloser Urlaubsaufenthalt garantiert - exklusive Anreise und mögliche Zusatzleistungen im Hotel.

Beim kostenpflichtigen Premium Modell könnt Ihr zwischen Economy, City, Beach und Deluxe wählen. Die Gebühren für diese vier Varianten beginnen bei monatlichen 8,90 Euro für Economy, 13,80 Euro für City, 24,80 Euro Beach und 69 Euro Deluxe. Dabei verspricht das Reisevermittlungsportal Ersparnisse von bis zu 2.000 Euro im Jahr.

Fazit: Ganz kostenlos geht nicht. Aber wer Geduld und Zeit hat, der kann mit dem einfachen HolidayReporter Modell einen kostenlosen Hotelaufenthalt ergattern und den ein oder anderen Euro sparen. Ein Preisvergleich mit anderen Angeboten ist aber dennoch ratsam.

Die Seite des Anbieters ist zur Zeit nicht erreichbar

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook