Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Unterhaltung

Donnerstag, 6. Mai 2021

Nachtkritik.de bietet Neues vom Theater

Nachtkritik.de bietet Neues vom Theater
Montag, 19.05.2014 Nachtkritik.de liefert laufend Kritiken über aktuelle Inszenierungen im gesamten deutschsprachigen Raum. Der Schwerpunkt liegt auf dem Sprechtheater; in Ausnahmefällen werden auch andere Produktionen besprochen. Insgesamt 50 KritikerInnen beurteilen ausgewählte Premierenaufführungen. Pro Monat werden bis zu 50 Inszenierungen besprochen. Wenn Ihr auf dem Laufenden bleiben wollt, was in der Theaterlandschaft los ist, wenn Ihr Interesse an fachkundiger Kritik habt, dann ist Nachtkritik.de Eure erste Anlaufstelle im Internet.

Das Portal bietet Euch ein breites Spektrum. Die wichtigsten Aufführungen stehen auf dem Plan - von Basel bis Wien, von Freiburg bis Dresden. Dabei beschränken sich die Kritiker keineswegs auf die großen Bühnen, sondern treffen eine umfassende Auswahl aus allen interessanten Produktionen.

Die Kritik erscheint zeitnah bereits am Morgen nach der Premiere und bleibt dauerhaft im Archiv erhalten, so dass Ihr auch zu einem späteren Zeitpunkt jederzeit die Meinung der Experten in Sachen Sprechtheater nachlesen könnt. Eine Presseschau ergänzt die Berichte über das Theater, die Nachtkritik.de veröffentlicht werden. Euch als Leserin und Leser steht eine Kommentarfunktion zur Verfügung. Die Nutzung des Portals ist kostenfrei.



Bleibt informiert! In der Vorschau seht Ihr, welche Inszenierungen demnächst zur Besprechung anstehen. Sowohl die Vorschau als auch das Archiv bieten komfortable Suchfunktionen, so dass Ihr schnell bei der gewünschten Auskunft beziehungsweise Kritik landet. Noch mehr Infos gibt es in den weiteren Kategorien des Portals: Lesenswertes über Veränderungen in der Theaterszene, vom Intendantenwechsel bis zu Schauspielerporträts. In der Kategorie Lexikon findet Ihr interessante Beiträge, die über Schauspieler, Regisseure und mehr informieren.

Nachtkritik.de hat sich im Bereich "Feuilleton im Netz" einen guten Namen gemacht. Das Portal war im Jahr 2009 für den Grimme-Award nominiert - zu Recht, denn die hier veröffentlichten Kritiken sind sachlich, lesenswert, fundiert und mit Biss geschrieben. (ct)

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook