Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Unified Messaging Anbieter

Dienstag, 13. April 2021

WhatsApp ab sofort komplett kostenlos

Dienstag, 19.01.2016 WhatsApp dient den meisten als bevorzugtes Kommunikationsmittel. Dabei ist es den meisten Nutzern egal, ob die App etwas kostet oder nicht. Wem die fällige Gebühr von 89 Cent pro Jahr bisher dennoch zu teuer war, der darf sich jetzt freuen. Denn schon in den nächsten Wochen wird der Kurzmitteilungsdienst diese Gebühr komplett abschaffen.

WhatsApp wird künftig kostenlos sein. Die Abschaffung der jährlichen Gebühr in Höhe von rund 90 Cent begründet das Unternehmen damit, dass vielen Nutzern in gewissen Ländern weder Kreditkarte noch Bargeld zur Verfügung stünden. Damit diese User auch weiterhin die beliebte App zur Kommunikation sorgenfrei nutzen könnten, werde die geringe Abo-Gebühr komplett abgeschafft.



An WhatsApp selbst soll sich nichts ändern. Obwohl sich die Chat-App größter Beliebtheit erfreut und von über 900 Millionen Menschen weltweit genutzt wird, stand das Kommunikationsmittel aufgrund der fehlenden Verschlüsselung immer wieder in der Kritik.

Da auch weiterhin die versendeten Daten auf US-Servern gespeichert werden, greifen einige Nutzer lieber zu Alternativ-Lösungen wie Threema, auch wenn sich dabei häufig das Problem stellt, dass andere die alternative Messaging-App nicht nutzen. Stiftung Warentest hat neben Threema noch weitere Chat-Apps getestet und Vor- und Nachteile aufgezeigt (Geizkragen berichtete).

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook