Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Strom & Energie

Samstag, 20. Juli 2019

Energieberatung von Haus- und Wohnungseigentümern wird bezuschusst

Energieberatung von Haus- und Wohnungseigentümern wird bezuschusst
Freitag, 05.06.2009 Wenn Renovierungen am Haus mit entsprechenden Energiesparmaßnahmen gekoppelt werden, zahlt sich dies doppelt und dreifach aus, denn in älteren Häusern können gut und gerne 90 Prozent an Energiekosten eingespart werden.

Tipps und fachlichen Rat zu Energiesparmöglichkeiten geben die so genannte Energieberater. Im Rahmen des Programms "Energiesparberatung vor Ort" bezuschusst das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) die Energieberatung von Haus- und Wohnungseigentümern. So werden Beratungen in einem Ein- und Zweifamilienhaus zu 50 Prozent bezuschusst, vorausgesetzt der Bauantrag für das Haus wurde bis zum 31. Dezember 1994 eingereicht und die Energieberatung wird von einem anerkannten Berater durchgeführt. Um den Zuschuss kümmert sich der Berater. Ihr bekommt dann das Geld direkt vom Amt.



Das BAFA hat auf seiner Webseite eine Liste mit anerkannten Energieberatern zusammengestellt, die Ihr Euch bequem und kostenlos für Euren Postleitzahlenbereich herunterladen könnt. Außerdem gibts hier viele weitere Infos zum Thema.

1 Kommentare zum Artikel "Energieberatung von Haus- und Wohnungseigentümern wird bezuschusst"

Kommentar von: Energieberatung B.
gast
Neben der BAFA-Förderung gibt es zahlreiche weitere Fördermöglichkeiten... eine Fördermittelberatung im Kontext der Energieberatung lohnt sich also immer!

Beste Grüße sendet die Bremer Energieberatung www.enerpremium.de

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook


Neueste Artikel in der Kategorie