Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Sonstiges

Mittwoch, 28. Februar 2024

Schwarzbuch 2014 - Bund der Steuerzahler deckt drastische Fälle der Verschwendung auf

Schwarzbuch 2014 - Bund der Steuerzahler deckt drastische Fälle der Verschwendung auf
Mittwoch, 08.10.2014 Auch in diesem Jahr legt der Bund der Steuerzahler sein aktuelles Schwarzbuch vor. Im Schwarzbuch "Die öffentliche Verschwendung 2014" zeigt die Organisation wie Steuergelder verschwendet werden und listet zahlreiche drastische Beispiele bundesweit auf.

Teure Bundeswehr-Krippe und weitere Verschwendungen
Das aktuelle Schwarzbuch 2014, das der Bund der Steuerzahler heute, am 7. Oktober 2014, vorgelegt hat, weist dieses Jahr wieder auf mehr als 100 Fälle bundesweit hin, die wegen Fehlplanungen, politischem Hin und Her und drastischen Fehlkalkulationen öffentliche Gelder verschlungen haben. Teure Großprojekte und öffentliche Bauten stehen unter anderem im Fokus der Organisation - von der neuen millionenschweren Bundeswehr-Kita in München bis hin zur Tropenhalle in Potsdam.

Gratis-App für Bienen - Schlecht umgesetzt und teuer in der Entwicklung
Auch eine vom Bundeslandwirtschaftsministerium entwickelte Gratis-App zum Schutz der Bienen steht scharf in der Kritik. Die App, die ein Pflanzenlexikon und viele Informationen zu Bienen bietet, wurde trotz guten Willens schlecht umgesetzt wie sich nur unschwer aus den Bewertungen herauslesen lässt. Kostenpunkt: über 65.000 Euro. Zu viel für einen Nutzer, der sich mehr für sein (Steuer)Geld wünscht – ganz zu schweigen für die Bienen.



Kran "Hiev" - Wertvoll, aber nutzlos
Daneben verärgert der Umgang mit Schwimmkran "Hiev" in Kiel, der jahrzehntelang gute Arbeit leistete, den Bund der Steuerzahler. Für teure 13 Millionen Euro aufwendig restauriert, findet sich jetzt keinerlei Verwendung mehr für den Kran.

Prunkbau für den Geheimdienst
Auch beim Umzug des Bundesnachrichtendienstes spart der Staat nicht. Die Kosten für den gewaltigen und noch immer nicht fertiggestellten Neubau liegen jetzt schon bei über eine Milliarde Euro. Schon im Schwarzbuch 2013 wurde das Bauprojekt scharf kritisiert. Sollte sich nichts ändern, wird es auch 2105 eine Eintragung im Schwarzbuch geben.

Bundesweit stellt das "Schwarzbuch 2014" Euch 106 solcher mehr als ärgerlichen Negativbeispiele vor. Ihr könnt das Schwarzbuch 2014 ab sofort und nach Eingabe Eurer Kontaktdaten auf der Webseite des Bundes für Steuerzahler als Druckversion oder ePaper kostenlos bestellen.

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook


Neueste Artikel in der Kategorie