Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Sonstiges

Sonntag, 22. Juli 2018

mein Inventar bringt Ordnung ins Chaos - Komfortable App zum Download

mein Inventar bringt Ordnung ins Chaos - Komfortable App zum Download
Mittwoch, 04.05.2011 Ordnung im Chaos – das schafft jetzt die neue App "mein Inventar". Allen, die ihre privaten Schätze nicht mehr überblicken können, deren Gesamtwert ermitteln möchten oder einfach nur endlich Ordnung in ihrem Haushalt schaffen wollen, leistet die App für iPhone, iPod und iPad zuverlässig Hilfe. Und das Beste: Für begrenzte Zeit gibts die komfortable Applikation "mein Inventar" völlig kostenlos zum Download im App Store.

Über die Jahre sammelt sich so einiges in einem Haushalt an. Von Büchern über CD, Werkzeug, Kinderspielzeug, Winterkleidung, Motorradausrüstung bis hin zu Omas wertvollem antiken Geschirr – vieles schlummert fein säuberlich in Kartons verpackt auf dem Dachboden, im Keller oder in der Garage. Will man dann im Frühling wieder Runden mit dem Motorrad drehen, sucht man plötzlich nach Helm und Nierengürtel. Hab ich das Zeug in den Keller gepackt oder versteckt sich der Karton im Schlafzimmerschrank? Und schon geht die Suche los! Das kostet Zeit und Nerven. Für Ordnung selbst im größten Chaos sorgt jetzt die intelligente App "mein Inventar".

Die Bedienung von "mein Inventar" ist denkbar einfach. Nach dem Download legt Ihr sämtliche im Haushalt befindlichen Gegenstände in der App an. Kategorien, die Euch Vorlagen für Bücher, PC, Elektrogeräte, DVD, CD, Kleidung und vieles mehr bieten, erleichtern dabei die Bestandsaufnahme Eures Besitzes. Es lassen sich aber auch eigene Vorlagen nach Belieben erstellen wie beispielsweise für Eure geschätzte Wein- oder Briefmarkensammlung. Zusätzliche Infos, wie bei CDs der Name des Albums und des Künstlers sowie der Kaufpreis, die ISBN und ein Foto vom Cover, helfen zuverlässig bei der späteren Suche. Die Informationen zu einem inventarisierten Gegenstand könnt Ihr ganz nach Belieben durch selbst definierte Eigenschaften erweitern.

Nachdem Ihr nun ein Objekt angelegt habt, könnt Ihr diesem den genauen Standort zuweisen wie beispielsweise: "roter Karton" im Arbeitszimmer im Obergeschoss. Ihr könnt die Standorte ganz nach Belieben selbst anlegen und dabei in verschiedene Ebenen einteilen. Wenn Ihr nun später über "mein Inventar" nach dem entsprechenden inventarisierten Gegenstand sucht, wird dieser mit sämtlichen Informationen inklusive Aufbewahrungsort angezeigt und, ohne den roten Karton zu öffnen, wisst Ihr nach nur wenigen Klicks, was sich noch so alles darin verbirgt.



"mein Inventar" kann aber nicht nur Euren kompletten Besitz speichern, sondern auch verwalten. So seht Ihr schnell, ob Ihr zum Beispiel ein bestimmtes Buch auf dem letzten Flohmarkt "verkauft", an Eure Freundin "verschenkt" oder vielleicht auch "verliehen" habt - eine große Hilfe, für alle Schusselköpfe, die sich nicht besonders gut merken können, wann und an wen sie ihre Lieblingsmusik, ihr bestes Buch oder ihre neuste DVD verliehen oder verschenkt haben. Auch die Garantielaufzeit eines bestimmten Gegenstandes lässt sich problemlos eingeben, sodass Ihr zuverlässig 30 Tage bevor die Garantie abläuft von "mein Inventar" darüber informiert werdet.

Besonders originell und hilfreich ist auch die direkte Anbindung an das Auktionsportal eBay. Möchtet Ihr etwas aus Eurem privaten Fundus verkaufen, so könnt Ihr den bereits inventarisierten Gegenstand einfach an eBay weiterleiten. Dazu genügt ein Klick auf "Verkaufen bei eBay". Nach dem gewohnten Login bei eBay wird Euch ein Formular mit sämtlichen Infos zum Objekt inklusive Fotos angezeigt. Jetzt müsst Ihr Eure Auktion nur noch bei eBay starten und auf das Geld warten ;-)

Ab sofort und nur noch für begrenzte Zeit könnt Ihr Euch "mein Inventar" ( 3,8 MB) in Deutsch und Englisch im App Store downloaden. Die zahlreichen positiven Kommentare der Nutzer dürften auch den letzten Ordnungsmuffel überzeugen ;-)

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook