Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Sonstiges

Dienstag, 11. Mai 2021

Kostenloser TV-Aufnahme-Service per Internet

Kostenloser TV-Aufnahme-Service per Internet
Donnerstag, 29.04.2010 Wer träumt nicht von einem schnittigen Festplattenrecorder, der alles aufzeichnen kann, wann immer man will und zudem noch grauenhaft nervige Werbung überspringt? Coole TV-Sendungen, die zu den unmöglichsten Zeiten laufen, nicht mehr verpassen und nicht mehr auf visuelle Belästigungen wie dumpfbackige Soaps und hirntötende Serien angewiesen sein - das wärs doch!

Der Service onlinetvrecorder.com lässt Eure Wünsche wahr werden und das auch noch zum Nulltarif. Denn hinter onlinetvrecorder.com verbirgt sich ein Service, der es Euch problemlos ermöglicht, TV-Sendungen aufzuzeichnen und danach im Windows Media Video Format (DivX ist geplant) herunterzuladen. Die Registrierung ist denkbar einfach, Ihr müsst lediglich eine Email-Adresse und ein Passwort eingeben uns schon könnt Ihr loslegen mit Euren Aufzeichnungen.

Zur Zeit sind folgende Sender verfügbar: 3SAT, RTL, RTL 2, VOX, ZDF, ARD, PRO 7, KABEL 1 SAT.1, MTV und ARTE. Weitere deutsche und internationale Sender sind in Planung. Selbstverständlich ist die Sache legal: Ihr könnt Euch naämlich nur Sendungen anschauen, die Ihr selbst auch aufgezeichnet habt. Wenn Ihr Euch eine aufgenommene Sendung runterladen wollt, liegt diese zunächst als .otrkey-Datei auf Eurer Festplatte. Um diese anschauen zu können, müsst Ihr diese mittels eines Decoders in eine WMV-Datei umwandeln. Der Decoder überprüft dann, ob Ihr die Datei auch tatsächlich aufgenommen habt.



Ihr könnt alle Sendungen manuell oder über eine so genannte "Wunschliste" programmieren. Die Wunschliste könnt Ihr so einstellen, dass alles zu einem von Euch eingegebenen Stichwort aufgenommen wird. Finanziert wird der Dienst durch Werbebanner und freiwillige Spenden.

Update: Die Legalität des Services bleibt umstritten und muss laut Bundesgerichtshof einzeln geprüft werden. Zuletzt hieß es nach einer Klage des Senders RTL gegen Online-Videorekorder, "dass die kommerzielle Vervielfältigung grundsätzlich gegen das Urheberrecht verstößt, jedoch in Ausnahmefällen erlaubt ist." (Bundesgerichtshof, (AZ: I ZR 216/06) am 22. April 2009)

1 Kommentare zum Artikel "Kostenloser TV-Aufnahme-Service per Internet"

Kommentar von: Gast
gast
1. Versuch: Datei nur verschlüsselt gespeichert.

2. Versuch:
Datei versucht, zu entschlüsseln. Fehlgeschlagen. Hinweis: Dies ist eine "Pool-Datei". Die dürfen Sie nicht entschlüsseln.

3. Versuch:
Einen Film aus der ARD heruntergeladen. Entschlüsseln fehlgeschlagen:
Hinweis. Sie haben ihn nicht selbst aufgenommen.

4. Versuch:
Einen Film aus der ARD selbst aufgenommen und die verschlüsselte Datei
sogar entpackt bekommen. Mußte den Film allerdings mithilfe eines Cutters erst von unnötigem Beiwerk wie Nachrichten etc. befreien.

5. Versuch:
Weiteren Film aus der ARD selbst aufgenommen. Verschlüsselte Datei nicht geöffnet bekommen. Hinweis. Sie müssen mindestens 0 Punkte haben.
Um auf null Punkte zu kommen, müssen wie bekloppt unnütze Werbebanner angeklickt werden.

6. Versuch:
Werbebanner zigmal angeklickt.Punktzahl hat sich so gut we gar nicht erhöht. Stattdessen kam der Hinweis auf "Betrug" durch zu oft angeklickte Werbebanner. Im Wiederholungsfalle droht Sperre.

7.
Diesen Mist endgültig gekündigt und vom Rechner entfernt.

Fazit: Finger Weg !!

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook