Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Schüler- & Unterrichtshilfen

Freitag, 7. Mai 2021

Versteckte Markenprodukte zu geizigen Preisen

Versteckte Markenprodukte zu geizigen Preisen
Mittwoch, 24.12.2008 Viele Geizkrägen kaufen gern und regelmäßig bei Aldi, Lidl & Co. Das macht auch sicher Sinn, denn hier gibt’s vieles billiger als in anderen Lebensmittelmärkten. Der ein oder andere greift aber dennoch lieber auf Markenprodukte zurück, da weiss man, was man hat, auch wenn’s teurer ist. Doch der Schein trügt oftmals.

Wenn Du durch die Regalreihen der Discounter ziehst, kannst Du so manches Produkt entdecken, das von einem Markenhersteller stammt mit dem kleinen Unterschied, dass die Verpackung eine andere ist als die des Zwillings. Der Hersteller-Code dagegen ist derselbe und verrät: hier ist nicht nur dieselbe Firma am Werk gewesen, sondern auch ein und dieselbe Produktionsstätte. Die sogenannten EWG-Nummern kennzeichnen allerdings ausschließlich Hersteller von Lebensmitteln tierischer Herkunft.

Packst Du also bei Deinem Aldi-Einkauf den "Desira"-Joghurt in Deinen Einkaufswagen, dann genießt Du am nächsten Morgen tatsächlich den Markenjoghurt von "Zott" nur mit dem Unterschied, dass die Verpackung eine andere ist und natürlich der Preis: Du sparst ganze 15 Cent!

Bei Edeka findest Du die Buttermilch von "Müller" und die der Discountermarke "Mibell" fein säuberlich nebeneinander platziert, was aber die wenigsten wissen, der Inhalt ist derselbe. Allerdings sparst Du bei Kauf der Buttermilch von "Mibell" rund 20 Cent.

Die EWG-Nummer kannst Du ganz leicht auf der Internetseite pruefziffernberechnung.de überprüfen.



Was für Produkte tierischer Herkunft gilt, trifft auch auf viele andere Produkte zu. Ob es sich um Chips oder Gummibärchen handelt, auch wenn Verpackung und Preis etwas anderes suggerieren, der Inhalt ist derselbe.

So präsentiert Euch beispielsweise der Hamburger CaribouVerlag auf seinem Online-Portal wer-zu-wem.de in der Rubrik "Marken" Infos zu zahlreichen versteckten Markenprodukten.

Die Webseite der Kölner Centrale für Coorganisation GmbH (CCG) entspricht in ihrer etwas dröge ausfallenden grafischen Gestaltung dem kleinen schwarz-weiss Muster, das mittlerweile auf jedem Produkt zu finden ist: der Bar- oder Strichcode, den zu entschlüsseln das Online-Portal sich zur Aufgabe gemacht hat.

Wenn Ihr die 13-stellige Nummer, die sogenannte Internationale Artikelnummer (EAN), die sich unter dem Barcode befindet, eingebt, erfahrt Ihr, wer wirklich hinter dem Produkt steckt. Eine riesige Datenbank, die jeden Europäischen Hersteller zu kennen scheint, machts möglich.

3 Kommentare zum Artikel "Versteckte Markenprodukte zu geizigen Preisen"

Kommentar von: Aben D.
gast
Da muss man wohl noch differenzierter hin schauen. Wie Peter S. schon schreibt, glaube ich kaum, dass die Produkte komplett identisch sind. Die Fertigunsstätte mag zwar die selbe sein, aber die Produktionsdurchläufe samt Inhaltsstoffe und Mischungsverhältnissen können angepasst werden. Deswegen denke ich, dass billigere Produkte eben auch billiger verarbeitet werden, z.B. indem billigere Ausgangsprodukte verwendet oder geringere Mengen an bestimmten Zutaten beigemischt werden.
Kommentar von: Peter S.
gast
Die Tatsache, dass der Hersteller der gleiche ist, bedeutet noch lange nicht, dass der Inhalt identisch ist.
Aldi lässt bei "Marken"herstellern sehr oft nach eigenen Vorgaben fertigen.
Kommentar von: neubiw
neubiw
Wenn man die Hintergründe weis, kann man wirklich sparen!

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook