Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Rund ums Geld

Montag, 17. Mai 2021

Kaltlaufregler senkt die Kfz-Steuer

Kaltlaufregler senkt die Kfz-Steuer
Donnerstag, 11.09.2014 Auto fahren ist zum wahren Luxus geworden. Doch man zeigt sich erfinderisch, was das Sparen angeht. Denn eins ist klar - auf das geliebte Auto zu verzichten, das kommt für die wenigsten in Frage. Umso erstaunlicher ist es, dass rund zehn Millionen Halter von Gebrauchtwagen immer noch doppelt so viel Kfz-Steuer zahlen als sie eigentlich müssten. Denn viele der alt ehrwürdigen Pkw, die über Deutschlands Straßen rollen, sind zwar mit einem geregelten Katalysator ausgestattet, erfüllen aber trotzdem nur die Schadstoffklasse Euro1 – und die kommt dem Halter bekanntlich teuer zu stehen.

Seit Änderung der Kfz-Steuer zum 1. Juli 2009 wird für Benzin-Pkw pro angefangene 100 Kubikzentimeter zwei Euro an Kfz-Steuer fällig. Auch die CO2-Emission wird mit berücksichtigt: Nach einem Freibetrag, der für alle Autos mit einem CO2-Ausstoß bis 120 Gramm gilt, wird jedes weitere g/km mit zwei Euro besteuert. Kaum einer weiß jedoch, dass sich die Kfz-Steuer in den meisten Fällen problemlos um mehr als die Hälfte reduzieren lässt.



Dazu ist der Einbau eines so genannten Kaltlaufreglers nötig. Für die Montage und Ummeldung müsst Ihr rund 200 Euro rechnen, eine Investition, die sich im Normalfall aber bereits im zweiten Jahr bezahlt macht, bei größeren Motoren sogar schon im ersten Jahr. Denn die meisten Benziner landen mit eingebauter Düse bereits in der günstigere Klasse Euro2. Viele können sich sogar über einen Sprung in die Klasse D3 freuen. Diese Fahrzeuge werden steuerlich mit den neuen abgasarmen Fahrzeugen gleichgestellt. So lassen sich bis zu 55% Kfz-Steuer sparen und Euer 10 bis 15 Jahre altes Schätzchen wird fast wieder zum Neuwagen – zumindest steuerlich gesehen ;-)

Twintec, ein führender Anbieter von umweltfreundlichen Produkten und Technologien zur Abgasminderung, bietet den Kaltlaufregler für rund 300 Fahrzeugtypen an. Ob Euer Auto dazugehört, welche Werkstatt in Eurer Nähe die Montage durchführt sowie viele weitere Infos zum Thema - das alles findet Ihr auf der Webseite des Unternehmens.

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook