Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Logos und Klingeltöne

Samstag, 29. Januar 2022

Pakete: Dein persönliches Gratis-Postfach

Pakete: Dein persönliches Gratis-Postfach
Donnerstag, 06.01.2005 Warum klingeln Postboten eigentlich immer dann mit einem Päckchen an der Wohnungstür, wenn gerade keiner zu Hause ist. Kommt man nun vom Arbeitstag oder Einkauf zurück, liegt sie im Kasten:Die rötliche Benachrichtigungskarte der Post, die uns mal wieder beweist, dass man etwas verpasst hat. "Wir haben vergeblich versucht, Ihnen ein Päckchen zuzustellen, bitte holen Sie es auf dem nächsten Postamt ab, aber bitte erst am nächsten Werktag"steht dort sinngemäß geschrieben. Zum Ärger, dass man nicht da war, als der Postbote sicher mehr als einmal klingelte, gesellt sich nun die große Neugier, was es denn sein möge, dass in einer der Postfilialen auf Abholung wartet. Richtig auf die Folter gespannt werden dabei diejenigen, die sogar ein ganzes Wochenende bis zum nächsten möglichen Abholtermin überstehen müssen.

Dabei geht es in vielen Städten Deutschlands schon wesentlich komfortabler: Packstation heißt der Service der Post, der mittlerweile schon in vielen Städten Deutschlands kostenlos zu haben ist. Registrierte Kunden erhalten dabei ein privates Schließfach, in das die Postboten auf Wunsch Päckchen und Pakete ausliefern können. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten, entweder Ihr lasst Päckchen direkt an die Adresse Eures speziellen Packstation-Postfachs anliefern, oder aber das Paket wird nach einem ersten vergeblichen Zustellversuch bei Euch zu Hause ins Schließfach weitergeleitet. Sobald das geschehen ist, erhaltet Ihr eine SMS oder Email-Benachrichtigung und könnt 24 Stunden am Tag,also auch wunderbar nach einem langen Arbeitstag am Abend, Euer Schliessfach leer räumen. Dabei funktioniert das Öffnen des Schliessfachs mittels einer Karte und der Eingabe einer persönlichen Pinnummer, ähnlich wie beim Geldabholen vom Bankautomat. Habt Ihr übrigens am Tag der Benachrichtigung keine Zeit oder Lust nachzusehen, ist das nicht weiter dramatisch. Neun Tage lagert Euer Paket im Schließfach und wartet auf Eure Abholung.Und auch eigene Päckchen könnt Ihr über Euer Postfach versenden, hierzu nur Sendung einlegen und Quittung entnehmen. Um alles weitere kümmert sich die Post. Ein kleines privates Postamt, das24 Stunden am Tag für Euch geöffnet hat, also. Nach der Einführung vor ein bis zwei Jahren in Mainz und Dortmund ist dieser tolle Gratisdienst nunmehr auch in Bad Vilbel, Offenbach und Frankfurt, München, Köln,Berlin, Hamburg, Wiesbaden und Darmstadt erhältlich, in Zukunft soll es die Postfächer sogar deutschlandweit geben.



Update 02.04.2012 Mittlerweile stehen rund 2.500 Packstationen bundesweit zur Verfügung

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook


Neueste Artikel in der Kategorie