Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Lebenshilfen

Donnerstag, 13. Mai 2021

Aktivitätswächter - App für automatische Notrufe

Aktivitätswächter - App für automatische Notrufe
Freitag, 12.12.2014 Ein wirklich sinnvolles Werkzeug bietet der Aktivitätswächter, einer neuen App für Smartphones. Die App registriert, wenn Ihr Euch mit Eurem Smartphone für längere Zeit nicht mehr bewegt und schickt einen Notruf aus, wenn Ihr dies vielleicht nicht mehr tun könnt. Diese App ist besonders für alleinstehende Menschen geeignet oder jene, die aufgrund einer Krankheit auf Sofort-Hilfe angewiesen sind.

Gerade Senioren, Diabetiker oder allein lebende Menschen können vielleicht nicht immer einen Notruf selbst tätigen. Mit dieser App aber wird in bestimmten zeitlichen Abständen genau registriert, ob Ihr noch aktiv seid, also ob Ihr das Smartphone zum Telefonieren oder für andere Zwecke benutzt. Seid Ihr aber für eine längere Zeit nicht mehr mit dem Smartphone aktiv, dann versendet die App einen Notruf an eine von Euch gewählte Vertrauensperson.

Die Entwickler dieser App möchten Euch mit dem Aktivitätswächter die Möglichkeit bieten, ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben führen zu können und trotzdem in Notsituationen darauf zu vertrauen, dass Sofort-Hilfe kommt, wenn Ihr sie benötigt. Derzeit steht Euch eine Gratis-App für das Testen des Aktivitätswächters im Google Play-Store zur Verfügung.



Im Detail überwacht der Aktivitätswächter Eure natürlichen körperlichen Aktivitäten. Dafür müsst Ihr entsprechende Einstellungen durchführen. Wird das Smartphone für eine längere Zeit nicht benutzt, dann schickt die App zuerst eine Push-Meldung an Euch und fragt nach, ob noch alles in Ordnung ist. Reagiert Ihr nicht auf diesen ersten Alarm, dann folgt die zweite Alarmstufe und die Bezugsperson wird verständigt.

Zusätzlich könnt Ihr mit der App auch noch den aktuellen Standort Eures Smartphones registrieren lassen. Dieser Standort wird über GPS ermittelt und an die Vertrauensperson auf einer Google-Map angezeigt, sodass eine Sofort-Hilfe ermöglicht wird.

Mit der kostenlosen Test-App könnt Ihr einmalige Hilfeeinstellungen insgesamt fünfmal aktivieren. Für einen umfassenden Schutz müsst Ihr allerdings die kostenpflichtige App des Aktivitätswächters abonnieren. Mit der PRO-Version der App könnt Ihr einmalige Überwachungen sooft Ihr wollt starten. Außerdem bietet die App auch noch eine kontinuierliche Überwachung an, die Eure Aktivitäten und Bewegungen zu jeder Tages- und Nachtzeit kontrolliert und im Notfall eine Sofort-Hilfe per Alarmfunktion bietet. Selbstverständlich könnt Ihr auch entsprechende Ruhezeiten einstellen, sodass während Eures Schlafes keine Alarmmeldungen ausgeschickt werden. (ct)

Das Angebot ist beendet.

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook