Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Gratiszugaben bei Bestellung

Freitag, 18. Juni 2021

Alleskönner Handy - Die Besten zum Geizpreis

Alleskönner Handy - Die Besten zum Geizpreis
Mittwoch, 21.01.2015 Handys über Handys – wer soll da noch durchblicken? Eine Möglichkeit, die Auswahl einzuschränken, bieten aktuelle Testberichte einschlägiger Fachzeitschriften. Auch der Geizkragen erleichtert die Suche nach dem besten Gerät. Wir beziehen uns dabei heute auf die Handy-Bestenliste der connect vom Mai 2007..

Spitzenreiter ist das Nokia N93, das mit insgesamt 415 Punkten die Note "gut" erhielt. Das N93 eignet sich für alle, die mit ihrem Handy oft und gern fotografieren oder auch Videos aufnehmen möchten: Eine 3,1-Megapixel-Kamera mit optischem Zoom und einem Zeiss-Objektiv steht dem Fotografen zur Verfügung. Bewegte Bilder können mit einer Auflösung von 640 mal 480 Pixel (VGA) aufgenommen und per TV-Kabel abgespielt werden.

Dank zahlreicher Office-Anwendungen und solider Telefonfunktionen dürften auch Business-Anwender mit dem N93 bestens zufrieden sein. Das clevere Scharniersystem am 2,4 Zoll großem Display lässt sich nicht nur hochkant, sondern auch quer sowie zur Seite aufklappen. Auf den Tisch gelegt und den Bildschirm nach oben geklappt, steht das Handy wie ein kleines Notebook zum Surfen und Arbeiten bereit.

Platz zwei belegt das Nokia N95, das 411 Punkte und damit ebenfalls die Note "gut" erhielt. Das neue Topmodell (Verkaufsstart im April 2007) erwartet alle Nokia-Fans mit einer 5-Megapixel-Kamera, W-LAN, Bluetooth, HSDPA und einem großem Display. Trotz der äußerst üppigen Ausstattung ist das N95 im Vergleich zum N93 recht kompakt.

Als Quadband-Handy kommt das N95 weltweit in allen GSM-Netzen zum Einsatz. Ausgereifte Telefonfunktionen, die bei Handys mit dem Betriebssystem Symbian und der Benutzeroberfläche S60 üblich sind, stehen zur Verfügung, sowie alle PIM-Funktionen (Personal Information Management) eines PDA, die mit Outlook synchronisiert werden können. Taschen- und Einheitenrechner, Web-Browser, E-Mail-Client für SMTP-, IMAP4- und POP3-Konten sowie Viewer für Word-, Excel-, Powerpoint- und PDF-Dokumente komplettieren das N95. Besonders gelobt wird der integrierte GPS-Empfänger, der in Verbindung mit der installierten Navigations-Software, bequem zum nächsten Dating führt.



Leider mangelt es der, wenn auch genialen, so doch recht wackeligen Slidermechanik eindeutig an Stabilität. Auch die Sende- und Empfangsqualität im UMTS-Netz lässt zu wünschen übrig und die Dauer des Akku stellte die Experten nicht zufrieden.

Mit einem durchschnitllichen Preis von rund 800 Euro ist das N95 noch einmal um einiges teurer als das N93. Beim Geizkragen Preisvergleich geht’s günstiger: Mit 89,99 Euro (exklusive Versand) steht Euch das Nokia N95 zu Diensten.

Wesentlich günstiger fällt allerdings das Sony Ericsson K550i aus, das mit 408 Punkten die Note "gut" erhielt. Mit dem Einsteiger-Modell der Cybershot-Reihe steht ein rundum gelungenes Allround-Handy zur Verfügung - ein Kauftipp für alle, die weniger Geld ausgeben möchten und auf UMTS verzichten können. Zur Ausstattung gehören Bluetooth inklusive dem Stereo-Musik-Profil A2DP, ein HTML-Browser mit RSS, ein Messaging-Client für mehrere E-Mail-Konten und ein UKW-Radio mit RDS-Senderanzeige. Die Organizer- und Dateiverwaltungs-Funktionen entsprechen in vollem Umfang den größeren Sony-Ericsson-Modellen. Außerdem bietet der nur 96 Gramm schwere Winzling einen Media-Player, der MP3- und AAC-Dateien abspielt und eine 2-Megapixel-Digitalkamera, die bei ausreichend Licht recht gute Bilder liefert.

Platz vier eroberte sich das optisch extravagante Nokia 7390 mit 406 Punkten und der Note "gut". Zu haben ist der UMTS-Klapper in den Farben "Bronze Black" und "Powder Pink", die sich auf der Tastatur fortsetzen. Das Display mit über 16,7 Millionen Farben und einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln fällt leider zu dunkel aus, die Anzeige spiegelt relativ stark und zeigte sich im Test als druckempfindlich.

Stand: 2016-01-21

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook