Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Gesundheit

Montag, 18. Oktober 2021

Zähne - 70 Prozent beim Zahnersatz sparen plus Gratis-Flug und Hotel mit Frühstück

Zähne - 70 Prozent beim Zahnersatz sparen plus Gratis-Flug und Hotel mit Frühstück
Freitag, 01.03.2013 Wenn die eigenen Zähne nicht mehr wollen, sind Kronen oder anderer Zahnersatz gefragt. Doch der ist bekanntlich teuer. Schnell ist gerade bei aufwendigen Arbeiten ein hoher Eigenanteil fällig und das Sparschwein geplündert. Es geht aber auch preiswerter. Wer seine Zähne aufpolieren lassen möchte und sich notwendige Kronen, Inlays oder Brücken nicht in einer der Unikliniken kostengünstig in einem der Studentenkurse anfertigen lassen will (Geizkragen berichtete), kann auch noch auf andere Art und Weise Geld sparen.

Wie wäre es beispielsweise mit einem Urlaubstrip zum Zahnarzt nach Ungarn? Zahnärzte in Ungarn können aufgrund der geringen Kosten für Miete, Personal und Zahnlabor Zahnersatz zu Preisen anbieten, die bis zu 70 Prozent unter denen liegen, die ihre Kollegen in Deutschland für die gleiche Leistung verlangen - ohne dabei an Qualität einbüßen zu müssen. Wer nun glaubt, er könne ganz spontan bei seinem nächsten Ungarn-Trip in eine der dortigen Zahnarztpraxen einfallen, sich sämtliche Zähne sanieren lassen und das Geld von der heimischen Krankenversicherung wieder abholen, irrt. Ohne vorherige Genehmigung der Krankenkasse ist eine Kostenerstattung nicht möglich.

Wichtig daher - schon vor Abreise einen Kostenvoranschlag, im Kassendeutsch Heil- und Kostenplan genannt, vom Zahnarzt anfertigen lassen. Dieser wird dem Zahnarzt im Ausland zwecks Erstellung eines Gegenangebots vorgelegt. Gibt Eure Krankenkasse gegenüber dem ausländischen Angebot ihr OK, was sie voraussichtlich tun wird, schließlich spart sie gemeinsam mit Euch, steht der Behandlung Eurer Zähne fast nichts mehr im Wege. Gerade in Ungarn haben sich sehr viele deutsche Zahnärzte niedergelassen, so dass man weder den gewohnten medizinischen Standard vermissen, noch Angst vor Verständigungsproblemen haben muss.



Dental Concept Kft in Budapest, Ungarn ist eine solche Klinik, in der neben einem deutschen Chefarzt auch die anderen Ärzte Deutsch sprechen und zum Teil an der Budapester Semmelweiß-Universität Zahnmedizin unterrichten. Sämtliche Rohmaterialien werden aus Deutschland und der Schweiz bezogen. Für Angstpatienten gibt es zudem ein spezielles Beruhigungsmittel, das betäubt und entspannt und eine völlig schmerzfreie Zahnbehandlung verspricht. Außerdem genießt Ihr einen vollen Garantieanspruch von fünf Jahren auf festsitzenden Zahnersatz und drei Jahre auf herausnehmbaren Zahnersatz. Und das Beste: Die Zahnbehandlung beinhaltet eine Übernachtung mit Frühstück in einem 4 Sterne-Hotel sowie einen Gratis-Flug nach Ungarn inklusive Transfer.

Es sollte aber nicht verschwiegen werden, dass bei der Behandlung im Ausland auch einige Risiken in Kauf genommen werden müssen. Das größte Problem: Nach Heimreise stellen sich beim Zahnersatz Probleme ein, bestes Beispiel, die neue Krone oder Brücke wackelt plötzlich. Um diesem Problem aus dem Wege zu gehen, empfiehlt es sich, zu überprüfen, ob die Zahnärzte der Dental Concept Kft in Budapest mit Zahnärzten in Deutschland zusammenarbeiten. So habt Ihr die Sicherheit, dass Euch bei Problemen mit den neuen Zähnen einige deutsche Praxen anstelle des ausländischen Arztes kostenfrei weiterhelfen. Eine kostenlose Hotline gibt Euch hier sicherlich Auskunft.

Und noch einen kleinen Haken hat das Ganze: Als Zahn-Tourist solltet Ihr ein dickes Portemonnaie oder eine Kreditkarte einstecken. Ansonsten müsst Ihr per Abbuchung oder Vorabüberweisung Eure Rechnung begleichen. Erst danach erfolgt die Rückerstattung Eurer Krankenkasse aufs Bankkonto.

Die Seite des Anbieters ist nicht mehr erreichbar.

1 Kommentare zum Artikel "Zähne - 70 Prozent beim Zahnersatz sparen plus Gratis-Flug und Hotel mit Frühstück"

Kommentar von: heipe
heipe
Also ich kann nur sagen, dass ich mit meinem Zahnersatz aus Ungarn echt zufrieden bin. Ich kann aber auch sagen, dass es dabei vieles zu beachten gibt, hier ist's ganz gut zusammengefasst worden:
http://www.biallo.de/finanzen/Versicherungen/medizintourismus-zaehne-sind-der-reisegrund-nummer-1.php

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook