Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Geld für eMails

Samstag, 18. September 2021

MyHammer - Auktionsportal für Handwerk und Dienstleistung

MyHammer - Auktionsportal für Handwerk und Dienstleistung
Dienstag, 07.02.2012 MyHammer, Auktionsportal für den Bereich Handwerk und Dienstleistung, bringt deutschlandweit Auftraggeber und -nehmer mittels einer so genannten Rückwärtsauktion zusammen. Die Preise für die Aufträge sinken je nach Interesse und Bedarf.

Falls Ihr also jemanden sucht, der Euren Garten auf Vordermann bringt oder Euren Türen einen neuen Anstrich verpasst, dann stellt Ihr einfach den gewünschten Auftrag mit einem festgelegten Höchstpreis auf der My-Hammer.de-Seite ein. Das niedrigste Gebot erhält bei Ablauf der Auktion den Zuschlag und Ihr könnt Euch die Hände reiben, wenn der Preis ordentlich gedrückt wurde ;-)



Wenn Ihr es wünscht, dann könnt Ihr nur spezielle Bieterprofile für Euren Auftrag zulassen. Das Einstellen selbst ist für Euch als Kunde kostenlos. Nur dem Handwerker/Dienstleister wird bei Auftragsersteigerung eine Provision zwischen 2 und 4 Prozent des Auftragswertes berechnet.


2 Kommentare zum Artikel "MyHammer - Auktionsportal für Handwerk und Dienstleistung"

Kommentar von: gert s.
gast
Zu diesem Ergebnis bin ich bereits im Jahr 2006 gekommen und habe mich bereits damals von My-Hammer getrennt.
Leider, so ist meine Erfahrung im Ersteigerungsbereich auch bei den anderen bekannten Auktionsplattformen eine rechtmäßige Ersteigerung kaum möglich.
Nachdem ich mich zu einem Anwalt für Internet-Verträge begab, mich habe A U F K L Ä R E N lassen, sind solch Auktionen fast alle ungeeignet für einen ehrlich und sauber arbeitenden, dazu noch ehrlich seine Einnahmen versteuernden Fachbetrieb.
leider, das gilt uneingeschränkt, fand ich auch bei blauarbeit .de kaum ehrliche Kunden.
Noch schlimmer wurde es, als ich nach Ersteigern eines Auftrag's bei Blaurbeit.de die Kripo ins Haus bekam, da der vermeintliche Auftraggeber in zwei Bundesländern wegen mehrfachen Betruges
per Haftbefehl gesucht wurde.
fazit:
Auftrag in Höhe von 39.000,00 Eur bekommen, mehr als 2.700 Kilometer gefahren, organisiert, und sitzen gebleiben.
Plattform Betreiber:
Schweigen
Kosten:
Dank der Kripo durfte ich die Anzahlungen in der Gesamthöhe von 1.020,00 Eur wenigstens als Schadenersatz behalten.
Ergebnis:
fast alle Plattformen bieten schwarzen Schafen rechts wie links die Möglichkeit zur Ausführung von Schwarzarbeit.
Die AGB's der entsprechenden Betreiber sind einzig: eine Augenwischerei.
Beschwerden:
Prallen bei den Betreibern ab wie öl.
Geben sich als -nicht- verantwortlich -aus- bei Schwarzarbeit....verweisen auf ihre AGB's.
Tatsache:
wie viele Bieter bieten mit....geben sich als Firma aus?
dürfen gemäß Handwerksordung die ausgeschriebenen Aufträge überhaupt nicht ausführen!
Antwort der Betreiber:
wir sind nicht die Polizei der Gesetzgeber!
Richtig....es soll ja auch nur über die Provision verdient werden.
Mitverantwortung zur Verhinderung von Schwarzarbeit......keine Spur.
Gleichgültig von welcher Seite nun ein Geschädigter übrig bleibt...er bleibt allein mit seinem Schaden.
Ergebnis:
selbst bei einer Klage als Geschädigter verweigert der Betreiber Auskunft zu Anschrift oder Namen des Schädigers.
Datenschutz!!!!
daher warne auch ich seriöse Firmen vor Plattformen die unseriös sind.

Gert Seiffert
Bodenverlegung
Künstmaler
Kommentar von: BenediktBraun
BenediktBraun
Als Handwerker haben wir schlechte Erfahrungen mit My-hammer gemacht.
Es wird vorgegeben eine Auktionsseite zu sein, doch ist My-hammer an einer korrekten Abwicklung der Auktionen gar NICHT INTERESSIERT. Das Geschäftsmodell basiert auf der Bezahlung von Kontaktdaten, die die Handwerker entrichten müssen.

Als Handwerker wurde uns unsere Qualifikation als Ingenieurbetrieb verweigert. Angeblich weil wir keine Nachweise vorgelegt haben. Was natürlich Blödsinn war. Es scheint, dass die Handwerker nur zu zahlenden Kunden gemacht werden sollen, die monatliche Beiträge bezahlen.

Gerade ist diese Politik verschärft worden und man darf nur als "Businesspartner" auf Ausschreibungen über 500 € bieten. LÄCHERLICH

Das Ganze ist eine Bluff und wir können einen Rat basierend auf eigenen Erfahrungen geben : HANDWERKER , GEHT NICHT ZU MY-HAMMER

Wir sind zu BLAUARBEIT.de gegangen, wo die Kontakte zu potenziellen Kunden kostenlos sind.

Viel Erfolg !
Dachdecker Benedikt Braun aus Ingelheim

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook