Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Geizkragen-Preisvergleich

Freitag, 19. August 2022

Stiftung Warentest testet Navis - Die besten Navigationssysteme mit kostenlosem Kartenabo

Stiftung Warentest testet Navis - Die besten Navigationssysteme mit kostenlosem Kartenabo
Montag, 25.02.2013 Auch wenn das Navigationssystem noch so gut ist, sind die Karten nicht aktuell, nützt es wenig. Straßen werden umbenannt oder plötzlich zur Sackgasse, eine neue Baustelle versperrt den gewohnten Weg und zwingt zum Umweg – veraltete Karten können verhängnisvoll sein. Trotzdem hat laut Stiftung Warentest nur jeder dritte Autofahrer sein Navi jemals aktualisiert. Warum? Updates kosten Geld. Doch einige Navis sind für wenig Geld auch mit kostenlosen lebenslangen Kartenaktualisierungen zu haben.

Stiftung Warentest hat in der Februar-Ausgabe (02/2013) 12 Navigationsgeräte getestet, darunter drei mit rund 11 cm Bilddiagonale, sieben mit rund 13 cm und zwei mit rund 15 cm Bilddiagonale. Testkriterien waren Navigation, Handhabung und Verarbeitung sowie Nutzungszeit mit Akku und Vielseitigkeit. Fazit: Auch gute Navigationsgeräte mit kostenlosem Kartenabo gibt es schon preisgünstig.

Drei mobile Navigationsgeräte (Bildschirmdiagonale etwa 10,9 cm)
Testsieger der drei Navis mit rund 11 cm Bilddiagonale ist das TomTom Via 130 M Europe Traffic mit der Gesamtnote "gut" (1,8). Das kleine, aber feine Navigationssystem bietet sehr gute Routenführung und Fahrempfehlungen. Im Preis des zuverlässigen und vielseitigen Wegweisers mit Spracherkennung und Freisprecheinrichtung ist ein lebenslanges Kartenabo inbegriffen. Einziges Manko: Die Akkulaufzeit fällt recht kurz aus.

Für rund 190 Euro ist das Navigationssystem zu haben. Im Geizkragen Preisvergleich zahlt Ihr aktuell nur 159,87 Euro (exklusive Versandkosten).

Sieben mobile Navigationsgeräte (Bildschirmdiagonale etwa 12,7 cm)   
Bestes Navi der insgesamt sieben getesteten Modelle mit rund 13 cm Bilddiagonale ist das TomTom Via 135 M Europe Traffic mit der Gesamtnote "gut" (1,8). Der sehr komfortable und vielseitige Testsieger eignet sich bestens als täglicher Begleiter, bietet sehr gute Ansagen und Anzeigen sowie Spracherkennung und Freisprechen. Ein lebenslanges Kartenabo ist im Kaufpreis inbegriffen.



Mit einer Ausgabe von 220 Euro muss bei diesem Navigationssystem gerechnet werden. Dagegen zahlt Ihr im Geizkragen Preisvergleich gerade mal 178,99 Euro (exklusive Versandkosten).

Zwei mobile Navigationsgeräte (Bildschirmdiagonale etwa 15,3 cm)
Das TomTom Start 60 M Europe Traffic erzielte mit der Gesamtnote "gut" (2,0) das beste Ergebnis von den insgesamt zwei Navis mit rund 15 cm Bilddiagonale. Der sehr komfortable Riese bietet eine sehr gute Routenführung und Fahrempfehlungen und eignet sich bestens für den täglichen Gebrauch. Mankos: Die Gebrauchsanleitung fällt knapp aus und die Akkulaufzeit ist recht kurz. Lebenslange Karten sind im Preis inklusive.

Rund 220 Euro kostet das Navigationsgerät im Schnitt. Beim Geizkragen Preisvergleich bekommt Ihr das Modell aber schon ab 176,33 Euro (exklusive Versandkosten).

Preisstand: 2013-02-22

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook


Neueste Artikel in der Kategorie