Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Geizkragen-Preisvergleich

Mittwoch, 28. Februar 2024

Smartphones im Test bei Stiftung Warentest

Smartphones im Test bei Stiftung Warentest
Montag, 22.02.2016 Ob 3D, Sprachassistent oder Dockingstation – die Smartphone-Hersteller versuchen mit vielen neuen Extras Interessenten für ihre Handys zu gewinnen. Stiftung Warentest hat sich in der aktuellen Ausgabe (01/2012) insgesamt 20 Smartphones (UMTS- und WLan-fähig, Buchstabenvolltastatur physisch oder auf dem Touchscreen) angeschaut und auf Herz und Nieren geprüft. Testkriterien waren Telefon, Kamera, Musikspieler sowie Internet und PC, GPS und Handhabung.

Die beiden Testsieger sind das neue iPhone 4S und das Motorla Atrix. Beide Smartphones haben mit der Gesamtnote "gut" abgeschnitten. Das Apple iPhone 4S (16 GB) mit dem Betriebssystem iOS 5 hat nicht nur die beste Kamera, sondern sticht auch mit dem neuen Sprachassistentin Siri und der iCloud hervor.

Der Primus bietet sehr gute Videoqualität, eignet sich sehr gut fürs Internet und für die Kommunikation per E-Mail. Ebenso überzeugten das sehr gute, hochauflösende Display und die sehr gute Tastatur. Die Gebrauchsanleitung ist allerdings schwach, der Akku nur befriedigend und kann nicht vom Nutzer selbst ausgetauscht werden. Außerdem ist der frei verfügbare 14-Gigabyte-Speicher nicht erweiterbar und es fehlt ein Radio.

Zum mittleren Preis von rund 650 Euro ist das iPhone 4S durchschnittlich zu haben. Beim Geizkragen Preisvergleich findet Ihr das Apple iPhone 4S (16 GB) allerdings schon ab 189 Euro (exklusive Versandkosten).



Der weitere Testsieger, das Motorola Atrix, bietet das beste GPS. Das Android-Smartphone ist mit einem sehr guten, hochauflösenden Display, einem guten Akku sowie einer "befriedigenden" Kamera ausgestattet und bietet laut Warentest interessante Extras. So kann das Atrix beispielsweise mithilfe eines Lapdocks für rund 300 Euro zum Netbook umfunktioniert werden. Aber auch ohne dieses Zubehör eignet sich das Motorola sehr gut zum Surfen. Die Navigation benötigt eine Datenverbindung. Zur weiteren Ausstattung gehören 16 Gigabyte freier interner Speicher und ein HDMI-Ausgang zum Anschluss an den Fernseher. Ein Radio fehlt auch diesem Modell.

Den dritten Platz machte das HTC EVO 3D mit der Gesamtnote "gut" (2,1). Das gute, aber recht schwere Android-Handy ist mit einem hochauflösenden 3D-Display und einer 3D-Kamera zum Aufzeichnen von 3D-Bildern und -Videos ausgestattet und eignet sich bestens für Internet und E-Mail. GPS funktioniert sehr gut, die Navigation nur mit Datenverbindung. Der Akku fällt nur befriedigend aus.

Beim Geizkragen Preisvergleich zahlt Ihr aktuell 600 Euro (exklusive Versandkosten) für das HTC EVO 3D.

2015-02-22

Die Seite des Anbieters ist zur Zeit nicht erreichbar

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook


Neueste Artikel in der Kategorie