Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Geizkragen-Preisvergleich

Freitag, 17. September 2021

Pfannen von Stiftung Warentest geprüft

Pfannen von Stiftung Warentest geprüft
Freitag, 25.04.2014 Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt! Kaum hat man das leckere Steak in die Pfanne gehauen, riecht es verbrannt. Und tatsächlich, das Fleischstück klebt bereits am Pfannenboden! Mit solchen und ähnlichen Problemen beim Anbraten soll jetzt Schluss sein.

Laut Stiftung Warentest hatten antihaftbeschichtete Pfannen bisher den deutlichen Nachteil, dass sie nicht zu heiß werden durften - nichts für Leute, die beispielsweise scharf angebratenes Fleisch bevorzugen. Dafür musste bislang eine blanke Pfanne her. Unter den neuen Modellen finden sich jetzt aber auch beschichtete Pfannen, die mehr als 400 Grad Celsius aushalten, sodass ein Steak gut gelingen dürfte.

Stiftung Warentest hat in der seiner Januarausgabe (01/11) 19 beschichtete Pfannen (6 aus Edelstahl, 9 aus Aluminiumblech, 4 aus Aluminiumguss) mit 28 Zentimeter Durchmesser getestet. Testkriterien waren Beschichtung, Braten, Handhabung sowie Grifftemperatur und -gestaltung. Fazit: 17 von 19 Pfannen machen ihre Arbeit gut.

Testsieger ist die WMF CeraDur Comfort mit der Gesamtnote "gut" (1,8). Die Bratpfanne aus Cromargan mit Antihaft-Beschichtung hat in allen Testkriterien mit der Note "gut" abgeschnitten.

Mit rund 100 Euro muss beim Kauf der Pfanne gerechnet werden. Im Geizkragen Preisvergleich ist die WMF CeraDur Comfort aber schon ab 52,95 Euro (exklusive Versandkosten) zu haben.



Platz zwei belegt die Tefal Pro Series Inox mit dem Gesamturteil "gut" (1,9). Die Edelstahl Bratpfanne mit Antihaft-Beschichtung erreichte ebenfalls in allen Testkriterien die Note "gut".

Die Silit Durado (28 cm) mit der Gesamtnote "gut" (2,0) erreichte den dritten Platz im Test. Die Edelstahl Bratpfanne mit "sehr guter" (1,5) Antihaft-Beschichtung brät "gut" (2,2) und lässt sich "gut" (2,3) bedienen. Grifftemperatur und -gestaltung fallen nur "befriedigend" (3,4) aus.

Durchschnittlich 100 Euro kostet die Bratpfanne. Da lässt sich mit Blick auf den Geizkragen eine Menge sparen, denn hier zahlt Ihr aktuell gerade mal 62,36 Euro (exklusive Versandkosten) für die Silit Durado.

Stand: 2015-05-21

1 Kommentare zum Artikel "Pfannen von Stiftung Warentest geprüft"

Kommentar von: Gernot
gast
Moin, moin. Ich habe aktuell so eine Jamie Oliver Pfanne und muss sagen, dass mir die alte Gundel Pfanne (http://www.pfannengundel.de/Pfannen-und-Toepfe/Gundel-Pfannen-hoch-7-cm/Original-Gundel-Hochrandpfanne-Durchmesser-28-cm::80.html) doch um Längen besser gefallen hat, auch wenn sie schon etwas teurer ist. Im Test ist es im Übrigen die Gastrolux Biotan. Gruß Goerni

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook