Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Geizkragen-Preisvergleich

Donnerstag, 18. August 2022

Kühlschränke - Die besten Einbaukühlschränke im Test bei Stiftung Warentest

Kühlschränke - Die besten Einbaukühlschränke im Test bei Stiftung Warentest
Freitag, 17.04.2015 Ein Einbaukühlschrank hat viele Aufgaben zu erledigen. Er soll sich gut in die Küchenzeile einfügen, gut kühlen und auch noch wenig Strom verbrauchen. Stiftung Warentest hat sich in der aktuellen Ausgabe (07/2013) 20 Einbaukühlschränke genauer angeschaut und dabei deutliche Unterschiede festgestellt. In allen drei untersuchten Gerätekategorien erreichten nur 13 von den insgesamt 20 Modellen das Qualitätsurteil "gut". Kritik teilte Stiftung Warentest vor allem bei der Reinigung, der Innenbeleuchtung und bei der Abkühlung aus.

Die 20 getesteten Einbau-Kühlschränken mit und ohne Gefrierfach, darunter sechs Baugleichheiten, passen in 88 oder 123 Zentimeter hohe Nischen von Kücheneinbaumöbeln. Testkriterien waren Kühlen, Gefrierfach, Stromverbrauch sowie Handhabung.

Vier Einbaukühlschränke ohne Gefrierfach mit 88 cm Nischenhöhe
Testsieger der kleinen Einbaukühlschränke ohne Gefrierfach ist der Liebherr IKP 1650 Premium mit der Gesamtnote "gut" (1,7). Der Primus verbrauchte im Test am wenigsten Strom und das sogar bei starker Kühlleistung. Der Kühlschrank ist überwiegend sehr bedienungsfreundlich.

Ausgestattet ist der Liebherr mit einem Display, das die Ist-Temperatur anzeigt, sowie mit einem sehr effizienten LED-Lichtband und einer Tür mit Selbstschließmechanismus und Dämpfer, das dem Umkippen von Lebensmitteln vorbeugt. Zudem bietet der Einbaukühlschrank Variationsmöglichkeiten bei der Innenraumaufteilung wie gut höhenverstellbare Ablageflächen und eine teilbare Ablage. Im Schnitt kostet der Testsieger 700 Euro. Beim Geizkragen Preisvergleich zahlt Ihr aktuell nur 604,99 Euro (exklusive Versandkosten).

Vier Einbaukühlschränke mit Gefrierfach und 88 cm Nischenhöhe
Einer der beiden besten kleinen Einbaukühlschränke mit Gefrierfach ist der Miele K 5224 iF-1 mit der Endnote "gut" (2,2). Der schnelle starke Kühler kühlt Lebensmittel sehr schnell ab, verbraucht allerdings bei kühlen Umgebungstemperaturen relativ viel Strom. Das Gefrierfach ist gut temperiert. Die Temperatur lässt sich per Tasten mit Grad-Celsius-Skala einstellen. Für die Innenbeleuchtung des Kühlschranks sorgt eine gut ausleuchtender Glühlampe. Auch der Miele Kühlschrank bietet Variationsmöglichkeiten bei der Innenraumaufteilung, aber keine teilbaren Ablagen.

Für rund 950 Euro ist der Miele K 5224 iF-1 durchschnittlich zu haben. Im Geizkragen Preisvergleich zahlt Ihr derzeit nur 829 Euro (exklusive Versandkosten).
   
Auch der Siemens KI 18LA75 kassierte das Qualitätsurteil "gut" (2,2). Der Einbaukühlschrank mit zwei Baugleichheiten, dem Bosch KIL18A75 und dem Neff K6634X11, ist ein preiswertes und gutes Modell. Lebensmittel kühlen sehr schnell ab und das Gefrierfach ist gut temperiert. Allerdings verbraucht der Siemens bei kühlen Umgebungstemperaturen relativ viel Strom. Die Temperatur wird über Tasten mit Grad-Celsius-Skala eingestellt. Auch bei diesem Einbaukühlschrank sorgt eine gut ausleuchtete Glühlampe für die Innenbeleuchtung. Es sind Variationsmöglichkeiten im Innenraum möglich inklusive teilbarer Ablage. Im Geizkragen Preisvergleich ist das Modell für 499 Euro (exklusive Versandkosten) zu haben.

Sechs Einbaukühlschränke mit Gefrierfach und 122 bis 123 cm Nischenhöhe   
Der Bosch KIL24A75 ist einer der besten großen Einbaukühlschränke mit Gefrierfach. Baugleich mit dem Siemens KI24LA75 und dem Neff K6654X11 erreichte das Modell die Endnote "gut" (2,0).



Der sehr leise Bosch kühlt gut und bietet ein sehr gut temperiertes Gefrierfach. Allerdings verbraucht das Modell bei kühlen Umgebungstemperaturen relativ viel Strom. Ansonsten ist der Bosch aber recht sparsam. Die Temperatur wird über Tasten mit Grad-Celsius-Skala eingestellt. Im Innenraum sind verschiedene Variationen möglich wie beispielsweise eine teilbare Ablage.

Der baugleiche Siemens KI24LA75 kostet im Schnitt 900 Euro.

Der ebenfalls baugleiche Neff K6654X11 schlägt mit durchschnittlich 950 Euro zu Buche.

Auch der Liebherr IKBP 2354 Premium BioFresh gehört zu den besten großen Einbaukühlschränken mit Gefrierfach. Das Modell mit der Endnote "gut" (2,0) fällt teuer aus und bietet laut Stiftung Warentest "Luxus mit Schmuddelecken". Allerdings verfügt der Kühlschrank über die besten Kühleigenschaften im Test.

Das Modell ist sehr gut temperiert, auch in den Kaltlagerfächern. Ausgestattet ist das Gerät mit einem Display, das auch die Ist-Temperatur anzeigt, sowie mit beidseitigen LED-Lichtleisten und einer Tür mit Selbstschließmechanismus und Dämpfer. Zudem bietet das Kühlgerät Variationsmöglichkeiten bei der Innenraumaufteilung. Manko: Der Liebherr lässt sich zum Teil nur schwer reinigen.

Für teure 1.200 Euro ist der Liebherr IKBP 2354 Premium BioFresh durchschnittlich zu haben. Dagegen zahlt Ihr im Geizkragen Preisvergleich nur 998,99 Euro (exklusive Versandkosten).

Preisstand: 2016-04-14

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook


Neueste Artikel in der Kategorie