Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Geizkragen-Preisvergleich

Freitag, 18. Juni 2021

Kaffeemaschinen für Pads oder Kapseln? - Stiftung Warentest testet Portionskaffeemaschinen

Kaffeemaschinen für Pads oder Kapseln? - Stiftung Warentest testet Portionskaffeemaschinen
Mittwoch, 27.05.2015 Mittlerweile zählen die Deutschen zu den wahren Kaffee-Junkies. Dabei favorisieren die Kaffeeliebhaber zunehmend die so genannten Portionskaffeemaschinen. Die Stiftung Warentest hat in ihrer aktuellen Ausgabe (12/2009) elf dieser Maschinen getestet, davon sieben für Pads sowie je zwei für Kapseln und Discs. Neben der sensorischen Bewertung des Kaffees wurden Funktion, Handhabung, Sicherheit und Umwelteigenschaften geprüft.

Neun der Portionskaffeemaschinen für Pads und für Kapseln haben mit der Gesamtnote "gut" abgeschnitten. Kaffeemaschinen für Pads bieten jedoch noch zusätzliche Vorteile: Sie sind preiswerter und produzieren nicht so viel Müll.

Testsieger ist die Severin KA 5156 mit der Gesamtnote "gut" (2,2). Die billigste Portionskaffeemaschine im Test fällt einfach und schlicht aus und eignet sich damit besonders für Puristen. Der Kaffee wird mit den handelsüblichen Pads aufgebrüht. Milchgetränke oder Milchschaum können mit der Severin nicht zubereitet werden. Die einfach zu bedienende und zu pflegende Kaffeemaschine heizt nicht vor und schaltet nach jeder Brühung automatisch auf Bereitschaft.

Auf Platz zwei landetet die Krups Nescafé Dolce Gusto KP 2100 mit der Gesamtnote "gut" (2,3). Allerdings brüht die Krups Kaffee, Espresso und auch Kaltgetränke nur aus teuren Dolce-Gusto-Kapseln und verursacht viel Müll. Wünscht man Milchgetränke, so ist eine zweite Kapsel mit Milchpulver nötig. Die gewünschte Wassermenge wird manuell reguliert. Die Kaffeemaschine lässt sich leicht bedienen und wird mit einer anschaulichen Gebrauchsanweisung in Bildern geliefert.



Rund 140 Euro muss man für die Maschine auf den Tisch blättern. Preiswerter gehts über das aktuell günstigste Angebot im Geizkragen Preisvergleich. Hier bekommt Ihr die Krups Nescafé Dolce Gusto KP 2100 schon für 39,99 Euro (exklusive Versandkosten).

Ebenfalls Platz zwei erreichte die Philips Senseo HD 7820/60 mit der Gesamtnote "gut" (2,3). Die Kaffeemaschine für handelsübliche Pads brüht auch Milchgetränke aus Pads mit Kaffee- und Milchpulver. Nach einer Stunde Betriebszeit schaltet sich die Kaffeemaschine automatisch aus. Vorsicht ist geboten, wenn man das Geräte nicht korrekt zu bedienen weiß, denn bei geöffnetem Brühkopf läuft heißes Wasser über die Maschine und die Ablage.

Auch die WMF 1 erreichte mit der Gesamtnote „gut“ (2,3) den zweiten Platz. Die Kaffeemaschine eignet sich für alle üblichen Kaffeepads und muss vor Gebrauch nicht aufgeheizt werden. Mit Teepadhalter (Sonderzubehör) brüht die Maschine auch Tee auf. Platz für Wasservorrat bietet die WMF nicht. Das Zubereiten eines Getränks funktioniert ausschließlich mit der beigelegten Tasse. Benutzt man diese nicht, spritzt das Wasser heraus. Außerdem können mit der Maschine keine Milchgetränke zubereitet werden. Insgesamt beurteilten die Experten die Kaffeemaschinen als "teuer, minimalistisch und laut".

Stand: 2015-05-27

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook