Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Geizkragen-Preisvergleich

Montag, 12. April 2021

Elektrische Zahnbürsten - Die Besten im Test bei Stiftung Warentest

Elektrische Zahnbürsten - Die Besten im Test bei Stiftung Warentest
Donnerstag, 26.03.2015 Elektrische Zahnbürste machen das Zähneputzen zum Kinderspiel. Auch Zahnärzte empfehlen ihren Patienten mittlerweile elektrische Zahnbürsten - wie der aktuelle Test der Stiftung Warentest (4/2013) zeigt, nicht immer zurecht. Denn nur wenige Bürsten leisten auch gute Arbeit. Nur eine Zahnbürste erreichte im Test die Note "sehr gut" und die ist auch noch vergleichsweise günstig.

Insgesamt 14 elektrische Zahnbürsten mit unterschiedlichen Putz-Systemen, darunter neun Akku- und fünf Batteriezahnbürsten, haben die Tester unter die Lupe genommen. Testkriterien waren Zahnreinigung, Handhabung und Haltbarkeit beziehungsweise Umwelteigenschaften. Wir stellen Euch die drei Besten vor.

Testsieger ist die Braun Oral-B Vitality Precision Clean mit dem Gesamturteil "sehr gut" (1,5). Der Spitzenreiter mit Rundkopfbürste ist einfach zu handhaben, reinigt die Zähne sehr gut und ist im Vergleich auch noch preiswert. Die Braun hat nur wenige Extras zu bieten. Sie verfügt beispielsweise über nur eine Putzeinstellung. Auch die Betriebszeit mit einer Akkuladung fällt mit nur 34 Minuten sehr kurz aus.

Im Schnitt ist die Braun Oral-B Vitality Precision Clean online ab 22 Euro zu haben. Im Geizkragen Preisvergleich zahlt Ihr aktuell sogar nur 9,09 Euro (exklusive Versandkosten).

Den zweiten Platz machte die Philips Sonicare DiamondClean HX9332/04 mit der Gesamtnote "gut" (1,6). Die elegante Schallzahnbürste reinigt sehr gut, ist aber mit Abstand die teuerste im Test. Dafür bietet die elektrische Zahnbürste jede Menge Extras, darunter fünf verschiedene Putzeinstellungen, ein Glas, über das die Bürste aufgeladen werden kann, sowie ein Reiseetui mit USB-Anschluss und Netzadapter. Außerdem ist die Philips einfach zu handhaben und läuft mit einer Akkuladung 108 Minuten.



Für rund 160 Euro ist die elektrische Zahnbürste im Schnitt zu haben. Beim Geizkragen Preisvergleich kostet das gute Stück derzeit nur 129 Euro (exklusive Versandkosten).

Platz drei eroberte sich die Curaden Curaprox Hydrosonic Dental Care Set CHS 100 mit der Gesamtnote "gut" (1,7). Die elektrische Zahnbürste reinigt sehr gut, fast genauso gut wie die Philips Sonicare. Mit gut 100 Gramm ist die Curaprox zudem eine besonders leichte Schallzahnbürste mit großzügiger Ausstattung wie Reisebox, manuelle Interdentalbürsten und drei Putzeinstellungen. Außerdem lässt sich die Zahnbürste gut handhaben.

Die Curaden Curapox gehört mit rund 90 Euro ebenfalls zu den teuren Zahnbürsten im Test. Im Geizkragen Preisvergleich werden allerdings nur 87,90 Euro (exklusive Versandkosten) fällig.

Preisstand: 2016-03-30

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook