Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Geizkragen-Preisvergleich

Donnerstag, 15. April 2021

Die besten E-Book-Reader im Test bei Stiftung Warentest

Die besten E-Book-Reader im Test bei Stiftung Warentest
Dienstag, 10.02.2015 Unglaublich, wie viele Bücher sich auf einem E-Book-Reader tummeln können - ein klarer Vorteil gegenüber vollgepackten Bücherregalen. Außerdem kann auf die Lesebrille verzichtet werden, da sich die Sehstärke individuell einstellen lässt. Und selbst vor strahlendem Sonnenschein kapitulieren die Bildschirme nicht. Welches Lesegerät aber eignet sich am besten für Leseratten?

Stiftung Warentest (02/2015) hat acht E-Book-Reader mit den beiden marktführenden Kopierschutzsystemen geprüft: zwei vom Marktführer Amazon und sechs E-Reader mit dem Kopierschutz von Adobe. In beiden Lagern schaffte jeweils ein Gerät die Bestnote "sehr gut". Testkriterien waren Bildqualität, Bücher laden, Handhabung sowie Vielseitigkeit, Konstruktion und Akku.

Von den beiden E-Book-Readern aus dem Hause Amazon überzeugte die Tester der Amazon Kindle Voyage mit der Gesamtnote "sehr gut" (1,4) am meisten. Bildqualität (1,0), Handhabung (1,5), Konstruktion (1,3) und Akku (1,0) wurden jeweils mit "sehr gut" bewertet. Nur in puncto Bücher laden musste sich der E-Book-Reader mit der Note "befriedigend" (2,6) abfinden, da Amazon eine strikte Anbindung an den Kindle E-Book-Shop voraussetzt. Für 188 Euro (exklusive Versandkosten) ist der Testsieger zu haben.

Der Amazon Kindle (2014) landete mit der Gesamtnote "gut" (2,3) auf dem zweiten Platz. Für Bildqualität (2,7), Vielseitigkeit (2,6) und Bücher laden (2,6) vergaben die Tester jeweils die Note "befriedigend". Konstruktion und Bauweise des E-Reader schnitten mit der Note "gut" (2,3) ab, Handhabung (1,5) und Akku (1,0) kassierten die Note "sehr gut". Für nur 58,90 Euro (exklusive Versandkosten) könnt Ihr den Amazon Kindle (2014) über den Geizkragen Preisvergleich bestellen.



Von den sechs E-Book-Readern mit Adobe-Kopierschutz überzeugte der Tolino Vision 2 mit der Note "sehr gut" (1,5) die Tester am meisten. Während Bildqualität (1,0) und Akku (1,0) glattweg mit "sehr gut" wegkamen, gelangen Bedienung (1,8) und Bücher laden (2,1) "gut". Vielseitigkeit (2,4) und Konstruktion (1,8) wurden ebenfalls mit "gut" bewertet. Für 109 Euro (exklusive Versandkosten) ist der Testsieger mit Adobe im Geizkragen Preisvergleich zu haben.

Den zweiten Platz eroberten sich der Kobo Aura H2O sowie der Pocketbook Touch Lux 2, beide mit der Gesamtnote "gut" (1,7). Auch beim Kobo Aura H2O fallen Bildqualität (0,9) und Akku (1,0) "sehr gut" aus. Bücher laden (2,4), Handhabung (2,3), Vielseitigkeit (2,1) und Konstruktion (2,4) erreichten allesamt die Note "gut". Für bereits 169 Euro (exklusive Versandkosten) ist der Kobo über den Geizkragen Preisvergleich bestellbar.
   
Der sehr vielseitige Pocketbook Touch Lux 2 bietet sehr gute Bildqualität (1,1) sowie einen sehr guten Akku (1,0). Das Bücher laden (2,1) sowie Handhabung (2,1) und Konstruktion (2,5) bewerteten die Tester durchweg mit der Note "gut".

2016-02-09

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook