Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Briefe und Postkarten

Montag, 6. Dezember 2021

Urteil: Automatische Trennung bei Telefonat über 0190er-Telefonnummer für Netzbetreiber Pflicht

Mittwoch, 18.12.2002 Telefonnetzbetreiber müssen laut Urteil des OLG Hamm Verbinmdungen zu einer 0190er-Telefonnummer nach einer Stunde trennen, um zu verhindern, dass unbeabsichtigt, z.B. durch fehlerhaftes Beenden des Telefonats, der Gebührenzähler weiter tickt. Aufgrund der erfahrungsgemäß bei 0190er-Nummern minütlich anfallenden enormen Telefongebühren, müsse der Kunde vor unbeabsichtigten Kosten in enormer Höhe geschützt werden. Laut einer bereits seit März bestehenden Anweisung der Regulierungsbehörde, seien die Telefonbetreiber zur Abschaltung nach einer Stunde verpflichtet. Aufgrund des Urteils musste ein Kunde, obwohl versehentlich 68 Stunden mit einer Servicenummer verbunden, nur Gebühren für eine Stunde zahlen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig; wegen der über den Einzelfall hinausgehenden Bedeutung ist die Revision zum BGH zugelassen worden.
OLG Hamm Az.: 19 U 41/02




Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook