Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

3 Ergebnisse (1 - 3 Treffer)
 
Produkt Test / Bewertung Geizigster Preis
 
 
Samsung LE37C630 Samsung LE37C630
Der Full-HD-Fernseher Samsung LE 37 C 630 bietet eine Bildschirmdiagonale von 94 Zentimeter. Zugleich erreicht der Fernseher eine Größe von 37 ...

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 66,07 €
1 Shops
Samsung LE37C630
 
Samsung LE32C530 Samsung LE32C530
LE 32 C 530

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 45,41 €
1 Shops
Samsung LE32C530
 
Samsung LE-26B450 Samsung LE-26B450
Der Samsung LE26B450 ist ein elegant aussehender LCD-Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 66 cm, der über eine HD-Ready Auflösung von ...

»  mehr
Schottennote: 2.7
 Meinung schreiben
ab 6,24 €
1 Shops
Samsung LE-26B450
 

Information Preisvergleich - Informationen "Samsung TV (LCD)"
Samsung hat sich mit seiner ES8090-Reihe zum Ziel gesetzt, eine ganz neue Ära in der Geschichte des Flachbildfernsehers einzuläuten. Dem Kunden wird unter dem Stichwort Smart TV ein ganz neues Erlebnis des Fernsehens präsentiert. Vor allem die Möglichkeiten zur intuitiven Bedienung könnten sich für die zukünftige technische Entwicklung als richtungsweisend herausstellen. Gerade die innovative Steuerung steht für das besondere Highlight der Samsung LCD Fernseher. Der koreanische Elektronikhersteller setzt nun das um, was noch vor wenigen Jahren in vielen Science Fiction Filmen thematisiert wurde und unglaublich wirkte. So können die Samsung LCD Fernseher durch einfache Bewegungen bedient werden, ohne hierbei auf eine Fernbedienung angewiesen zu sein. Das TV-Gerät erkennt simple Gesten und setzt diese unverzüglich um. Die Gestensteuerung ist somit völlig ausreichend. Weil die integrierte Kamera in dunklen
Räumen die Gesten schlecht oder nicht korrekt deuten könnte, kann der Benutzer den Fernseher alternativ über Sprachbefehle steuern. Hierfür sind zwei Mikrofone zur freihändigen Bedienung eingebaut. Die Geräte sind dabei multilingual und unterstützen derzeit 30 Sprachen - inklusive Deutsch. Möchte der Nutzer beispielsweise weiter schalten, so ist der Sprachbefehl "Channel up" völlig ausreichend. Auf dieselbe Art und Weise lässt sich auch der Browser aufrufen. Per Finger kann der Anwender durchs Netz navigieren. Damit auch weitere Inhalte zukünftig von den Eingabemethoden Gebrauch machen können, stellt Samsung Drittherstellern entsprechende Softwareentwicklungsschnittstellen bereit. Das System wird durch einen Dualcore-Prozessor von Intel gestützt. Dieser ermöglicht parallel zum TV-Genuss auch die Nutzung von Apps sowie anderer multimedialer Inhalte. Von Vorteil ist zudem der eingebaute TV-Tuner. So können
dank TV-Tuner Satelliten- (Samsung Fernseher mit DVB-S), Kabel- (Samsung LCD TV mit DVB-C) und Antennenprogramme empfangen werden. Erstmalig sehen die Fernsehgeräte von Samsung eine Hardware-Schnittstelle vor. Um künftig aufwändigere Anwendungen ermöglichen zu können, sollen sogenannte Evolution Kits die nachträgliche Umrüstung auf schnellere Prozessoren ermöglichen. Über derartige Upgrades bleiben die aktuell erworbenen Samsung LCD Fernseher stets auf dem neuesten Stand. Dank der WiFi-basierten Schnittstelle Allshare Play können Inhalte zwischen TV, Tablet, Laptop, Kamera oder Smartphone ohne Weiteres geteilt werden. Derweil plant Samsung bereits die nächste Innovation. Dabei geht es um die Einführung der Display-Technologie OLED, die bisherige Bildschirme deutlich in den Schatten stellt. Noch dieses Jahr möchte der Konzern ein entsprechendes Gerät mit einer 50-Zoll-Bildschirmdiagonalen auf den Markt bringen.