Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Beliebteste Hersteller :
Imperial (1)
Humax (1)
AVerMedia (1)
Strong (2)
Weitere beliebte Hersteller :
32 Ergebnisse (1 - 10 Treffer)
 
Produkt Test / Bewertung Geizigster Preis
 
 
Telestar digiHD TT 4 Telestar digiHD TT 4

»  mehr
Schottennote: 3.8
 Meinung schreiben
ab 51,40 €
9 Shops
Telestar digiHD TT 4
 
TechniSat Digipal T2 DVR TechniSat Digipal T2 DVR

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 56,90 €
8 Shops
TechniSat Digipal T2 DVR
 
TechniSat DigiPal T2 HD HDTV TechniSat DigiPal T2 HD HDTV

»  mehr
Schottennote: 3.8
 Meinung schreiben
ab 57,00 €
9 Shops
TechniSat DigiPal T2 HD HDTV
 
Strong SRT 8541 Strong SRT 8541

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 34,99 €
8 Shops
Strong SRT 8541
 
 
Imperial T2 IR Imperial T2 IR

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 36,95 €
5 Shops
Imperial T2 IR
 
Humax HD Nano T2 IR Humax HD Nano T2 IR

»  mehr
Schottennote: 4.2
 Meinung schreiben
ab 67,95 €
7 Shops
Humax HD Nano T2 IR
 
AVerMedia DVB-T STB7 AVerMedia DVB-T STB7
Mit dem neuen DVB-T STB 7 Receiver können Sie unverschlüsselt digital fernsehen. Über die VGA/Composite/S-Video-Ausgäng können Sie die ...

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 2,00 €
1 Shops
AVerMedia DVB-T STB7
 
Samsung GX-MB 540 TL/ZG Samsung GX-MB 540 TL/ZG

»  mehr
Schottennote: 4.1
 Meinung schreiben
ab 37,50 €
5 Shops
Samsung GX-MB 540 TL/ZG
 
Vantage VT-93 T-HD IR Vantage VT-93 T-HD IR

»  mehr
Schottennote: 4
 Meinung schreiben
ab 49,00 €
5 Shops
Vantage VT-93 T-HD IR
 
Samsung GX-MB540TL/ZG Samsung GX-MB540TL/ZG

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 59,90 €
2 Shops
Samsung GX-MB540TL/ZG
 

Small_first_greySmall_prev_grey Zurück   |   Weiter Small_next_blueSmall_last_blue
Information Informationen zur Kategorie DVB-T Receiver auf Geizkragen.de
DVB-T? Der Techniker liebt Abkürzungen, der Laie verflucht ihn dafür. Wofür die Abkürzung steht? Für Digital Video Broadcasting Terrestrial; übersetzt heißt das ungefähr digitale terrestrische Videorausstrahlung und bezeichnet einen neuen Standard der digitalen (Fernseh-)Datenübertragung. So weit so gut! Aber braucht Ihr das? Wer einen Kabelanschluss oder eine Satellitenschüssel sein Eigen nennt, kann diese Seite getrost überblättern. All jene aber, die ihre Fernsehprogramme über Antenne empfangen, kommen ohne DVB-T Receiver nicht mehr aus. Anfang November 2002 wurde damit begonnen, die Ausstrahlung
von analog auf digital umzustellen. Mit Sommer 2003 wurden die ersten analogen Sender stillgelegt, Mitte 2009 ging der letzte Analogsender vom Netz. Alles neu, alles besser? Die einstmals analogen Fernseh- und Radiosignale werden heute also digitalisiert. Um dieses digitale Signal empfangen zu können braucht es einen Digitalreceiver (Empfänger), der das Trägersignal am Fernsehgerät wieder entschlüsselt. Dadurch aber wird die Ausstrahlung verzögert, Übertragungen via DVB-T hinken oft um einige Sekunden hinterher. Was aber ist beim Kauf von DVB-T Receivern zu beachten? Wer sich einen neuen Fernseher
anschafft, z.B einen modernen LED- Fernsehr, wird sich vermutlich ein Gerät mit integriertem DVB-T Receiver zulegen. Externe Receiver gibt es als Settop-Boxen (auf dem Fernseher) oder als Kompaktgeräte, die an der Rückseite des TVs angebracht werden. Die externen Receiver haben den Vorteil, dass sie hinsichtlich der Ausstattung eine breitere Auswahl bieten. Sie gibt es mit integrierten Festplatten (zur Aufnahme), mit Twin-Tunern (um gleichzeitig fernsehen und aufnehmen zu können) u.v.a.m. In Tests haben sich Geräte von Edison, TechniSat und Xoro bewährt, besonders in Bezug auf Qualität und Ausstattung.