Strom Vergleich

Im Vergleich: 970 Stromversorger mit 9.000 Stromtarifen.
Ihre Postleitzahl:
kWh/Jahr:
Nutzung:

Gas Vergleich

Im Vergleich: 810 Gasversorger mit 7.000 Gastarifen.
Ihre Postleitzahl:
kWh/Jahr:
Nutzung:

Gas-Anbieter

Seit dem der Gasmarkt in Deutschland für den Wettbewerb geöffnet wurde, kämpfen eine Reihe von Gasanbietern um die Gunst der Kunden. Wichtig für Gaskunden ist hier nun die Möglichkeit, den Gas-Anbieter zu wechseln und so auf günstige Gaspreise zurückgreifen zu können. Zwar ist das Angebot auf dem Gasmarkt, zur Zeit noch nicht so groß wie auf dem Strommarkt, trotzdem lässt sich mit Recherche einiges an Kosten sparen.

Wichtig hierbei zu wissen für den Kunden ist es, dass der Wechsel zu einem anderen Anbieter vollkommen einfach und problemlos zu bewerkstelligen ist. Sofern ein neuer Anbieter gefunden ist, müssen die Vertragsdaten ausgefüllt und übermittelt werden. In der Regel überträgt man seinem neuen Anbieter eine Vollmacht, dass er sich mit dem alten Gas Anbieter in Verbindung setzen kann, um den Vertragswechsel durchführen zu können. Die Vertragslaufzeiten im Bereich Gas, orientieren sich an den Laufzeiten wie in anderen wirtschaftlichen Bereichen. Bis ein Gaswechsel vollzogen ist, sollte aber mit einer Anlaufzeit von etwa sechs Wochen gerechnet werden. Dadurch das alle Gas Anbieter das gleiche Gasnetz nutzen, werden bei einem Wechsel auch keine technischen Änderungen am Gaszähler etc. notwendig.

Ein guter Ausgangspunkt um einen neuen Anbieter für sein Gas zu finden ist mit Sicherheit das Internet. Ein Gaspreisvergleich wie hier auf Geizkragen.de, bietet einem einen guten Überblick, welche regionalen und überregionalen Gas Anbieter vor Ort aktiv sind und zu welchen Tarifen das Gas angeboten wird. Interessant ist auch ein Vergleich, wie sich das Gaspreis eines bestimmten Anbieters in den letzten Jahren entwickelt hat. Ein regelmäßiger Blick in die Daten verrät einem auch, wenn neue Anbieter in der Region aktiv werden und sich ein Wechsel lohnt.


Veröffentlicht in Gas
Tags: ,

Wie bekommt man billiges Gas?

Billiger Gas beziehen ist seit einigen Jahren enorm einfach geworden, da ohne Probleme der Gasanbieter gewechselt werden kann und man so in den Genuss von billigen Gaspreisen kommen kann. Zwar ist die Konkurrenz am Gasmarkt noch nicht so groß, wie in anderen deregulierten Wirtschaftszweigen, trotzdem treten immer mehr Anbieter in den Markt ein und offerieren attraktive Gaspreise. So ist vom Prinzip zwischen regionalen und überregionalen Anbietern zu unterscheiden. Vorteil haben hier vor allem Menschen, die in großen Ballungsgebieten wohnen, da es sich in solchen Gegenden mit einer hohen Bevölkerungzahl für Gasanbieter eher lohnt aktiv zu werden, als in Regionen mit geringer Bevölkerungsdichte und einem schlecht ausgebauten Gasnetz.

Das praktische daran billiger Gas beziehen zu können ist, dass ohne Veränderungen an der Technik zu einem anderen Anbieter gewechselt werden kann. Die Gasmenge wird auch weiterhin über den lokalen Versorger abgerechnet, nur die Rechnung kommt nun von einem anderen Anbieter. Wer sich für Gas entscheidet, sollte in seine Kalkulation auch die geringeren Anschaffungskosten für Gas berücksichtigen. Neben einem viel kleineren Platzbedarf (es wird kein Raum für Öltanks benötigt etc.) sind Gasheizungen auch nicht so anfällig für Wartungen.

Ein guter Anhaltspunkt um billiger Gas bekommen zu können ist der Geizkragen.de Gaspreisvergleich im Internet, mit wenigen Daten (Postleitzahl, Gasverbrauch) lässt sich ein verwertbarer Vergleich der einzelnen Gasanbieter vollziehen und das passende Angebot finden. Der eigentliche Wechsel kann in der Regel ohne größere Probleme vollzogen werden, da der neue Gasanbieter einfach damit beauftragt wird, alles nötige in die Wege zu leiten. Nach einer Kündigung dauert es meist nicht mehr als vier bis sechs Wochen, bis Gas billiger bei einem neuen Anbieter abgerechnet werden kann.


Veröffentlicht in Gas
Tags: ,

Tarifrechner Gas

Auf Geizkragen.de wird ein spezieller Tarifrechner Gas angeboten. Nach der im Jahr 2006 vollzogenen Liberalisierung des deutschen Gasmarktes, steht jeder Tarifrechner Gas kostenlos und frei verfügbar bereit, um bei voller Versorgungssicherheit einen Wechsel des derzeitigen Gasanbieters vorzubereiten. Die dazu erforderlichen Schritte, beziehungsweise Angaben, sind fast bei jedem Tarifrechner gleich. Unter Angabe der Postleitzahl, des Jahresverbrauches in kWh, der benötigten Leistung und der Nutzungsart (privat oder gewerblich) erhalten Sie, als interessierter Verbraucher, eine Übersicht über die Angebote und Tarife der Versorger, deren Gaslieferung in Ihrer Region möglich ist. Und gerade hier liegt gegenwärtig noch das größte Problem. Während etwa 700 Anbieter auf den Gasmarkt eine Vielzahl von Tarifen anbieten, wird der von Ihnen gewählte Tarifrechner Gas nur einen kleinen Teil davon zur möglichen Auswahl anzeigen. Die Ursache hierfür liegt darin begründet, dass bedingt durch die auf dem Gasmarkt herrschenden, derzeitigen Regularien, ein echter Wettbewerb noch nicht möglich ist und so die meisten Gasversorger nur regional tätig sein können. Dabei ist die Notwendigkeit eines möglichst breiten Angebots um so dringender, wenn Sie bedenken, dass zwischen 2005 und 2008 Erhöhungen der Gaspreise um durchschnittlich über 40% stattgefunden haben und enorme Preisunterschiede zwischen den einzelnen Anbietern bestehen.


Veröffentlicht in Gas
Tags: , ,

Energieausweis für Immobilien

Unter einem Energieausweis wird ein Dokument verstanden, in welchem die energetische Bewertung eines Gebäudes dokumentiert ist. Geregelt werden Ausstellung, Verwendung und die Grundsätze des Energieausweises in der EnEV, der Energieeinsparverordnung. Der Energieausweis entstand durch ein Projekt der Deutschen Energie Agentur (dena), welche an 4.000 Wohngebäuden die energetischen Bestandteile prüfte.

Mittlerweile muss beim Bau ein Energieausweis für Immobilien ausgestellt werden, falls eine Immobilie seit 1965 existiert, muss für diese beim Verkauf ein neuer Energiepass erstellt werden. Falls ein Energieausweis für Immobilien nicht korrekt ausgefüllt ist, drohen Bußgelder von bis zu 15.000 Euro, falls der Inhaber seine Immobilie neu vermietet oder verkauft. In öffentlichen Gebäuden wie Behörden oder Einkaufszentren muss seit dem Jahr 2007 ein Energieausweis öffentlich ausgestellt werden, sodass jede Privatperson diesen einsehen kann. In den Energieausweis sind bei der Anfertigung stets Verbesserungen für die Energieeffizienz beizufügen, diese sollten in erster Linie aus kostengünstigen Modernisierungsvorgängen bestehen.

Bei der Anfertigung eines Energieausweises können unterschiedliche Methoden zum Einsatz kommen. Bei der Erstellung der Energieeffizienz werden die benötigten Kilowattstunden pro Jahr und Quadratmeter angegeben. Die Dämmung des Hauses wird von außen und innen durch eine Wärmekamera geprüft, an roten Stellen tritt enorm viel Wärme aus dem Haus aus, blaue Stellen sind kalt. Im Inneren kann durch ein bestimmtes Gerät ein hoher Druck aufgebaut werden, so kann gesehen werden, ob die Immobilie dicht ist oder ob Luft entweicht. Falls Luft in größten Mengen entweicht, geht an den betreffenden Stellen auch die Wärme verloren.


Veröffentlicht in Strom
Tags: , ,

Erdgas-Vergleich

Es stimmt, dass Roherdgas bis zum Verbraucher einige Wege beschreiten muss und sich dadurch verteuert. Auch ist es richtig, dass sämtliche Kosten von der Förderung zum Verbraucher im Gegensatz zum Preis der Förderung erheblich steigen und dass Erdgas Vergleich zu anderen Rohstoffen weitaus billiger ist als herkömmliche Heizstoffe.

Der Verbraucher kann zwar, auf Grund der vielen Anbieter von günstigen Gaspreisen, sich den günstigsten Gaspreis aussuchen und dadurch von verschiedenen Erdgaspreisen den günstigsten Anbieter auswählen. Doch ist es bereits im Vorfeld sicher, dass dieser extrem günstige Gaspreis auf Dauer nicht gehalten werden kann.

Zwar können einige Anbieter dem Verbraucher einen extrem günstigen Erdgaspreis versprechen, doch ist bereits in den letzten vier Jahren vor dem speziellen Vergleich von Erdgaspreisen bekannt geworden, dass diese speziellen Anbieter von extrem günstigen Gas diesen extrem niedrigen Gaspreis überhaupt nicht halten können, sondern die Verteuerung ihres scheinbar extrem günstigen Preises über spezielle Nebenrechnungen sogar teurer verkaufen als einige günstige Anbieter, welche sich vor Ort befinden und auf Grund günstiger Nebenkosten den gesamten Gaspreis niedriger halten können als die sogenannten Billiganbieter.

Des Weiteren ist der Grundpreis der örtlichen Anbieter von Erdgas Vergleich oftmals erheblich günstiger als der Preis der so genannten Billiganbietern. Die meisten der so genannten Anbieter von billigem Erdgas holen sich die Verteuerung ihres ach so günstigen Preises über überhöhte Nebenkosten wieder zurück, so dass sich der Erdgaspreis im allgemeinen nicht viel von den örtlichen Gaspreisen unterscheidet.

Es gibt jedoch einige überörtliche Anbieter, welche auf Grund extrem niedrig gehaltener Nebenkosten das ihnen zur Verfügung gestellte Erdgas billiger verkaufen können als die anderen Anbieter. Diese sind jedoch sehr selten, da diese von den örtlichen Anbietern den Leitungsweg zu speziellen Konditionen bekommen konnten.


Veröffentlicht in Gas
Tags: , , ,

Gaspreise

Gaslieferanten kündigen immer wieder Preiserhöhungen an, was eng mit den Ölpreisen zusammen hängt. Steigen die Preise für Öl an, dann kann jeder Verbraucher davon ausgehen, dass binnen kurzer Zeit ebenfalls die Gaspreise anziehen. Dafür ist die Ölpreisbindung verantwortlich.

Jeder Verbraucher hat die Möglichkeit sich gegen steigenden Gaspreise zu wehren. Jedes Unternehmen ist dazu verpflichtet, seinen Kunden umgehend mitzuteilen, wenn die Preise angehoben werden. Sie als Verbraucher können gegen diese Erhöhung Widerspruch einlegen. Dabei sollten Sie beachten, dass Sie in dem Widerspruchsschreiben ausdrücklich vermerken, dass Sie die Erhöhung wegen Unbilligkeit ablehnen. Gleichzeitig sollten Sie dabei das Unternehmen auffordern, Ihnen einen angemessenen Nachweis über die Erhöhung zukommen zu lassen.

Eine Alternative ist ein kostenloser Vergleich aller Gaslieferanten direkt über das Internet. Bei diesen Vergleichen werden alle Gaslieferanten aufgelistet sowie die Preise, die für die Gaslieferung anfallen. Wenn Sie sich für einen anderen Gaslieferanten entscheiden, und die günstigeren Gaspreise nutzen wollen, dann ist ein Wechsel sehr einfach. Sobald Sie dem Anbieter alle Daten mitgeteilt haben, können Sie diesem ebenfalls eine Vollmacht erteilen. Mit dieser Vollmacht übernimmt der neue Anbieter die Kündigung bei Ihrem alten Gaslieferanten und stimmt zudem den Termin ab, wann die Gaslieferung übernommen werden soll.

Mit einem kostenlosen Vergleich der Anbieter können Sie, als Verbraucher, jedes Jahr unter Umständen einige hundert Euro einsparen. Bei der Auswahl eines passenden Gaslieferanten sollten Sie jedoch auf die Vertragslaufzeiten achten. In der Regel empfiehlt sich ein Vertragsabschluss von rund einem Jahr, denn bei weiteren Erhöhungen der Gaspreise, können Sie schnell und einfach zu einem anderen, günstigeren Anbieter wechseln.


Veröffentlicht in Gas
Tags: , , ,

Wasserkraftwerk

Unter einem Wasserkraftwerk wird eine Anlage verstanden, welche die Strömung des Wassers ausnutzt und die mechanische Energie im Anschluss in elektrischen Strom umwandelt. In erster Linie wird die mechanische Energie vervielfacht, indem das Wasser durch eine Stauanlage zurückgehalten wird. Im Anschluss wird das abfließende Wasser durch ein Wasserrad oder eine Wasserturbine geleitet, sodass das Drehmoment anfängt zu arbeiten. Dessen Bewegungen werden im Anschluss an die Welle des Generators weitergeleitet. Dieser wandelt die mechanischen Drehungen in elektrische Energie um.

Die Bauteile von einem Wasserkraftwerk sind stets von dessen Größe und Bauart abhängig, auftreten können neben dem Staudamm oder der Staumauer auch ein Wehr, ein Umspannwerk, Rohrleitungen, Talsperre oder Treibgutrechen. Weltweit wird beinahe 18 Prozent der elektrischen Energie durch Wasserkraftwerke erzeugt, Norwegen und Brasilien kommen auf eine Stromdeckung von 80 bis 100 Prozent durch Wasserkraft. In Deutschland wird die Wasserkraft lediglich zu 3,5 Prozent genutzt, in Österreich zu 55 Prozent. Die Investitionen für den Bau eines Wasserkraftwerkes sind äußerst hoch, daher kann die Rentabilität der Anlage belastet werden. Aus diesen Gründen ist Strom aus Wasserkraftwerken zunächst kostspieliger als Energie aus Dampfkraftwerken. Falls die Investitionskosten allerdings gedeckt sind, macht sich die kostenlose Stromerzeugung bemerkbar. Daher wird das Wasserkraftwerk zumeist auf eine hohe Lebensdauer konzipiert, sodass der Kosteneffekt möglichst lange genutzt werden kann.

Errichtet wird ein Wasserkraftwerk zumeist im Mittel- und Hochgebirge oder an großen Flüssen, so können der Höhenunterschied und der daraus entstehende Druck die Wirtschaftlichkeit um ein Vielfaches steigern. Beim Bau von neuen Wasserkraftwerken entstehen häufig gravierende Konflikte, denn durch den Bau neuer Stauseen oder Sperrwerken werden immense Landflächen verbraucht.


Veröffentlicht in Strom
Tags: , ,

Der Weg in die Moderne mit Solarenergie

Wer heutzutage über Energiegewinnung und Energiekosten nachdenkt, kommt sicher auf das Thema Solarenergie. Solarenergie ist heute nicht nur als Thema interessant für Umweltschützer, sondern Solarenergie ist definitiv die Energiequelle der Zukunft. Als erneuerbare Energie steht die Sonne als unendlich nutzbare Energiequelle auf Platz Nummer Eins. Die Technologie rund um das Thema Solarenergie hat sich in den letzten Jahren enorm weiter entwickelt und bietet heute für jeden Haushalt passende Lösungen. Mit dem Einsatz von Solarenergie wird neben der schonenden Behandlung unserer globalen Energieressourcen vor allem auch ein wirtschaftlicher Gewinn erzielt. Beide Aspekte machen Solarenergie heute zur Nummer Eins.

In Zusammenhang mit dem Thema Solarenergie stehen Siliziumzellen, monokristalline Zellen, Photovoltaik, Solarmodule, Sonnenkollektoren und weitere Fachbegriffe. Viele Siliziumzellen ergeben als technologische Einheit solare Module, die Sonnenlicht in Strom umwandeln können. Silizium ist ein natürlicher Stoff, der in Sand vorkommt. Auch wenn die Ressourcen an Silizium derzeit begrenzt erscheinen, sind bereits neuere Forschungen damit beschäftigt, zukunftsweisende Technologien zu entwickeln, die die Verwendung der wertvollen Sonnenenergie auch in Zukunft gewährleisten werden. Der Markt der Solarenergie ist für die Zukunft nicht mehr weg zu denken.

Aktuell ist die direkte Wärmegewinnung aus der Sonnenenergie über Warmwasser die optimale Form der Nutzung der Solarenergie. Heizsysteme, die mit Solarenergie arbeiten, werden auch staatlich gefördert, so dass sich der Einsatz von Solarenergie deutlich positiv auf den Geldbeutel auswirkt. Wer auf Solarenergie aufrüsten will, muss sich im Vorfeld konkrete Überlegungen dazu machen, wo die Photovoltaikanlage am sinnvollsten und effektivsten aufgestellt werden kann. Ein nächster Schritt sind die Zuschüsse für den Bau der Solaranlage, die überprüft werden sollten.


Veröffentlicht in Strom
Tags: , , ,

Preisvergleich für Gas

Auf Geizkragen.de kannst Du jetzt auch die Preise für Gas vergleichen. Bereits 2006 ist der Gasmarkt dereguliert worden. Inzwischen teilen sich neben den Grundversorgern fast eintausend private Versorger den Verkauf von Gas. Trotz der Ölpreisbindung des Gaspreises ergeben sich teilweise erhebliche Unterschiede bei den Preisen. Nutze unseren Tarifrechner und vergleiche entspannt die Angebote. Und keine Angst: Ein Wechsel des Anbieters bedeutet keinen Stress für Dich. Dir kann zu keinem Zeitpunkt des Gashahn zugedreht werden. Der Gasanbieter Deiner Wahl kümmert sich um alles, sogar um die Kündigung bei Deinem alten Anbieter.


Veröffentlicht in Gas
Tags: ,

Solaranlagen

Unter einer Solaranlage wird ein Gerät verstanden, welches aufgrund seiner Bauart die Sonnenenergie in elektrische Energie umwandeln kann. Der Hauptbestandteil einer Solaranlage ist die Solarzelle, diese wandelt jedoch nur die kurzwellige Strahlung in elektrische Energie um. Solarzellen unterscheiden sich grundsätzlich von anderen Elektrizitätserzeugungen, denn hier wird die Energie für den Generator nicht konventionell erzeugt. Die Solaranlage ist nicht mit dem Sonnenkollektor zu verwechseln, denn dieser erzeugt keinen Strom, sondern Wärme.

In Deutschland konnten in den letzten Jahren immer mehr Solaranlagen gesichtet werden, denn die deutsche Regierung fördert deren Bau mit finanziellen Mitteln. Weiterhin muss der produzierte von den privaten Stromunternehmen zu einem erhöhten Preis abgenommen und wieder ins Stromnetz eingespeichert werden. Die Technik von Solaranlagen ist mittlerweile bereits so ausgereift, dass auch im sonnenarmen Deutschland ein hoher Wirkungsgrad erreicht werden kann. Allerdings lohnt sich der Einsatz um ein Vielfaches mehr, wenn Solaranlagen im Ausland aufgestellt werden, denn vor allem sonnenreiche Länder wie Afrika oder Spanien können einen wesentlich höheren Wirkungsgrad erreichen.

Bei der Herstellung von Solaranlagen werden chemische Prozesse benötigt, bei welchen umwelt- und gesundheitsschädliche Substanzen entweichen. An dieser Stelle sollte angemerkt werden, dass auch eine unsachgemäße Entsorgung von Solaranlagen ernsthafte Konsequenzen für die Umwelt nach sich ziehen kann. Dennoch zählen Solaranlagen zu den erneuerbaren und umweltfreundlichen Energien. In Deutschland existieren nur verhältnismäßig wenige Anlagen, der Ausbau hat sich allerdings in den letzten Jahren bereits um einige hundert Prozent gesteigert.


Veröffentlicht in Strom
Tags: ,
 1  2 Weiter »
Seite 1 von 2