Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Beliebteste Hersteller :
Oakley (90)
Ray-Ban (82)
Adidas (51)
Weitere beliebte Hersteller :
Slokker (1)
MasterDis (7)
Neff (2)
Superdry (2)
Uvex (83)
Alpina (73)
Persol (22)
Gloryfy (9)
Vans (2)
Electric (10)
XLC (8)
Julbo (12)
Vogue (15)
Endura (12)
POC (14)
Bolle (65)

Sonnenbrillen

Eine Sonnenbrille ist schon seit langer Zeit nicht einfach nur ein Sonnenschutz für die Augen, viele binden sie als Accessoire in ihren Alltag ein. Vor allem beim Autofahren, wenn Du mit dem Fahrrad oder einfach zu Fuß draußen unterwegs bist und nicht geblendet werden möchtest, macht eine Sonnenbrille Sinn. Schau Dir die günstigen Angebote in unserem Preisvergleich an und schnapp Dir die passende Brille – mit oder ohne Dioptrin, aufgemotzt oder schlicht – bei uns wirst Du fündig.

2.427 Ergebnisse (1 - 10 Treffer)
 
Produkt Test / Bewertung Geizigster Preis
 
 
Ray-Ban Aviator Large Metal RB3025 Ray-Ban Aviator Large Metal RB3025

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 80,99 €
552 Shops
Ray-Ban Aviator Large Metal RB3025
 
Oakley Holbrook Oakley Holbrook
Oakley Holbrook

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 64,45 €
361 Shops
Oakley Holbrook
 
Ray-Ban New Wayfarer RB2132 Ray-Ban New Wayfarer RB2132

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 72,68 €
236 Shops
Ray-Ban New Wayfarer RB2132
 
Ray-Ban Original Wayfarer RB2140 Ray-Ban Original Wayfarer RB2140

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 69,99 €
216 Shops
Ray-Ban Original Wayfarer RB2140
 
 
Oakley Turbine Oakley Turbine
Mit der Turbine bringt Oakley eine Sonnenbrille, die nicht nur Qualität zeigt sondern auch optisch gut aussieht. Extrem hoher Aufprallschutz und ...

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 69,95 €
183 Shops
Oakley Turbine
 
Oakley Sliver Oakley Sliver

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 66,83 €
182 Shops
Oakley Sliver
 
Oakley Frogskins Oakley Frogskins
Mit der Sonnenbrille Frogskins hat die Firma Oakley wieder einen Treffer gelandet. Die Idee: einen Klassiker aus den 80-er Jahren mit dem Wissen ...

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 58,45 €
173 Shops
Oakley Frogskins
 
Adidas Evil Eye Halfrim Pro L Adidas Evil Eye Halfrim Pro L
Mit der innovativen Evil Eye Halfrim Pro L aus dem Hause Adidas sind alle Sportler bestens bei Sonnenschein ausgerüstet. Die optisch ansprechende ...

»  mehr
Schottennote: 5
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 109,95 €
151 Shops
Adidas Evil Eye Halfrim Pro L
 
Oakley Enduro Oakley Enduro

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 62,94 €
153 Shops
Oakley Enduro
 
Oakley Radar EV Path Oakley Radar EV Path

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 98,95 €
143 Shops
Oakley Radar EV Path
 

Information Informationen zur Kategorie Sonnenbrillen auf Geizkragen.de

Sonnenbrillen

Als Modeaccessoire hat die Sonnenbrille in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Vorbei ist die Zeit, in der sie nur im Urlaub oder bei sehr starker Sonneneinstrahlung getragen wurde. Bereits beim kleinsten Anflug von Sonnenstrahlen wird sie aus der Schublade geholt und - falls nicht benötigt - ins Haar gesteckt. Kleidung und Make-Up werden farblich darauf abgestimmt und selbst Accessoires wie Schmuck dürfen sich nicht mit der Brille beißen. Wurde diese Zweckentfremdung vor Jahren nur von Frauen vollzogen, sieht man inzwischen sogar Männer(!) mit diesem Haarschmuck. Grund genug einmal zu den Anfängen zurückzugehen und sich zu fragen, 'wer hat's erfunden'?

Kaiser Nero, Naturvölker oder doch Josef Rodenstock?

Ray-Ban RB4184Ob man wirklich Kaiser Nero dafür verantwortlich machen kann, dass die Sonnenbrille erfunden wurde, ist fraglich. Fakt ist, dass er sich an sonnigen Tagen bei seinen geliebten Gladiatorenkämpfen einen riesigen grünen Smaragd vor die Augen hielt, um das Spektakel besser verfolgen zu können und ja nichts zu verpassen.

Wahrscheinlicher ist, dass es die Naturvölker der heißen und kalten Gebiete sind, auf die die Sonnenbrille zurückzuführen ist. Durch die starken Sonneneinstrahlungen in Wüstenregionen oder extreme Reflektionen in Schneegebieten benötigte man ausreichend Schutz, um Augenschädigungen zu vermeiden. So wurden in Knochen, Holzbrettern oder Baumrinde Schlitze eingearbeitet, damit diese als Maske getragen werden konnten.

Ende des 15. Jahrhunderts begann man, farbiges Glas für den Schutz der Augen zu nutzen. Hier bediente man sich erst der grünen Farbe, später kamen andere Töne hinzu. Doch die Entwicklung der endgültigen Sonnenbrille nahm noch viel Zeit in Anspruch. So versah man anfangs erst Monokel und Zwicker mit dem farbigen Glas. Ab 1797 nutzte man die Doppelbrille, bei der ein weiteres Paar gefärbter Gläser an der normalen Brille befestigt war. Je nach Bedarf konnte man diese Gläser einfach umklappen.

Erst Ende des 19. Jahrhunderts erkannte man allmählich die Gefährlichkeit der UV-Strahlen. Josef Rodenstock gelang es 1905, die ersten Gläser zu entwickeln, die die Strahlen zu einem großen Teil herausfiltern konnten. Einige Jahre später verwirklichte die Firma Bausch & Lomb die Serienfertigung farbiger Gläser. Erst 1986 war es dann möglich, die ersten getönten Kunststoffgläser auf den Markt zu bringen.

Die Entwicklung hört nicht auf. Neben Sonnenbrillen mit passender Dioptrinstärke gibt es Brillen, bei denen sich das Glas je nach Sonneneinstrahlung und Helligkeit verfärbt. Seien wir gespannt, was in den nächsten Jahren noch dazu kommt.

UV-Strahlung, UV-Schutz und Tönungsgrade

Uvex SunsationDer Schutz der Augen vor UV-Strahlen ist enorm wichtig. Egal ob Deine Brille rote, grüne, blaue, gelbe oder anthrazit farbende Gläser hat, sie müssen Deinen Augen ausreichenden Schutz bieten. Achte beim Kauf bitte unbedingt auf die Herstellerbeschreibung, hier wird in der Regel aufgeführt, welche Strahlen herausgefiltert werden und auch zu welchem Anteil. Dem Glas selber sieht man nämlich nicht an, welchen Schutzfaktor es aufweist, dieses lässt sich nur mit speziellen Geräten überprüfen. Ein Schutz für die Augen ist bis zu einer Wellenlänge von 380 nm möglich.

UV-Strahlung ist die Abkürzung für Ultraviolettstrahlung. Für das menschliche Auge ist dieses UV-Licht nicht sichtbar, es kann allerdings eine Menge Schaden anrichten. Neben Augenreizungen sind bei großer Intensität sogar Erkrankungen wie Grauer Star und Erblindung möglich. Grund genug, Dein Augenlicht so gut zu schützen wie es geht. Was viele nicht wissen, auch wenn die Sonne bei einer Wolkendecke nicht zu sehen ist, die UV-Strahlen existieren trotzdem, können allerdings nicht so starke Schäden verursachen wie bei intensiver Sonneneinstahlung.

Bei den UV-A-Strahlen handelt sich um lange Lichtwellen, mit einer Wellenlänge von 315-380 nm. Lange Wellen können tief ins Auge eindringen und an Stellen Schäden anrichten, wo andere nicht hinkommen.

UV-B-Strahlen sind kurze Wellen mit einer Länge von 280-315 nm. Sie erreichen die Augenmitte und treiben hier ihr Unheil.

Die UV-C-Strahlen sind mit einer Länge von 100-280 nm sehr kurzwellig. Sie schaffen den Weg nur bis zur Augenoberfläche, sind deshalb aber nicht weniger gefährlich.

Neben dem UV-Licht weist das Sonnenlicht auch noch einen Blauanteil auf, der bei einem zu hohen Anteil und bei zu intensiver Einwirkung zur Makuladegeneration führen kann. Inzwischen gibt es auch hier Sonnenbrillen, dessen Gläser den Blauanteil gering filtern. Eine komplette Filterung ist leider nicht möglich, da die Farbwahrnehmung zu sehr eingeschränkt würde.

Natürlich war die EU bei so einem wichtigen Thema wie Gesundheit nicht untätig. Die CE-Kennzeichnung EN 1836 auf dem Brillenbügel gibt an, dass die Sonnenbrille dem geforderten Anspruch genügt. Allerdings muss man sich hier auf die Angabe des Herstellers verlassen, da diese nicht überprüft wird.

Die EG-Richtlinie sieht fünf verschiedene Filterkategorien für UV-Licht vor:

Oakley Garage Rock0 = Lichtdurchlässigkeit 80-100%

1 = Lichtdurchlässigkeit 43-80%

2 = Lichtdurchlässigkeit 18-43%

3 = Lichtdurchlässigkeit 8-18%

4 = Lichtdurchlässigkeit 3-8%

5 = Lichtdurchlässigkeit bis 3%

Für eine Gletscherbesteigung solltest Du z.B. eine Sonnenbrille der Kategorie 4 auswählen, bei einer Bootstour ist die Kategorie 3 völlig ausreichend.

Für die Filterung des Blauanteils im Licht gibt es keine konkreten Vorgaben. Empfohlen wird eine Filterung unter 10%, was in etwa 400-470 nm entspricht.

Eine Sonnenbrille für jeden Zweck

Oakley Flat Jacket XLJGerade bei sportlichen Aktivitäten im Sommer ist es wichtig, wenn Du eine Sonnenbrille trägst und Deine Augen vorbildlich geschützt sind. Bist Du mit dem Fahrrad unterwegs, am Skaten oder am Reiten, kann leicht ein Unfall passieren, wenn Du von der Sonne geblendet wirst. Das ist nicht nur gefährlich für Dich, sondern auch für andere.

Auch beim Arbeitsschutz kann eine getönte Brille sehr wichtig sein. Gerade bei Schweißarbeiten, beim Straßenbau oder in der Badeanstalt können so während der Arbeitszeit Schäden an den Augen vermieden werden.

Die Dunkelbrille ist wohl die bekannteste und wichtigste aller Sonnenbrillen. Sie bewahrt Blinde und stark lichtempfindliche Menschen vor weiteren Augenschäden.

Modisch, sportlich oder sogar beides?

Möchtest Du eine stylisch-modische Sonnenbrille Dein eigen nennen? Oder soll's lieber sportlich sein? Kein Problem, wenn Du Dich nicht entscheiden kannst, dann geht auch 'zwei-in-eins'! Die meisten Brillen sind inzwischen richtige Hingucker, die Hersteller haben da in den letzten Jahren so einiges auf die Beine gestellt. Bist Du ein Label-Freak? Gucci, PradaJoop und Cavalli warten nur auf Dich. Und mach Dir keine Sorgen, die Sonnenbrillen der großen Namen sind auch nicht teurer als andere. Über die aktuellen Angebote und Preise informieren wir Dich hier in unserem Preisvergleich.

Ray-Ban und Smith sind Hersteller mit einer unglaublich großen Auswahl. Die Aviator Brille ist seit Jahren eines der beliebtesten und meist getragenen Modelle von Ray-Ban. Unisex Angebote wie die Ray-Ban Aviator Large Metal RB3025 sind oft perfekt für jedes Gesicht und mit verschiedenen Glasfarben (Gradient) erhältlich. Zudem sind sie immer in Mode. Aber auch die Sport-Hersteller Oakley, AlpinaUvex und Carrera haben eine Produkt-Palette, die seinesgleichen sucht. Denn die Sportbrillen der heutigen Zeit sind für jede Alltagssituation geeignet.

Welche Sonnenbrille passt zu Deinem Gesicht?

Neben Hersteller, Preis und Modell stellt sich für viele die Frage: Welche Brillenform kann ich zu meiner Gesichtsform und Gesichtsgröße wählen? Damit die Suche nach der passenden Sonnenbrille von Erfolg gekrönt ist, gilt es ein paar einfache Regeln zu beachten. Du solltest hierzu Deine Gesichtsform kennen und darauf achten, dass die Brillenform bzw. der obere Glasrand zu Deiner Augenbrauenform passt. Welche Sonnenbrille Deinem Gesicht schmeichelt, verraten wir Dir als nächstes.Ray-Ban Aviator Large Metal RB3025

Eine kleine Entscheidungshilfe für Damen und Herren:

  • Eckiges Gesicht = runde, ovale Brillenformen
  • Rundes Gesicht = eckige, asymmetrische Brillenformen
  • Herzförmiges Gesicht = schmale, ovale, randlose Brillenform
  • Ovales Gesicht = gilt als das optimale Gesicht, kann nahezu jede Brillenform tragen

Wenn Du die richtige Brillenform für Dein Gesicht festgelegt hast, stehst Du vermutlich noch vor folgender Frage: Soll es eine Brille mit Vollrand, Halbrand oder doch lieber randlos sein? Wenn es Dir wichtig ist, immer gut auszusehen und ganz nah am Puls der Mode zu sein, solltest Du Dich für eine klassische Variante entscheiden. Brillen mit Vollrand sind heutzutage das wohl meist verbreitete und getragene Modell. Sie haben ein zeitloses Design, sitzen stabil und bieten den besten Schutz für Deine Gläser. Ein weiterer Pluspunkt: Dicke Gläser lassen sich besonders gut im Rand verdecken. Doch ganz egal für welchen Produkttyp Du Dich entscheidest, bei unserer großen Auswahl an tollen rahmen- und rahmenlosen Brillen wirst Du fündig!

Kontaktlinsen- und Brillenträger

Benötigst Du eine Sehhilfe in Form von Brille oder Kontaktlinse, so musst Du nicht auf das Tragen einer Sonnenbrille verzichten, im Gegenteil. Bei so ziemlich jeder Sonnenbrille kannst Du die Gläser durch Gläser in Deiner Dioptrinstärke ersetzen. Ein richtiges Schnäppchen kannst Du als Kontaktlinsenträger machen, denn Du kannst zu Sonnenbrillen ohne Stärke und ohne speziell geschliffene Gläser greifen. Das gesparte Geld kannst Du dann für andere Dinge ausgeben.