Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Apple iPad günstig kaufen

Hersteller:
Ui-check-boxApple (97)
Alle:
Betriebssystem:
Ui-check-box-uncheckiOS (97)
Alle:
Displaygröße:
Alle:
Festplatte:
Ui-check-box-uncheckbis 256 GB (26)
Ui-check-box-uncheckbis 32 GB (23)
Ui-check-box-uncheckbis 64 GB (22)
Ui-check-box-uncheckbis 16 GB (19)
Alle:
Funktechnik:
Alle:

Apple iPad günstig kaufen

Ein echter Apple Freund weicht auch bei der Anschaffung eines Tablets nicht von diesem Hersteller ab. In unserem Ratgeber weiter unten stellen wir Euch die Unterschiede zwischen dem iPad, dem iPad Air, dem iPad Pro und dem iPad mini vor. Viele Onlineshops haben iPads im ihrem Sortiment, sodass es sich lohnt, deren Angebote zu durchstöbern und den günstigsten Preis zu finden.

97 Ergebnisse (1 - 15 Treffer)
 
Produkt Test / Bewertung Geizigster Preis
 
 
Apple iPad Pro 10.5 256GB WiFi Apple iPad Pro 10.5 256GB WiFi
iPad Pro Ganz gleich, welche Aufgabe es gibt - das neue iPad Pro ist bereit dafür. Und für noch viel mehr. Es ist leistungsstärker ...

»  mehr
Schottennote: 4.3
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 564,99 €
87 Shops
Apple iPad Pro 10.5 256GB WiFi
 
Apple iPad Pro 10.5 64GB WiFi Apple iPad Pro 10.5 64GB WiFi
Das 10,5 iPad Pro ist extrem leistungsfähig und vielseitig. Mit dem A10X Fusion Chip hat es mehr Leistung als die meisten PC Laptops.* Das ...

»  mehr
Schottennote: 4.8
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 564,99 €
88 Shops
Apple iPad Pro 10.5 64GB WiFi
 
Apple iPad Mini 4 128GB Wifi + 4G / LTE Apple iPad Mini 4 128GB Wifi + 4G / LTE
Das iPad mini 4 hat ein beeindruckendes 7,9 Zoll Retina Display und ist trotzdem 6,1 mm dünn und 299 g leicht. So kannst du es einfach mit ...

»  mehr
Schottennote: 4.6
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 456,47 €
93 Shops
Apple iPad Mini 4 128GB Wifi + 4G / LTE
 
 
 
Apple iPad Pro 10.5 512GB WiFi Apple iPad Pro 10.5 512GB WiFi
Das 10,5 iPad Pro ist extrem leistungsfähig und vielseitig. Mit dem A10X Fusion Chip hat es mehr Leistung als die meisten PC Laptops.* Das ...

»  mehr
Schottennote: 5
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 949,99 €
84 Shops
Apple iPad Pro 10.5 512GB WiFi
 
Apple iPad Mini 4 128GB Wifi Apple iPad Mini 4 128GB Wifi
iPad Mini 4

»  mehr
Schottennote: 4.6
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 333,99 €
66 Shops
Apple iPad Mini 4 128GB Wifi
 
Apple iPad Pro 10.5 512GB WiFi + Cellular Apple iPad Pro 10.5 512GB WiFi + Cellular
iPad Pro Ganz gleich, welche Aufgabe es gibt - das neue iPad Pro ist bereit dafür. Und für noch viel mehr. Es ist leistungsstärker ...

»  mehr
Schottennote: 4.3
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 1.089,00 €
82 Shops
Apple iPad Pro 10.5 512GB WiFi + Cellular
 
Apple iPad Pro 10.5 64GB WiFi + Cellular Apple iPad Pro 10.5 64GB WiFi + Cellular
Das 10,5 iPad Pro ist extrem leistungsfähig und vielseitig. Mit dem A10X Fusion Chip hat es mehr Leistung als die meisten PC Laptops.* Das ...

»  mehr
Schottennote: 4
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 559,99 €
82 Shops
Apple iPad Pro 10.5 64GB WiFi + Cellular
 
Apple iPad Pro 10.5 256GB WiFi + Cellular Apple iPad Pro 10.5 256GB WiFi + Cellular
iPad Pro Ganz gleich, welche Aufgabe es gibt - das neue iPad Pro ist bereit dafür. Und für noch viel mehr. Es ist leistungsstärker ...

»  mehr
Schottennote: 0
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 951,99 €
80 Shops
Apple iPad Pro 10.5 256GB WiFi + Cellular
 
 
Apple iPad Pro 9,7 32GB Wifi Apple iPad Pro 9,7 32GB Wifi
Das 9,7 iPad Pro ist eine Kombination aus Mobilität und Leistung, wie es sie noch nie gab. Es kommt mit dem A9X Chip und dem hellsten, ...

»  mehr
Schottennote: 4.5
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 483,90 €
50 Shops
Apple iPad Pro 9,7 32GB Wifi
 
Apple iPad Pro 12.9 64GB WiFi + Cellular Apple iPad Pro 12.9 64GB WiFi + Cellular
Tablet mit 12.9 Zoll, 64 GB Speicher, LTE, iOS 10, Silber Das 12,9 iPad Pro ist extrem leistungsstark, mobil und vielseitig. Mit dem A10X Fusion ...

»  mehr
Schottennote: 4.4
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 959,95 €
60 Shops
Apple iPad Pro 12.9 64GB WiFi + Cellular
 
Apple iPad Pro 12.9 256GB WiFi Apple iPad Pro 12.9 256GB WiFi
Alles, was du machst, machst du besser. Ganz gleich, welche Aufgabe es gibt - das neue iPad Pro ist bereit dafür. Und für noch viel ...

»  mehr
Schottennote: 4.4
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 956,99 €
54 Shops
Apple iPad Pro 12.9 256GB WiFi
 
Apple iPad Pro 12.9 64GB WiFi Apple iPad Pro 12.9 64GB WiFi
Das 12,9 iPad Pro ist extrem leistungsstark, mobil und vielseitig. Mit dem A10X Fusion Chip hat es mehr Leistung als die meisten PC Laptops. Das ...

»  mehr
Schottennote: 4.4
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 819,95 €
61 Shops
Apple iPad Pro 12.9 64GB WiFi
 
Apple iPad Pro 12.9 512GB WiFi Apple iPad Pro 12.9 512GB WiFi
iPad Pro Ganz gleich, welche Aufgabe es gibt - das neue iPad Pro ist bereit dafür. Und für noch viel mehr. Es ist leistungsstärker ...

»  mehr
Schottennote: 4.4
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 1.149,98 €
63 Shops
Apple iPad Pro 12.9 512GB WiFi
 
Apple iPad Pro 12.9 256GB WiFi + Cellular Apple iPad Pro 12.9 256GB WiFi + Cellular
Das 12,9 iPad Pro ist extrem leistungsstark, mobil und vielseitig. Mit dem A10X Fusion Chip hat es mehr Leistung als die meisten PC Laptops.* Das ...

»  mehr
Schottennote: 4.4
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 1.102,99 €
53 Shops
Apple iPad Pro 12.9 256GB WiFi + Cellular
 
Apple iPad AIR 2 64GB Wifi Apple iPad AIR 2 64GB Wifi
Das iPad AIR 2 64GB Wifi von Apple ist in den Farben Gold, Spacegrau und Silber erhältlich. Ein USB-Poweradapter und ein USB-Kabel ...

»  mehr
Schottennote: 4.5
 Testberichte (1)
 Meinung schreiben
ab 499,00 €
4 Shops
Apple iPad AIR 2 64GB Wifi
 

Information Preisvergleich - Informationen "Apple iPad günstig kaufen"

Apple Tablet-PC

Apples Tablets tragen den Namen iPad. Diese Modellreihe wurde 2010 von Apple entwickelt. Die Modelle zeichnen sich durch einen berührungsempfindlichen Bildschirm mit Multi-Touch-Gesten aus. Als Betriebssystem kommt iOS zum Einsatz, das auch im Apple iPhone verwendet wird.

Dabei war die Entwicklung zum iPad nicht einfach für das Unternehmen. Bis 1998 fertigte Apple PDAs. Ab 2000 arbeitete das Unternehmen dann an einem Tablet-Konzept. Aufgrund von diversen Schwierigkeiten wurde die Entwicklung aber immer wieder eingestellt. Erst mit der Einführung des iPhone im Jahre 2007 gelang es Apple durch konsequente Weiterentwicklung, das iPad 2010 auf den Markt zu bringen.

iPad 1. Generation

Steve Jobs präsentierte der Öffentlichkeit im Januar 2010 das iPad der ersten Generation. Als Prozessor fungierte der Apple A4. Das 9,7 Zoll große Display war kapazitiv und wurde mittels Kneif- und Spreizgesten und weiterer Multi-Touch-Eingaben bedient. Das IPS-Display war hintergrundbeleuchtet und konnte mittels Umgebungslichtsensor die Helligkeit an die Umgebung anpassen. Dank des Beschleunigungssensors konnte der Bildschirm gedreht und an die Lage des Gerätes angepasst werden. Dank guter Akkutechnik konnten 10 Stunden Akkulaufzeit erreicht werden. Der interne Speicher bot 16 GB, 32 GB und 64 GB. Als Funkstandard waren iPads mit WLAN oder mit 3G/UMTS-Modem erhältlich.

iPad 2

Ein Jahr später, also 2011, stellte Steve Jobs der Öffentlichkeit das Apple iPad 2 vor. Als Soc kam der Apple A5 zum Einsatz. Die Displaygröße blieb unverändert bei 9,7 Zoll. Ebenso die Auflösung von 1024 x 768 Pixel. Das Gehäuse war weiterhin hochwertig und bot eine Rückseite aus Aluminium. Der interne Speicher betrug weiterhin 16, 32 oder 64 GB. Auch diese Modelle gab es mit WLAN oder 3G/UMTS Modem. Insofern gab es zum Vorgänger nur leichte Verbesserungen und Neuigkeiten.

  • Kamera auf Vorder- und Rückseite
  • A5-Soc
  • A-GPS

iPad 3

Beim iPad der dritten Generation, welches 2012 auf den Markt kam und erstmals von Tim Cook vorgestellt wurde, war die Bildschirmdiagonale identisch zu den vorherigen Modellen. Mit einer Dicke von nur noch 9,4 Millimetern war das Gehäuse aber dünner als die Modelle davor. Dank der neuen 5 Megapixel Kamera konnten erstmals auch Videos in Full-HD aufgenommen werden. Der Apple A5X-Soc sorgte für einen ordentlichen Leistungsschub. Das neue Retina-Display bot eine deutlich höhere Auflösung mit nun 2048 x 1536 Pixeln. Mit iOS 6 konnte zudem Siri - Apples Sprachsteuerung - genutzt werden. Der interne Speicher blieb gleich, ebenso die erhältlichen Gehäusefarben Weiß und Schwarz. In Europa gab es weiterhin WLAN und 3G/UMTS als Funkstandard. In Nordamerika kam LTE hinzu. Die Neuerungen waren wie folgt:

  • 5 Megapixel Kamera mit Videofunktion
  • dünneres Gehäuse in verschiedenen Farben
  • Siri Sprachsteuerung
  • LTE in Nordamerika
  • Retina-Display
  • A5X-Soc

iPad 4

Ebenfalls 2012 wurde das iPad der vierten Generation vorgestellt. Die Gehäusemaße und die Displaygröße samt der Auflösung blieben gleich. Ein Lightning-Anschluß wurde neu verbaut. Zudem war LTE jetzt nahezu uneingeschränkt einsetzbar, dank neuer Frequenzbänder im iPad. Die Frontkamera bot nun 1,2 Megapixel Auflösung. Der neue Apple A6X-Soc konnte die Geschwindigkeit des Tablets weiter steigern. Neben den bekannten Speichergrößen von 16, 32 und 64 GB gab es erstmals auch einen 128 GB internen Speicher. So konnte das iPad 4 mit diesen Neuerungen punkten:

  • LTE fast uneingeschränkt nutzbar
  • 128 GB interne Speichergröße
  • 1,2 Megapixel Frontkamera
  • Lightning-Anschluß
  • A6X-Soc

iPad AirApple iPad AIR 2 64GB Wifi

Das neue iPad der fünften Generation wurde in iPad Air umbenannt. Im Oktober 2013 hielt die neue Modellreihe Einzug und konnte käuflich erworben werden. Im Vergleich zum Vorgänger, dem iPad 4, wurden die Abmessungen und das Gewicht reduziert. Mit dem Apple A7-Soc kam zudem ein 64-Bit fähiges System zum Einsatz, das erweiterte LTE-Funktionen bot und in Deutschland nun alle Netze abdecken konnte. Dank der neuen WLAN-Technik MIMO konnten die Datenraten und die Qualität der Verbindung deutlich gesteigert werden. Eine weitere Verbesserung war das neue Stereomikrofon. Der interne Speicher und die Funkstandards blieben gleich. Somit gab es diese Neuerungen beim Apple iPad Air:

  • WLAN MIMO-Technik
  • kompakteres Gehäuse
  • LTE voll nutzbar
  • Stereomikrofon
  • Apple A7-Soc

iPad Air 2

Das iPad Air 2 wurde 2014 vorgestellt und kam kurz darauf in den Handel. Das Gehäuse war jetzt nur noch 6,1 mm dünn. Der neue Apple A8X-Soc bot einen weiteren Leistungsschub. Erstmals gab es als Gehäusefarbe Gold zur Auswahl. Die neue 8 Megapixel Kamera bot eine Zeitlupenfunktion. Der schnelle WLAN-Standard 802.11ac wurde integriert. Ebenso der neue Touch ID-Sensor, der im iPhone 5s erstmals zum Einsatz kam und mit dem das Gerät mittels Fingerabdruck entsperrt werden konnte. Der mechanische Stummschalter an der Geräteseite musste hingegen weichen. Ein Barometer wurde als weiterer Sensor eingebaut. Beim internen Speicher lieferte Apple nur noch 16, 64 und 128 GB Speicher. Die 32 GB Variante wurde gestrichen. Mit diesen Neuerungen konnte das Modell aufwarten:

  • WLAN als Standard
  • Gehäusefarbe Gold
  • dünneres Gehäuse
  • Touch ID-Sensor
  • Apple A8X-Soc
  • Barometer

iPad Pro

2015 stellte Apple mit dem neuen Apple iPad Pro erstmals ein Gerät her, dass über einen deutlich größeren Bildschirm verfügte. Mit 12,9 Zoll gegenüber den bisherigen 9,7 Zoll wuchs die Größe beachtlich. Die Bildschirmauflösung wurde ebenfalls erhöht auf 2732 x 2048 Pixel.

Who wants a stylus? Steve Jobs war ursprünglich davon überzeugt, das kein Tablet eine Stiftbedienung braucht. Samsung hatte Jahre zuvor bereits Tablet-PCs mit Stifteingabe auf den Markt gebracht. Mit dem iPad Pro konnte Apple nun endlich nachziehen und ein Tablet bringen, welches ebenfalls per Stift bedient werden konnte und zudem nützliche Funktionen vereinte.

Apple iPad Pro 9,7 256GB Wifi + 4G / LTE2016 folgte die kleinere Variante des iPad Pro, die die altbekannte Diagonale von 9,7 Zoll bot. Beide Modelle waren in den Farben Silber, Gold, Rosé-Gold und Space Grau erhältlich. Der interne Speicher betrug 32, 128 und 256 GB. Als Funkstandard konnte wiederum zwischen WLAN und einer Version mit Mobilfunkmodem gewählt werden. Im Gehäuse fanden 4 Stereo-Lautsprecher Platz und der bekannte Touch ID-Sensor. Bei der 12,9 Zoll Variante wuchs das Gewicht entsprechend auf über 700 Gramm. Bei diesen beiden Modellen gab es somit diese Neuigkeiten:

  • 256 GB interner Speicher
  • höhere Displayauflösung
  • 12,9 Zoll großes Display
  • 4 Stereo-Lautsprecher
  • Farbe Rosé-Gold
  • Stifteingabe

iPad mini

2012 wurde zusammen mit dem iPad 4 auch eine kleinere Variante des iPad angeboten, das iPad mini. Das Display schrumpfte auf 7,9 Zoll bei einer Auflösung von 1024 × 768 Pixel. Der überarbeitete Apple A5-Soc sorgte für reichlich Tempo. Die Hauptkamera bot - wie beim iPad 4 - 5 Megapixel und konnte in Full-HD filmen. Auch hier wurde die neue Lightning-Schnittstelle verbaut. Als Funkstandard kam WLAN oder LTE zum Einsatz, welches in Deutschland mangels fehlender Frequenzbänder nicht im Netz von Vodafone genutzt werden konnte. Als interne Speicherkapazität gab es 16, 32 und 64 GB Speicher. Die Gehäusefarben waren in Weiß und Schwarz lieferbar. Das Gewicht betrug leichte 300 Gramm.

iPad mini 2

2013 wurde das iPad mini 2 zusammen mit dem Apple iPad Air vorgestellt. Das neue Retina-Display konnte 2048 x 1536 Pixel darstellen, blieb in der Größe aber gleich. Der neue Apple A7-Soc erhöhte die Leistung des iPad mini 2. Hinzu kamen neue LTE-Frequenzbänder. Ein neues Stereomikrofon konnte den Klang verbessern. Das Apple-Logo auf der Rückseite des Gerätes war nun nicht mehr poliert sondern ein Einsatz aus Metall. Die Gehäusedicke wuchs dank des stärkeren Akkus etwas an. Das WLAN-Modul war jetzt auch MIMO-fähig. Die weiteren Funkstandards waren gleich bis auf die Verbesserung beim LTE. Der interne Speicher wuchs zusätzlich und so gab es 16, 32, 64 und 128 GB Speicher. Diese Neuerungen gab es beim iPad mini 2:

  • 128 GB interner Speicher
  • WLAN MIMO-fähig
  • erweitertes LTE
  • Stereomikrofon
  • Retina-Display
  • Apple A7-Soc

iPad mini 3

2014 wurde das Apple iPad mini 3 vorgestellt und wenig später ausgeliefert. Die Abmessungen waren identisch. Neu im Gehäuse war der Touch ID-Sensor. Zudem gab es das Modell jetzt in der Farbe Gold. Um die Kamera herum gab es keinen eingravierten Ring mehr. Zudem gab es in den USA die Kompatibilität zur Apple-SIM. Die Variante mit 32 GB internem Speicher wurde von Apple aus dem Programm genommen und somit nicht mehr beim Apple iPad mini 3 angeboten. Die Neuerungen waren überschaubar:

  • Apple-SIM Kompatibilität in den USA
  • Touch ID-Sensor
  • Farbe Gold

iPad mini 4Apple iPad Mini 4 16GB Wifi

Das Apple iPad mini 4 wurde 2015 vorgestellt und kurz darauf an den Handel ausgeliefert. Dieses Modell wurde etwas kleiner und leichter im Gehäusebereich. Der Apple A8-Soc konnte die Leistung des Tablets weiter steigern. Das neu entwickelte Display sollte Spiegelungen reduzieren und die Bildqualität verbessern. Die 8 Megapixel Kamera konnte Full-HD Videos aufnehmen und Zeitraffer- und Zeitlupenaufnahmen ermöglichen. Mit dem Barometer wurde ein weiterer Sensor im iPad mini 4 integriert. Wie beim iPad 4 verzichtete Apple hier auf den mechanischen Stummschalter am Gehäuserand. Der interne Speicher betrug jetzt 16, 64 und 128 GB. Als Funkstandard kamen entweder WLAN oder LTE zum Einsatz. Die Neuerungen waren auch hier wieder überschaubar:

  • 8 Megapixel Kamera
  • neue Displaytechnik
  • Apple A8-Soc
  • Barometer