Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Produkttyp:
Alle:
Hersteller:
Alle:
Preis:
Alle:

Tresore

Wichtige Gegenstände vor dem Zugriff unbefugter zu schützen, ist ein Bedürfnis, das gewiss schon seit Urzeiten besteht. Zu den wichtigsten Merkmalen eines Tresors gehört neben der Einbruchssicherheit (Klasse 1-6) wesentlich seine Feuerfestigkeit sowie das Schloss (bspw. Zahlenschloss). Einer der weltweit führenden Hersteller von Tresoren ist das westfälische Traditionsunternehmen Burg Wächter. Je nach Kategorie und Produkt (Tresor, Wandtresor, Wertschutzschrank etc.) werden verschiedene Preise verlangt - hier schafft der Preisvergleich Abhilfe.

852 Ergebnisse (1 - 10 Treffer)
 
Produkt Test / Bewertung Geizigster Preis
 
 
Phoenix SS0721E Phoenix SS0721E
Die Phoenix Tresore der Serie SS0721E eignen sich ideal zur Aufbewahrung von Wertgegenständen und Bargeld, sowohl im privaten, als auch im ...

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 30,80 €
37 Shops
Phoenix SS0721E
 
Phoenix SS0803E Phoenix SS0803E

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 99,91 €
15 Shops
Phoenix SS0803E
 
5 Star Geldkassette mit 8 Geldfächern 5 Star Geldkassette mit 8 Geldfächern
Geldkassette mit 8 Geldfächern

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 18,37 €
18 Shops
5 Star Geldkassette mit 8 Geldfächern
 
5 Star Geldkassette mit 6 Geldfächern 5 Star Geldkassette mit 6 Geldfächern
Geldkassette mit 6 Geldfächern

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 11,92 €
18 Shops
5 Star Geldkassette mit 6 Geldfächern
 
 
Maul Geldkassette 20x17x9 cm - Größe 2 Maul Geldkassette 20x17x9 cm - Größe 2
Maul Geldkassette 20x17x9 cm - Größe 2

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 6,90 €
17 Shops
Maul Geldkassette 20x17x9 cm - Größe 2
 
Maul Geldkassette 15,2x12,5x8,1 cm - Größe 1 Maul Geldkassette 15,2x12,5x8,1 cm - Größe 1
Maul Geldkassette 15,2x12,5x8,1 cm - Größe 1

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 6,19 €
17 Shops
Maul Geldkassette 15,2x12,5x8,1 cm - Größe 1
 
Phoenix FS0441 Phoenix FS0441
FS0441....

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 483,99 €
16 Shops
Phoenix FS0441
 
Burg-Wächter Combi-Line CL10E Burg-Wächter Combi-Line CL10E
Sicherheitsstufe S 2 / Feuerwiderstand LFS 30 P. Die neuen Sicherheitsschränke von BURG-WÄCHTER mit der europaweit gültigen Zertifizierung. ...

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 289,00 €
13 Shops
Burg-Wächter Combi-Line CL10E
 
Durable 1782-57 Durable 1782-57
1782-57

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 90,00 €
14 Shops
Durable 1782-57
 
Maul Geldkassette mit Euro-Zähl-Einsatz 30x24,5x9,3 cm Maul Geldkassette mit Euro-Zähl-Einsatz 30x24,5x9,3 cm
Maul Geldkassette mit Euro-Zähl-Einsatz 30x24,5x9,3 cm

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 34,19 €
14 Shops
Maul Geldkassette mit Euro-Zähl-Einsatz 30x24,5x9,3 cm
 

Small_first_greySmall_prev_grey Zurück   |   Weiter Small_next_blueSmall_last_blue
Information Informationen zur Kategorie Tresore auf Geizkragen.de

Tresore

Wertgegenstände im Tresor sicher aufbewahren

Ein Tresor besteht aus einem stabilen Körper, Tür und Schloss. Die Metallwände sind einige mm dick, die Tür ist massiv und das Schloss wird entweder mit einem Schlüssel oder per Code gesichert. Allerdings ist Tresor nicht gleich Tresor. Mängel in der Konstruktion können das Öffnen bereits mit haushaltsüblichen Werkzeugen ermöglichen. Daneben gibt es verschiedene Sicherheitsklassen, die ebenfalls ausschlaggebend über die Einbruchsicherheit sind.Phoenix SS0801E

Der Korpus kann ein- oder mehrwandig sein und eine Wandstärke von wenigen Millimetern bis mehreren Zentimetern aufweisen. Als Material hat sich Stahl bewährt. Die Tür wird idealerweise von Spezialscharnieren gehalten und geführt, zum Schließen greift bei einem guten Tresor ein Riegelwerk in den Korpus. Mehrere Verriegelungsbolzen seitlich sowie oben und unten entsprechen einer optimalen Sicherheitstechnik. Das Riegelwerk wird schließlich mit einem Schloss gesichert. Im Tresorbau gilt vor allem der Doppelbartschloss als extrem sicheres Türschloss.

Mit einem Schlüssel lässt sich ein Tresor sicher verschließen. Ein Restrisiko bleibt, wenn der Schlüssel nicht sehr gut verwahrt ist. Ein Einbrecher durchsucht sicher die Wohnung danach, außerdem ist das Verlust- und Diebstahlrisiko zu minimieren. Derartige Risiken bestehen mit einem per Code gesicherten mechanischen oder elektronischen Schloss nicht. Natürlich sollte der Code nicht notiert werden und ist derart zu wählen, dass er nicht einfach zu erraten ist - ein Geburtsdatum ist kaum empfehlenswert.

Weiter solltest Du - je nach Zweck - auch auf das Gewicht (kg) des Tresors achten. Ein Einbrecher, der ihn nicht vor Ort öffnen kann, würde ihn bei zu geringem Gewicht womöglich einfach mitnehmen und später in Ruhe mit Spezialwerkzeug knacken. Dagegen hilft die Verankerung von Boden und Rückwand.

Unterschiedliche Bauarten und Einsatzzwecke

Nach Art und Verwendungszweck muss bei Tresoren zunächst einmal zwischen:Durable Key Box 36

  • Schlüsseltresore
  • Safes
  • Geldkasetten
  • Wandtresoren
  • Waffenschrank

unterschieden werden. Darüber hinaus hast Du die Auswahl zwischen mehreren Bauarten, die sich unter anderem in Größe und Aufstellungsart bzw. Montage unterscheiden:

  • Ein Möbeltresor eignet sich zum Einbau in einen Schrank.
  • Ein Standtresor wird, wie der Name sagt, beliebig aufgestellt.
  • Ein Wandtresor wird in die Wand eingelassen.
  • Eine Geldkassette dient der Verwahrung größerer Bargeldsummen oder kleiner Wertsachen.

In privaten Haushalten sind häufig Möbeltresore und Safes anzutreffen. Möbeltresore werden im Inneren eines Schranks oder einer Schublade verschraubt und bieten eine Grundsicherung für Wertsachen. Diesen bietet auch ein Safe als Standtresor, der wichtige Unterlagen, Bargeld, Wertpapiere, Schmuck und andere Wertgegenstände enthält. Wandtresore bieten einen besseren Schutz, da sie - fachgerecht in der Wand eingemauert - den Diebstahl maßgeblich erschweren oder im besten Falle verhindern.

Sicherheitsaspekte bei Tresoren

Fachlich werden im Tresorbau verschiedene Sicherheitsstufen und den Widerstandsgrad unterschieden. Um den erforderlichen Sicherheitsstandard zu gewährleisten, solltest Du auf geprüfte Qualität und entsprechende Zertifizierung achten. Diese findest Du an der Innenseite der Tür. Anerkannte Kennzeichnungen stammen von der VdS-Schadenverhütung oder der European Security Systems Association (ESSA) und bezeichnen einen Standard nach EN 45011 - einer europäischen Sicherheitsnorm. Wichtige Sicherheitskennzeichnungen, auf die Du achten solltest, sind EN 1143-1, dabei handelt es sich um geprüfte Sicherheit gegen Diebstahl und Einbruch, und EN 1047-1 für Feuerschutz. Grundlagen für die Zertifizierung sind verschiedene Aufbruchtests mit thermischen und mechanischen Mitteln und Werkzeugen, die den erforderlichen Widerstandsgrad bestätigen.

Rottner BookCaseDie TU Braunschweig prüft Tresore auf Feuerschutz, indem sie für einen Zeitraum von 60, 90 oder 120 Minuten einer Temperatur von über 1.000 °C ausgesetzt werden und zusätzlich einen Sturz aus einigen Metern Höhe überstehen müssen. Um ausreichenden Feuerschutz zu gewährleisten, darf sich der Innenraum nur um eine bestimmte Gradzahl erhitzen, so dass der Inhalt unbeschadet bleibt. Entsprechend geprüfte Tresore sind an der Zertifizierung S60 usw. erkennbar.

Daneben wird zwischen Sicherheitsstufen unterschieden. So steht S1 für eine doppelwandige Tür, einen einwandigen Korpus und ein Riegelwerk als Schließmechanismus. S2 bezeichnet selbiges mit doppelwandigem Korpus und N eine umlaufende Feuerpfalz. Daneben gibt es weitere Merkmale, die neben dem Sicherheitsaspekt für die Versicherungssumme relevant sind.

Versicherungsschutz

Je nach Sicherheitsstufe und Widerstandsgrad werden Tresore versicherungstechnisch in verschiedene Klassen eingeteilt. Nach diesen richtet sich die Deckungssumme. Da jedoch auch weitere Faktoren eine Rolle spielen, beispielsweise ob der Tresor privat oder gewerblich eingesetzt wird, ob er fachgerecht eingebaut ist, wie er verschlossen war und um welchen Inhalt es sich handelt, sollte die Deckungssumme stets mit der Versicherung geklärt werden.

Das zeichnet einen guten Tresor aus

Wie sicher der Tresor sein muss, richtet sich vor allem nach dem Zweck. Eine Geldkassette lässt sich kaum gegen Diebstahl sichern, wohl aber bei entsprechendem Feuerschutz gegen Verluste bei einem Brand. Achte grundsätzlich auf die Prüfsiegel, um entsprechende Qualität zu gewährleisten. Ein Standtresor sollte ein ausreichendes Gewicht haben - unterhalb 1.000 Kilogramm empfehlen Sicherheitsexperten bei entsprechend wertvollem Inhalt zumindest eine Bodenverankerung. Dies ist wiederum für die Versicherung relevant.

Wichtig sind außerdem Spezialscharniere und ein zuverlässiger Schließmechanismus. Die erforderliche Beschaffenheit des Korpus richtet sich nach dem Inhalt - in einigen Fällen reicht eine dünnere Stahlwand, in anderen Fällen sind doppelwandige Konstruktionen, gegebenenfalls mit Sicherheitsfüllung, ratsamer. Das schlägt sich je nach Größe und Konstruktion natürlich im Preis nieder. Dieser sollte aber in Anbetracht des Anschaffungszwecks zweitrangig sein. Daneben gibt es selbstverständlich recht günstige kleinere Safes, die ausreichend Sicherheit für verschiedene Wertsachen bieten.

Markenqualität von renommierten Herstellern

Burg-Wächter Ranger W 7 A/B SFür ihre Tresore bekannt sind unter anderem Burg-Wächter, Rottner und Phoenix. Burg-Wächter ist als deutscher Hersteller seit vielen Jahren im Geschäft und stellt Tresore für die unterschiedlichsten Ansprüche her - unter den Angeboten findest Du ebenso Konstruktionen für den privaten Haushalt als auch für gewerbliche Zwecke. Mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis zeichnen sich Modelle der Reihe WT Karat aus. Dabei handelt es sich um feuergeschützte Wandtresore - diese erfüllen bei fachgerechtem Einbau einen besonders hohen Sicherheitsstandard.

Von Rottner, Experte für Tresore und Schutzschränke, bekommst Du sowohl Geldkassetten als auch sichere Tresore in variablen Ausführungen - hier wirst Du sicher etwas Deinen Zwecken Genügendes finden. Auch Angebote des englischen Herstellers Phoenix sind interessant - vom kleineren Safe bis zum großen Tresor sind durchdachte Konstruktionen vertreten.

Ein Angebotsvergleich lohnt sich in jedem Fall!