Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Beliebteste Hersteller :
Fakir (11)
Dyson (11)
Honeywell (14)
Weitere beliebte Hersteller :
Rowenta (8)
Steba (3)
Vornado (10)
Bomann (5)
Unold (8)
CasaFan (88)
Hunter (42)
Vortice (26)
HELLER (7)
Suntec (14)
Pepeo (1)
Tristar (17)
Salco (9)
Duracraft (3)
Domo (4)
Faro (8)

Ventilatoren

Gerade in den heißen Sommermonaten, kommt man an die Anschaffung eines Ventilators kaum noch herum. Besonders bei Dachgeschosswohnungen sind Ventilatoren zwingend erforderlich. Aber auch auf der Terrasse im Garten kommen die Geräte immer öfter zum Einsatz. Der umfangreiche online Ratgeber von Geizkragen.de zeigt auf, welche Arten von Ventilatoren es auf dem Markt gibt und was es beim Kauf zu beachten gilt. Egal ob Ihr nach einem Hersteller oder Shop online sucht, solltet Ihr Euch immer gut informieren, bevor ein Produkt in den Warenkorb landet. Die zahlreichen Produkte aus unseren Kategorien lassen keine Wünsche offen.

454 Ergebnisse (1 - 10 Treffer)
 
Produkt Test / Bewertung Geizigster Preis
 
 
AEG Hausgeräte VL 5526 AEG Hausgeräte VL 5526

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 19,99 €
21 Shops
AEG Hausgeräte VL 5526
 
Rowenta VU 2110 Rowenta VU 2110

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 21,20 €
24 Shops
Rowenta VU 2110
 
Rowenta VU 6140 Rowenta VU 6140
Turmventilator VU6140 von Rowenta. Timer bis zu 120 Min., automatische Oszillation, Tragegriff, Farbe: Schwarz/silber Hersteller: Rowenta ...

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 57,00 €
20 Shops
Rowenta VU 6140
 
AEG Hausgeräte VL 5525 M AEG Hausgeräte VL 5525 M

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 29,68 €
17 Shops
AEG Hausgeräte VL 5525 M
 
 
AEG Hausgeräte T-VL 5537 AEG Hausgeräte T-VL 5537
AEG Tower-Ventilator T-VL 5537. Hochwertiges, elegantes Edelstahldesign. Farbe: schwarz / Edelstahl. Leistungsaufnahme: 40 Watt. 3 ...

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 89,90 €
16 Shops
AEG Hausgeräte T-VL 5537
 
Rowenta VU 9050 Rowenta VU 9050

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 44,90 €
13 Shops
Rowenta VU 9050
 
Rowenta VU 2630 Rowenta VU 2630

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 56,15 €
15 Shops
Rowenta VU 2630
 
Fakir VC 29 Fakir VC 29
Tischventilator, 40 Watt, oszillierend bis 85°, Luftdurchsatz 1300 m3/h

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 25,99 €
15 Shops
Fakir VC 29
 
Unold 86895 Unold 86895

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 139,00 €
16 Shops
Unold 86895
 
AEG Hausgeräte VL 5528 AEG Hausgeräte VL 5528

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 18,65 €
14 Shops
AEG Hausgeräte VL 5528
 

Small_first_greySmall_prev_grey Zurück   |   Weiter Small_next_blueSmall_last_blue
Information Informationen zur Kategorie Ventilatoren auf Geizkragen.de

Ventilatoren

Die Erfindung: Was ist ein Ventilator und wer hat ihn eigentlich erfunden?CasaFan RETROJET (schwarz)

Ein Ventilator ist ein Gerät, welches durch seine schnell drehenden Flügel für eine angenehme Raumbelüftung sorgt. Erfunden wurde der Ventilator vom englischen Physiker Stephen Hales im Jahre 1741. Dieser sollte zunächst die schlechte Luft aus Fabriken und Krankenhäusern nach draußen befördern. Im Jahre 1851 wurde dann die erste Firma von Christian Schiele in Deutschland gegründet, die Ventilatoren herstellte und verkaufte.

Die Funktionsweise: Wie funktioniert ein Ventilator?

Ein Ventilator besteht aus einer bestimmten Anzahl an Schaufeln, die durch ein Gitterschutz abgedeckt werden. Den Antrieb übernimmt ein Motor der sich im Drehkopf befindet. Durch die Drehbewegung der Schaufeln wird die Luft im Zimmer hin- und herbewegt, wodurch ein angenehmes Frischegefühl erreicht wird. Je nachdem wie die Geräte aufgebaut sind, unterscheidet man bei Ventilatoren zwischen den Bauformen Radial und Axial. Bei klassischen Ventilatoren kommt in der Regel die Axial-Bauform zum Einsatz.

Die Bauformen: Welche Gerätetypen gibt es auf dem Markt?

Tischventilator

Bei einem Tischventilator handelt es sich um einen Axialventilator. Das bedeutet, dass die Luft in Richtung der Drehachse des Propellers gepustet wird. Grundsätzlich erinnert der Aufbau von einem Axialventilator an einen Flugzeugpropeller. Die Luft wird über die Motorachse angesaugt und axial ausgeblasen. Aufgrund seiner kompakten Bauweise kann er bequem auf dem Tisch platziert werden, daher eignet er sich auch bestens für Zuhause oder für den Schreibtisch im Büro.

Standventilator

Der Standventilator ist mit einem Standfuß versehen, der höhenverstellbar ist. Zudem ist er mit einer Schutzgitter und einem Motor ausgestattet. Die Ventilationsflügel und der Motor befinden sich dabei in einem vergitterten Gehäuse. Das Gehäuse ist an einer Teleskopstange befestigt, die durch den Standfuß ausreichend Stabilität erhält. Herkömmliche Standventilatoren besitzen in der Regel eine Schwenkfunktion und eine Stufenregelung für die Gebläsestärke. Auch sie gehören zu der Gruppe der Axialventilatoren.

Deckenventilator

Westinghouse Jet PlusWie der Name schon vermuten lässt, wird ein Deckenventilator an der Decke befestigt. Zur weiteren Ausstattung gehören die Flügel, deren Anzahl je nach gewähltem Modell und Größe variiert. Entscheidend für die Leistung ist hier nicht die Anzahl der Flügel sondern der Winkel. Die Geschwindigkeit kann in der Regel mit einer Kette, die in der Mitte des Geräts herunterbaumelt, eingestellt werden. Moderne Modelle sind inzwischen auch mit einer Fernbedienung oder mit einer Lampe ausgestattet.

Bodenventilator

Der große Unterschied zu anderen Ventilatormodellen besteht beim Bodenventilator darin, dass er kein Standbein besitzt. Stattdessen sind die Modelle in Ständer eingehängt. Deswegen können sie auch nicht hin und her schwenken, sie pusten die Luft nur geradeaus. Es gibt hier Modelle, die zumindest neigbar sind. Typisch ist für Bodenventilatoren auch, dass sie nicht mit Sonderfunktionen ausgestattet sind.

Einbauventilator (Badlüfter)

Der Einbauventilator kommt am häufigsten als Badlüfter zum Einsatz, bevorzugt in Badezimmern ohne Fenster. Angebracht wird dieser Lüfter an den Lüftungsschacht und wird mit Strom betrieben. Je nach Bedarf sind sie mit einem Schalter oder Feuchtigkeitssensor ausgestattet, sodass der Lüfter bei einer gewissen Feuchtigkeit aktiviert werden kann. Gängige Einbauventilatoren gehören in der Regel zu den sogenannten Radialventilatoren. Diese saugen die Luft über eine Motorachse an, um sie dann um 90 Grad versetzt auszublasen. Zudem unterscheidet man bei diesen Ventilatoren zwischen Laufrädern, die rückwärts- oder vorwärts-gekrümmte Schaufeln besitzen.

Miniatur-Ventilator mit USB-Anschluss

Bei einem Miniatur-Ventilator handelt es sich um einen sehr kleinen Ventilator für den Laptop. Dieser wird mittels USB über die USB-Schnittstelle vom Laptop mit Strom versorgt. Die Befestigungsmöglichkeiten variieren je nach Modell, meist besitzen die Modelle eine Halteklammer zur Befestigung am Bildschirm. Allzu viel Leistung sollte man aufgrund der kleinen Größe nicht erwarten.

Ausstattung: Welche Funktionen und Extras kann ich bei einem Ventilator erwarten?

 Breeze-Funktion

Der englische Begriff Breeze heißt übersetzt "wehen" und so einfach erklärt sich auch die Breeze-Funktion. Sie sorgt dafür, dass der Ventilator in wehen-artigen Schüben kühle Luft abstrahlt. Das verhindert das Abgeben eines permanenten Luftzugs. Besonders häufig ist diese Funktion bei Standventilatoren anzutreffen, insbesondere wenn keine Schwenkfunktion vorhanden ist. So wird der oft als unangenehm empfundene beständige Luftstrom abgeschwächt. Der Luftzug erfolgt somit nicht durchgängig sondern in Wellen.

Zeitschaltuhr

Wer in heißen Sommernächten seinen Ventilator auch über Nacht anlassen möchte, der sollte beim Kauf unbedingt darauf achten, dass dieser eine Zeitschaltuhr besitzt. So kann der Ventilator je nach Bedarf eingestellt werden und muss nicht die ganze Nacht über durchlaufen. Dadurch wird verhindert, dass sich das Gerät überhitzt oder es zu einem Kabelbrand kommt. Eine Zeituhr ist daher nicht nur praktisch, sie sorgt auch für Sicherheit.

Schwenkmechanismus

Honeywell HT-109EFast jedes klassische Ventilatormodell besitzt einen Schwenkmechanismus. Dieser sorgt dafür, dass der Ventilatorkopf stetig von links nach rechts dreht, sodass die Luft gleichmäßig im Raum verteilt wird. Das Klima wird schnell angenehm verbessert. Meist besitzen diese Modelle auch eine Einrasttaste am Schwenkkopf, um den Schwenkmechanismus zu beenden und bei Bedarf wieder zu aktivieren.

Ventilatoren mit mehreren Stufen

Ventilatoren sollten mehrere Geschwindigkeitsstufen besitzen. Warum? So lässt sich die Geschwindigkeit des Ventilators ganz individuell regeln. Je nach Modell gibt es hier allerdings Unterschiede. Es gibt Modelle, die lediglich zwei Schaltstufen besitzen und Modelle mit direkt fünf verschiedenen Schaltstufen. Je mehr Schaltstufen zur Verfügung stehen, desto besser.

Ventilatoren mit Fernbedienung

Ventilatoren mit Fernbedienung haben natürlich den großen Vorteil, dass sie von der Ferne aus gesteuert werden können. Über die Fernbedienung können so zum Beispiel die Geschwindigkeitsstufen angewählt und die Schwenkfunktion ein- und ausgeschaltet werden.

Ventilatoren mit Rückwärtsgang

Modelle, die zusätzlich zum üblichen Vorwärtsgang noch mit einem Rückwärtsgang ausgestattet sind, können auch im Winter genutzt werden. Der Rückwärtsgang sorgt nämlich dafür, dass die warme Luft von der Zimmerdecke über die Wände runter in den Raum geleitet wird. Das sorgt auch im Winter für ein wohliges Klima in dem Raum. Alles in allem besteht die Aufgabe vom Rückwärtsgang darin, die Heizungswärme im Raum optimal zu verteilen.

Ventilatoren mit Beleuchtung

Ventilatoren inklusive Leuchte vereinen Belüftung und Beleuchtung miteinander. Daher kommt dieses Feature ausschließlich bei Deckenventilatoren zum Einsatz. Das ist wiederum sehr platzsparend, da eine Beleuchtung dann nicht mehr separat an die Decke angebracht werden muss.

Ventilatoren mit Sprühfunktion

Eine Sprühfunktion besitzen sogenannte Handventilatoren. Dabei handelt es sich um sehr kleine Modelle, die gerade einmal so groß sind, dass sie in eine Hand passen. Betrieben werden sie mit Batterien. In der Regel bestehen sie aus Kunststoff aber auch aus Edelstahl oder Chrom. Modelle, die mit einer Sprühfunktion ausgestattet sind, besitzen noch zusätzlich einen Wassertank, der auf Knopfdruck kleine Wassertropfen ins Gesicht sprüht.

Der Gebrauch: Was sollte man im Umgang mit Ventilatoren beachten?

Dyson AM05 (blau)Beim Umgang mit einem Ventilator gibt es ein paar grundsätzliche Dinge, die beachtet werden sollten. Dazu gehört der richtige Stellplatz. Für Allergiker sollte dieser so ausgewählt werden, dass nicht so viel Staub aufgewirbelt wird. Des Weiteren sollte man sich nicht direkt in den Luftstrom setzen, das kann zu trockener Haut und Augen führen und sogar eine Bindehautentzündung und einen steifen Hals begünstigen. Ideal ist eine indirekte Aufstellung. Auch die Geräuschentwicklung ist ein wichtiger Punkt. Wer den Ventilator im Schlafzimmer nutzt, sollte darauf achten, dass er ein Modell mit einer leisen Geräuschentwicklung wählt.

Stromverbrauch: Welche Leistung für welche Raumgröße?

Ein Ventilator verbraucht nicht viel Strom. Der Stromverbrauch richtet sich nach seiner Leistung. Handelt es sich bei der Leistung um 50 Watt, bei einem Preis von 25 Cent pro Kilowattstunde, dann würde der Ventilator in einer Stunde 1,25 Cent verbrauchen. Um den Stromverbrauch so gering wie möglich zu halten, sind Zusatzfunktionen wie Timer- und Standby-Betrieb zu empfehlen.

Grundsätzlich gilt:

  • Um Strom zu sparen, den Ventilator mit geringer Stufe laufen lassen und nicht auf Dauerbetrieb stellen.
  • Zudem sollte ein Modell gewählt werden, welches zur jeweiligen Raumgröße passt. Für Räume mit rund 35 Quadratmeter sind Modelle mit 45 bis 60 Watt-Leistung geeignet. Für kleinere Räume reichen meist auch 30 Watt-Modelle.
  • Der Durchmesser entscheidet auch darüber, wie leistungsstark ein Ventilator ist.

Hersteller: Welche Ventilator-Hersteller sind zu empfehlen?

Zu den besten Herstellern gehört laut Tests AEG Hausgeräte, Hunter, Westinghouse und CasaFan. Die Modelle überzeugen durch ihre geräuscharme Arbeitsweise, ihr tolles Preis-/Leistungsverhältnis und ihrer Funktionsvielfalt.

Ein weiterer beliebter Hersteller in diesem Segment ist Rowenta. Auch das Angebot von Rowenta ist sehr vielseitig und bietet Nutzern hochwertige und leistungsstarke Ventilatoren.


Zu empfehlen ist außerdem die Marke Honeywell Ventilatioren. Sie bietet vom Tisch-, Stand- bis hin zum Turmventilator alle möglichen Ventilator-arten an, die nicht nur optisch überzeugen, sondern auch bei ihrer Funktionsvielfalt.