Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Reisen & Verkehr

Dienstag, 26. September 2017

Parkpocket - Parkplatz-App fürs Handy hilft bei Parkplatzsuche

Parkpocket - Parkplatz-App fürs Handy hilft bei Parkplatzsuche
Preis
kostenlos
Kategorie
Systeme
iOS Android
Donnerstag, 17.03.2016 Parkpocket ist eine Gratis-App, die Euch hilft, schnell einen passenden freien Parkplatz zu finden. Es gibt die App für Android und iOS. Ihr könnt die Applikation kostenlos herunterladen auf parkpocket.com. Die App bietet außer der Parkhaus-Suchfunktion noch weiteren Service: Live-Belegung, Wegberechnung, den Preiskalkulator, die Parkplatzreservierung und Infos. Die Parkpocket-Webseite gibt es auch auf Englisch, die Parkplatz-Suche allerdings bis jetzt nur für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Stellplätze am Straßenrand findet die Gratis-App nicht. Parkpocket bezieht seine Daten direkt von den Betreibern der Parkhäuser. Mit dieser App spart Ihr Euch lange Parkplatzsuchen und findet das günstigste Parkhaus.

Die Parkplatzsuche funktioniert wie ein Navigationssystem: Ihr gebt Eure Zieladresse, Name, Ort oderStraße ein und Parkpocket zeigt Euch die Parkhäuser in der Nähe an. Ihr könnt die geplante Parkdauer eingeben und die App berechnet, wie viel der Parkschein voraussichtlich kosten wird. In der Listenansicht seht Ihr die jeweilige Entfernung vom Parkhaus zu Eurem Zielort, die freien Stellplätze im Parkhaus und weitere Infos. Ihr könnt Euch die Liste nach dem Preis oder nach der Entfernung geordnet anzeigen lassen.

In der Kartenansicht von Parkpocket befindet sich Euer Zielort in der Mitte des Bildschirms. Außen herum zeigen Pfeile auf die Parkhäuser in der Nähe. Eine gepunktete Linie zeigt den kürzesten Weg vom Parkplatz zu Eurem Zielort. In einem kleinen roten Kreis erscheint zu jedem Parkhaus die Anzahl der aktuell freien Stellplätze. Im größeren, blauen Feld zeigt die Gratis-App an, wie viel der Parkschein kosten wird. Für manche Parkhäuser könnt Ihr über Parkpocket einen Stellplatz reservieren.



Extra-Infos, zum Beispiel die Einfahrtshöhe, werden wichtig, wenn Ihr mit einem höheren Fahrzeug unterwegs seid oder Gepäck auf dem Autodach habt. Außerdem erfahrt Ihr die Öffnungszeiten, ob es rollstuhlgerechte Ein- und Ausgänge gibt, Elektro-Ladestationen zur Verfügung stehen,  eigene Damenparkplätze ausgewiesen sind und wie es mit der Kameraüberwachung aussieht. Mit der Filterfunktion könnt Ihr Parkpocket gezielt nach einem Parkplatz mit bestimmten Eigenschaften suchen lassen.

Das Unternehmen Parkpocket GmbH besteht bereits seit 2013. Auf der Webseite findet Ihr die App zum Gratis-Download, eine Bedienungsanleitung - eigentlich nicht notwendig, denn Parkpocket ist so gut konzipiert, dass es sich von selbst erklärt - und die Rubrik "Über uns". Hier ist die Unternehmensgeschichte kurz zusammengefasst und hier findet Ihr alle Parkpocket-Mitarbeiter mit Foto und ein paar Sätzen zur Person. Eine Presse-Unterseite bringt Nachrichten rund um Parkpocket knapp zusammengefasst als Pressemitteilungen.

Eine ausführlichere Version der Nachrichten rund um die Parkplatz-App bekommt Ihr per E-Mail, wenn Ihr Euch ganz unten auf der Parkpocket-Webseite für den Newsletter eintragt. (ct)

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook