Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin

Mittwoch, 23. Juli 2014

Suchmaschine der Bundesnetzagentur hilft bei der Suche nach 0900-Nummern

Suchmaschine der Bundesnetzagentur hilft bei der Suche nach 0900-Nummern
Mittwoch, 19.09.2012 0190er-Nummern sind bei den Verbrauchern in Misskredit geraten, da sich unter den zahlreichen Anbietern viele schwarze Schafe tummelten, darunter vor allem Erotikseiten, die Verbraucher mit hohen Telefonkosten abzockten. Die 0190-„Nachfolger“ sind die 0900er-Nummer, wie 09001, 09003, 09005 und 09009. Dialer dürfen nur noch unter strengen Auflagen und ausschließlich über Nummern mit der Vorwahl 0900-9 betrieben werden.

Grundsätzlich sind Netzbetreiber nach Paragraph 13a TKV dem Verbraucher gegenüber verpflichtet, gegen eine missbräuchliche Nutzung der weitervermieteten Rufnummern durch die Endanbieter unverzüglich durch geeignete Mittel vorzugehen. Aber da unseriöse Endanbieter mit ihren 0900er-Rufnummern bisweilen den Netzbetreiber wechseln, gestaltet sich die Suche nach dem aktuellen Netzbetreiber oftmals sehr schwierig.



Ab sofort könnt Ihr mit Hilfe der Suchmaschine der zuständigen Bundesnetzagentur nach dem Netzbetreiber einer 0900er-Nummer suchen. Die Datenbank zeigt Euch nach Eingabe der betreffenden 0900er-Rufnummer den dazugehörigen Netzbetreiber an, der Euch den jeweiligen Endanbieter der Rufnummer nennen kann, so dass Ihr einen direkten Ansprechpartner für Eure Beschwerde habt. Bei Rückfragen könnt Ihr Euch auch an die telefonische Beratung der Bundesnetzagentur wenden mit der Telefonnummer 0291/99 55 206.

Hinterlasse einen Kommentar





Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook