Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Couchsurfing.com: Weltweit freie Sofas zum Gratis-Übernachten

Couchsurfing.com: Weltweit freie Sofas zum Gratis-Übernachten
Freitag, 22.10.2010 Wer noch keine festen Urlaubspläne hat, findet vielleicht unter der Adresse Couchsurfing.com eine kostenlose Unterkunft. Übersetzt heißt der seit 1999 stets wachsende Trend "Sofasurfen" und bietet Euch eine echte Alternative zu teuren Pensionen oder Übernachtungen in Jugendherbergen.

Nette Privatleute, die in ihrer Wohnung ein Sofa zwecks Übernachtung frei haben, melden sich auf dem Internetportal an. Reisende, die eine Übernachtungsmöglichkeit suchen, durchstöbern nach Anmeldung die Liste aller freien Sofas auf dieser Welt. Gegen ein wenig Mithilfe im Haushalt könnt Ihr so kostenlos an den schönsten Plätzen der Welt wohnen.



Knapp 950.000 Mitglieder umfasst das Netzwerk mittlerweile in mehr als 230 Ländern. In Amerika stehen mit knapp 90.000 Sofas die meisten Schlafgelegenheiten zur Verfügung, danach folgen Frankreich, Deutschland und Kanada. Wenigstens eine Couch ist in Ländern wie Suriname, Mikronesien oder Turkmenistan verfügbar. Wie lange Ihr jeweils bleiben könnt, ist ganz unterschiedlich, von einem Tag bis zu mehreren Monaten ist alles drin.


4 Kommentare zum Artikel "Couchsurfing.com: Weltweit freie Sofas zum Gratis-Übernachten"

Kommentar von: Henry G.
gast
Möchte gerne als Dank für die Übernachtung mein Fachwissen preisgeben umsonst, gehe auch Einladungen ein die mein Fachwissen brauchen, bin Frühaussteiger = A.D. Unternehmer und habe Zeit für neues.
Kommentar von: Babette S.
gast
Hallo, mein Name ist Babette.Ich finde diese Idee klasse und würde gern mit machen. Wo Muss man sich da Anmelden. Babette Schleiden
Kommentar von: André
gast
Der Artikel verfehlt leider die Hauptidee von Couchsurfing total. Bei Couchsurfing geht es NICHT ums Gratis-Übernachten ... als Tourist/Reisender verbringt man normalerweise die Nächte in Hotels/Hostels ... dabei lernt man ein Land aus der Touristenperspektive kennen ... durch Couchsurfing hat man direkten Kontakt mit den, in diesem Land lebenden, Menschen ... und sieht die "echte" Seite des Landes.
Kommentar von: vonmey
vonmey
Nur etwas für Leute mit Englisch Kenntnissen!

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook