Header Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin

Sonntag, 21. Dezember 2014

Textil-Ankauf - Gebrauchte Kleidung und Schuhe zu Geld machen

Textil-Ankauf - Gebrauchte Kleidung und Schuhe zu Geld machen
Mittwoch, 11.04.2012 Der Frühjahrsputz bringt es zu Tage: Neben alten Möbelstücken, Büchern und anderem Kleinkram, muss auch der Kleiderschrank dran glauben. Bevor der Gute platzt, müssen alle Jacken, Mäntel Pullover, Hosen und Schuhe raus, die schon lange nicht mehr getragen wurden. Bleibt nur die Frage, wohin mit den ganzen Klamotten, die zum Wegschmeißen viel zu schade sind. Wie wär's mit Verkaufen?

Das neu gestartete Ankauf-Portal Textil-Ankauf.com macht die Sache leicht. Bequem von zu Hause aus und ohne Registrierung könnt Ihr hier vor allem große Mengen an Kleidung schnell verkaufen und Euch jede Menge Mühe beim Erstellen einzelner Angebote sparen. Für jedes einzelne Kleidungsstück vergibt Textil-Ankauf Punkte, die Euch später in Geld ausgezahlt werden. Ab 100 Punkten könnt Ihr den Verkauf der Klamotten starten.



Zunächst gebt Ihr also einfach die Anzahl der gebrauchten Kleidungsstücke ein. Danach müsst Ihr nur noch ein paar Angaben zu Eurer Person machen und Eure Bankverbindung verraten, da Euch andernfalls das verdiente Geld nicht gutgeschrieben werden kann. Anschließend erhaltet Ihr per Mail eine Bestätigung mit der Packliste und einer Paketmarke, die Ihr ausdruckt und auf das Paket klebt. Nach Erhalt und Überprüfung der Ware wird Euch innerhalb von einer Woche das Geld überwiesen. Versand- oder Verwaltungskosten fallen für Verkäufer nicht an.

Ob alte Schuhe, Anzüge, Winterjacken, Sommerkleider oder Jeans - der Verkauf gebrauchter Kleidung erfolgt bei Textil-Ankauf denkbar einfach und schnell. Ob sich diese Möglichkeit des Kleiderverkaufs allerdings mehr lohnt als beispielsweise Angebote bei eBay, bleibt offen. Laut einer Stichprobe der Verbraucherzentrale NRW ist der bequeme Verkauf gebrauchter Bücher, CDs oder elektronische Artikel über diverse Ankauf-Portale im Vergleich zu eBay wesentlich ungünstiger. Fast das Siebenfache an Gewinn lässt sich beim Auktionsriesen mit dem Verkauf von Medien erzielen (Geizkragen berichtete).


18 Kommentare zum Artikel "Textil-Ankauf - Gebrauchte Kleidung und Schuhe zu Geld machen"

Kommentar von: Gast
gast
Am Anfang war es noch ok, man hat zwar auch wenig bekommen, aber es ging noch. Zum einen bekommt man für eine Menge Klamotten nur noch ganz wenig und zum anderen ist man den seltsamen Bewertungen der Kleidung ausgeliefert. Ich hatte ein Paket mit neuen Sachen (dieses Jahr erst gekauft)zum Teil noch mit Etikett, also ungetragen...und das Angebot für 48 Artikel von Textil-Ankauf....sage und schreibe 6,10 €. Schon das war echt mies, aber ich dachte ok, jetzt hab ich mir die Arbeit schon gemacht, dann schicke ich das Paket jetzt trotzdem weg...Und dann kam der Abschuss, was das Fass zum Überlaufen gebracht hat...ne Email, das das Paket abgewertet wurde auf Grund nicht modischer Ware mit einem Alternativangebot von 4,58 €. Frechtheit. Die wissen genau, das man sich die Ware nicht auf eigene Kosten wieder zurückschicken lässt, dann zahlt man ja noch drauf, zumal das Paket immer wesentlich schwerer ist, als das was bei denen im System hinterlegt ist.
Kommentar von: Kristina A.
gast
Aboslute Abzocke!!! Ware sauber und ohne Löcher, natürlich nicht neu. Um meine Ware, die angeblich nicht angenommen werden kann zurück zu bekommen, muss ich teure Versandkosten zahlen. Da ich nicht 20 € oder mehr zahlen möchte, verbleibt die Wrae wohl dort. 100 % machen die damit Geld. Ware Pfutsch und keinen Spendennachweis. Finger weg von Textilankauf!!!!!
Kommentar von: Thomas T.
gast
Ich glaube wer hier positiv Bewertet gehört zum Unternehmen???
Was dort bezahlt wird ist ein Witz.
Marke ,100% in Ordnung frisch gewaschen Porto zahlen u. selber zu Post bringen für 3,27€ , die Hosen: 5x Joker 2 Monate alt, habe Krankheitsbedingt 18kg abgenommen,Wert fast 500€ .
So nötig kann keiner der so Marken Artikel anzieht haben, dass er hier Verkaufen muß.
Kommentar von: Gast
gast
Ich hatte 5 große Pakete versendet. 2 wurden abgelehnt daraufhin das Konto geperrt, obwohl alles doch gepflegte Kleidung war, wo das meiste kaum getragen wurde. Und die anderen Pakete haben die sich danach eingesäckelt, weil die schon unterwegs dorthin waren, obwol die nichts mehr annehmen wollten, wäre alles denen ihr Eigentum was dort ankommt, trotz Ablehnung. Toll! Das kann so nicht erlaubt sein. Früher waren die anders, als die noch neu waren. Da hat wohl jetzt jemand anderes die Zügel in der Hand? Die wussten schon, dass 5 Pakete ankommen und haben durch die Sperrung einen tollen Deal gemacht. Sie erstatten einfach nichts. Eine Rückholung kostet dann Geld. Mein Fall ist kein Einzelfall!!! Ich gehe ans Fernsehen, habe schon einige Mitbetroffene gefunden. Aufklärung tut Not. Die wollen alles noch schön gebügelt haben? Dabei wird ja alles sowieso in Pakete gepresst und nach Afrika geschifft.
Kommentar von: steffi w.
gast
für 70 Kleidungsstücke grade mal 8€ .......absolutes No-Go
Kommentar von: Gast G.
gast
Ich find textil-ankauf.com klasse! Hochwertige Kleidung (Starter Jacken etc.) verkloppe ich auch bei Ebay. Ich finde es eine unkomplizierte und schnelle Lösung, viele Kleidungstücke loszuwerden. Ich sammel im Familien und Bekanntenkreis und kann mir so ein wenig Taschengeld dazu verdienen. Für mich -und sicherlich auch andere- sehr gut,dass es textil ankauf gibt!
Kommentar von: Gast
gast
Also ich finde es ist voll die Abzocke!!!
Ich weiß ja selbst dass ich für ein normales T-Shirt oder Top nicht mehr all zu viel Geld bekomme. Aber ich hatte insgesamt über 50 Artikel die auch zum Teil noch nie, oder selten getragen wurden und bin auf eine stolze Summe von 12,74€ gekommen!! Tzz das ist doch ein Witz und dann werden die Klamotten für das 3-4 fache bestimmt weiter verkauft.
Ne dann mach ich mir lieber die Arbeit und fotografier jedes Teil einzeln und setz es in Kleiderkreisel da hat man mehr davon!
Kommentar von: MarioBro
MarioBro
super schnelle und einfache lösung für ne schnelle mark..äh euro. nutze textil-ankauf.com regelmäßig und bin noch nicht enttäuscht worden. tiptop!
Kommentar von: lrike D.
gast
Für das Geld was man da bekommt werfe ich die Sachen lieber in den Mülleimer. Da hab ich dann wenigstens keine Arbeit mit versenden. Eine Unverschämtheit was die bezahlen.
Kommentar von: Gast
gast
Ich gehe unregelmäßig als Händler auf den Flohmarkt. Habe manche Kleidungsstücke über 2 Jahre mitgeschleppt. Da ist Textilankauf doch eine gute Alternative. Um Platz zu schaffen, habe ich in der Vergangenheit viele Kleidungsstücke zum Container gebracht. In meiner Nähe gibt es nur einen Second-Hand-Markt, der die Sachen in Kommission nimmt, da dauert es auch Monate, wenn überhaupt, bis man etwas dafür bekommt.
Ich habe schon 2x Pakete gepackt, einmal dafür 17 € und einmal 18,50 € dafür erhalten.
Die Taube auf dem Dach ist doch besser als der Spatz in der Hand.
Kommentar von: ute t.
gast
versucht doch auf kleiderkreisel eure sachen zu verkaufen - anmelden - bild vom artikel rein und ein wenig geduld - klappt
Kommentar von: Helga M.
gast
also ich werde hier bestimmt nichts verkaufen. Die Preise sind lächerlich. Ich habe z.B. 4 Kleider die ich noch nie getragen habe, etliche andere Klamotten und bekomme noch nicht einmal 100 Punkte zusammen. Und dann soll ich auch noch mit einem schweren Paket zur Post und Porto zahlen? NIEMALS! Dann lieber vor Ort einem Secound Hand Laden anbieten.
Kommentar von: gabriele s.
gast
miese Preise,lächerlich für 59 Teile(manche garnicht getragen) 224 Punkte habe ich 12.35 Euro erhalten.Habe ich mir noch die Arbeit gemacht 17 kg.auf die Post getragen.!!!!!Lieber am Ort bei Second Hand Laden abgeben.Habe schon versucht es hat sich ausgezahlt.
Kommentar von: Ella G.
gast
Anscheinend lohnt es sich nur, wenn man ältere Klamotten verkaufen will, wenn überhaupt. Ich habe zu Hause ganz viele Schuhe, die noch NEU und ungetragen sind. Habe 7 Paar Schuhe eingegeben, 4 Tops, 3 Kleider (auch ganz NEU), und 1 Paar Kinderschuhe und sollte dafür sage und schreibe 0,69€ bekommen!!!!! Das ist doch wirklich ein Witz oder????? Dann lass ich die Klamotten lieber weiterhin im Schrank hängen und die Schuhe im Schuhschrank stehen!!!!
Kommentar von: Elke
gast
War heute auch auf der Seite, habe insgesamt 44 Kleidungsstücke eingegeben und als Gutschrift sollte ich nicht einmal 9,-- € bekommen.... :(
Kommentar von: S. S.
gast
miese Preise! Flohmarkt oder auf Kommission an Second Hand Laden geben ist wesentlich besser! Die machen richtig Kohle mit dem Verkauf zahlen aber selbst sehr sehr schlecht. Also keine Beurteilung nach Marke oder Zustand! einfach nur nach Menge. Unglaublich! Beispiel von einem Verkauf der auf der Homepage angezeigt wird: Gewicht über 13 kg. 9 Hemden, 2 Winterjacken, 1 Mantel, 7 Poloshirts, 4 Jeans, 4 T-Shirts, etc.etc. gerade mal 15€!!!!!!!!! Das sind nicht mal 1€ pro Teil!!!
Achja und man bekommt Punkte für die Kleidungsstücke aber erst ab 100 wird ausgezahlt ( und wie im Beispiel gerade mal 15€)!!!!
Dann lieber spenden an die örtliche Kleiderkammer für Bedürftige aus der Umgebung!!!!
Kommentar von: ursula g.
gast
Hallo, weiss irgendwer ob es sowas auch in österreich gibt oder zappeln wir auch da wieder "hinterher" danke für info lg
Kommentar von: Ingmar
Ingmar
Coole Seite, wollte doch tatsächlich heute 4 Jeans weggschmeißen, jetzt sind sie besser investiert!

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook