Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Finanzsoftware

Donnerstag, 29. September 2016

SteuerHelden - Steuersoftware SteuerSparErklärung 2016 kostenlos

Freitag, 29.04.2016 Das neue Internetportal SteuerHelden ermöglicht Auszubildenden, Studenten und Berufseinsteigern ab sofort, die vielfach prämierte Steuersoftware SteuerSparErklärung 2016 kostenlos zu downloaden.

Kostenlose Steuersoftware für Azubis, Studenten & Berufseinsteiger
Massenweise Formulare und nur schwer zugängliche Inhalte halten vor allem junge Leute schnell davon ab, sich mit der Steuererklärung auseinanderzusetzen. Die SteuerSparErklärung 2016 erleichtert allen Studierenden, Auszubildenden und Berufseinsteigern den Zugang zum komplizierten Steuerrecht. Nutzen könnt Ihr die kostenfreie Steuersoftware, sofern Ihr nicht älter als 28 Jahre alt seid und nicht über 25.000 Euro im Jahr verdient.

Problemlos durch die Steuererklärung
Die SteuerSparErklärung 2016 leitet Euch schnell und einfach durch die Steuererklärung. Von der Eingabe Eurer Daten bis zur Prüfung Eures Steuerbescheids begleitet Euch die Steuersoftware durch die Steuererklärung. Ihr werdet nur durch die für Euch jeweils gültigen Themen der Steuererklärung geleitet, ohne dabei steuerrechtliche oder persönliche Veränderungen zu übersehen. Die Dialogführung verhindert fehlende oder gar falsche Angaben. Viele hilfreiche Tipps zu jedem Thema runden die Software ab. Nach Abschluss der Steuererklärung wird diese elektronisch per Elster versendet.

Werbungskosten geltend machen
Mit der SteuerSparErklärung der Akademischen Arbeitsgemeinschaft könnt Ihr eine Menge Geld sparen. Selbst wenn Ihr als Student noch keine Einnahmen erzielen solltet, lohnt sich eine Steuererklärung zur sogenannten Verlustfeststellung. Denn es bestehen gute Aussichten, dass die Kosten, die Euch während Eures Studiums entstehen, sich später als 'vorweggenommene Werbungskosten' geltend machen lassen, seien es PC, Büromaterial, Fachbücher oder gar die Miete für die Studentenbude. Die SteuerSparErklärung 2016 kann problemlos in einer Stunde erledigt werden, egal ob Ihr neben dem Studium einen Nebenjob ausübt oder nicht, selbstständig seid oder über kein eigenes Einkommen verfügt.




Für die Zukunft sorgen - Mit der Steuererklärung Kosten für Studium oder Ausbildung sparen
Auch als Azubi solltet Ihr die Kosten, die Euch im Rahmen einer Erstausbildung entstehen, in Eurer Steuererklärung als Werbungskosten deklarieren, selbst wenn der Fiskus diese zunächst nicht anerkennen sollte. Denn die Frage, ob Ausgaben für eine Erstausbildung als Werbungskosten steuerlich absetzbar sind, wurde immer noch nicht eindeutig vom Bundesverfassungsgericht beantwortet und entschieden. Wenn Ihr Eure Ausgaben bereits jetzt als Werbungskosten deklariert, spart Ihr im Falle einer entsprechenden positiv ausfallenden Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts eine Menge Geld. Bestenfalls  könnt Ihr auf dem Weg der Steuererklärung einen Großteil Eures Studiums beziehungsweise Eurer Ausbildung finanzieren.

Während Werbungskosten als vorweggenommene Werbungskosten mit zukünftigen Einnahmen verrechnet werden, können Sonderausgaben nicht entsprechend geltend gemacht werden.

Neben der kostenlosen SteuerSparErklärung 2016 erleichtert Euch das neue Internetportal SteuerHelden den Einstieg in die weite Welt der Steuererklärung. Zahlreiche hilfreiche Steuertipps runden das kostenlose Angebot ab.
 
Steuertipps.de ist eine etablierte Marke des Verlags Akademische Arbeitsgemeinschaft, Experte für Themen rund um Steuern, Recht und private Finanzen.

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook