Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Geizkragen.de - Das Magazin - Finanzen & Geld verdienen

Dienstag, 19. September 2017

Haushaltsbuch Pro - Per Gratis-App alle Einnahmen und Ausgaben im Blick

Haushaltsbuch Pro - Per Gratis-App alle Einnahmen und Ausgaben im Blick
Preis
kostenlos
Systeme
iOS
Freitag, 12.02.2016 Die meisten Menschen wissen genau, welche Einnahmen sie monatlich haben. Die Gehaltsabrechnung kommt regelmäßig, das Geld aufs Konto hoffentlich ebenso. Die Ausgaben jedoch überraschen immer wieder. Barabhebungen, Daueraufträge, Lastschriften und ähnliches lassen den Kontostand schneller schrumpfen, als es Euch lieb ist. Mit dem Haushaltsbuch Pro behaltet Ihr den Überblick.

Haushaltsbuch Pro - Gratis-App mit Extras
Ein erster Vorteil dieser App ist, dass sie kostenlos im iTunes Store erhältlich ist. Nachteil: Die Gratis-App wurde von Marcel Tschullik speziell für Apple Geräte entwickelt und arbeitet nur mit iOS. Ein zweiter entscheidender Vorteil ist die Synchronisation zwischen verschiedenen Geräten. Haushaltsbuch Pro läuft sowohl auf dem iPhone, dem iPad als auch auf der Apple Watch.

Zudem ist es ist möglich, dass mehrere Personen, die zusammen wirtschaften, die App gemeinsam nutzen. Sie können unabhängig voneinander von verschiedenen Geräten aus Eintragungen im selben Haushaltsbuch vornehmen. Dazu ist kein Log-in notwendig. Ihr teilt einfach die ID mit den Personen Eures Haushalts. Gegen unbefugten Zugriff lässt sich die App mit Code-Sperre oder Touch ID schützen. Es können auch mehrere Haushalte angelegt werden. Bis zu fünf Eintragungen pro Tag sind mit der Gratis-App möglich. Falls das nicht ausreicht, ist eine einmalige In-App-Zahlung von 1,99 Euro notwendig.

Fixkosten und Einmalzahlungen
Das Haushaltsbuch Pro überzeugt mit einfacher Bedienung. Eine große Erleichterung bei der Führung Eures persönlichen Haushaltsbuches ist die Eintragung von Fixbuchungen. In gleicher Höhe wiederkehrende Einnahmen und Ausgaben wie Fixgehalt, Kindergeld, Miete, Handyflatrate, Versicherung oder Beitrag fürs Fitness-Studio tragt Ihr einmalig ein und legt das Datum und den Rhythmus der Wiederholung fest. Haushaltsbuch Pro berücksichtigt diese Buchungen jeden Monat erneut in Eurem Budget.



Tipp: Einmalzahlungen tragt Ihr am besten sofort ein, nachdem Ihr sie getätigt habt, dann geraten sie nicht in Vergessenheit - insbesondere die Ausgaben, zu denen Ihr keinen Beleg erhaltet wie beispielsweise die Currywurst. Falls Ihr keine Lust habt, jedes Eis, Busticket oder ähnliche Barzahlungen einzeln einzutragen, fasst Ihr sie einfach zusammen. Das könnte zum Beispiel unter dem Posten "Barabhebung" geschehen. Der Nachteil bei dieser Variante ist, dass Ihr Euch wahrscheinlich wieder wundern werdet, wie schnell von einem %0 Euro-Schein nur noch ein paar Münzen übrig bleiben.

Belege könnt Ihr auch sammeln und jeden Abend erfassen. Die Gratis-App bietet Euch die Möglichkeit, bei jeder Einzelbuchung ein Belegfoto zu hinterlegen. Trotzdem solltet Ihr bei Waren oder Dienstleistungen, auf die Garantie gegeben wird, die Originalbelege aufheben.

Übersicht und Auswertung
Haushaltsbuch Pro überzeugt mit unterschiedlichen Möglichkeiten der Auswertung. Es gibt diverse Kategorien, in die Ihr Eure Einnahmen und Ausgaben einordnen könnt wie beispielsweise Gehalt, Wohnung, Haushalt, Hobby und ähnliches. Über "Einstellungen" lassen sich Kategorien hinzufügen, die Währung ändern oder das gesamte Haushaltsbuch exportieren, um es gegebenenfalls in Excel zu bearbeiten.

Unter "Transaktionen" seht Ihr genau, welche Person Eures Haushalts wann, welche Ausgabe getätigt hat. In der Monatsübersicht wird grafisch dargestellt, wie Euer Budget sich entwickelt und was von Euren Finanzen noch übrig ist. Die Statistik gibt einen prozentualen Überblick, wie viel Ihr in welcher Kategorie ausgegeben habt. Haushaltsbuch Pro ist demnach eine sehr nützliche Gratis-App für iOS, mit der Ihr ab sofort Euer Budget im Überblick habt. (ct)

Hinterlasse einen Kommentar




Login  Veröffentliche Deine Artikel im Magazin!

Finde uns auf Facebook