Startseite   Der Preisvergleich   Die Gemeinde   Das Magazin  

Beliebteste Hersteller :
Canon (81)
Olympus (19)
Hama (16)
Nikon (68)
Weitere beliebte Hersteller :
Kaiser (10)
Sony (4)
Fuji (2)
Walimex (1)
Tamron (3)
Sigma (5)
Pentax (9)
Ricoh (1)

Gegenlichtblende

Achte beim Kauf einer Gegenlichtblende auf die Verarbeitung und benutze möglichst eine Blende des Herstellers Deiner Kamera, da diese am Genausten auf Dein Gerät angepasst ist. Ein großes Angebot (an Artikeln und attraktiven Preisen), wie fast überall im Foto-Bereich, haben auch hier die Marken Canon und Nikon. Du kannst aber auch günstigere Angebote z.B. von Olympus oder Hama bei uns im Preisvergleich finden.

219 Ergebnisse (1 - 10 Treffer)
 
Produkt Test / Bewertung Geizigster Preis
 
 
Olympus LH-40 B Olympus LH-40 B
Olympus LH-40

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 25,00 €
30 Shops
Olympus LH-40 B
 
Canon ET-65 B Canon ET-65 B
Canon ET-65B - Gegenlichtblende - für EF 70-300mm 1:4,5 - 5.6 IS USM und DO Version - Filter Durchmesser (mm) 58.

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 35,97 €
25 Shops
Canon ET-65 B
 
Hama Gegenlichtblende Gummi für Normal-Objektive, 58 mm (00093358) Hama Gegenlichtblende Gummi für Normal-Objektive, 58 mm (00093358)
Für Standard-Objektive (ab 45-mm-Brennweite) und Digitalkameras mit Innengewinde (Einschraubfassung: ø58,0 mm). Ermöglicht die Anbringung eines ...

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 6,99 €
22 Shops
Hama Gegenlichtblende Gummi für Normal-Objektive, 58 mm (00093358)
 
Canon ES-62 Gegenlichtblende Canon ES-62 Gegenlichtblende
Canon ES-62 - Gegenlichtblende - Objektiv-Durchmesser = 62mm - für EF 50 / 1,8 II (mit Adapter).

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 15,90 €
21 Shops
Canon ES-62 Gegenlichtblende
 
 
Olympus LH-48B Olympus LH-48B
Olympus LH-48

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 58,99 €
21 Shops
Olympus LH-48B
 
Canon EW-83 E Canon EW-83 E
Canon EW-83 E - Gegenlichblende für Canon EF-S USM 3,5-4,5/10-22.

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 29,99 €
18 Shops
Canon EW-83 E
 
Canon EW-63 II Canon EW-63 II
Canon EW 63 II - für EF 28/1,8 USM, EF 28-105/3,5-4,5 USM und EF 28-105 II.

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 14,99 €
19 Shops
Canon EW-63 II
 
Canon EW-73C Canon EW-73C
Canon EW-73C

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 18,00 €
18 Shops
Canon EW-73C
 
Nikon HB-32 Nikon HB-32
Passende Gegenlichtblende für Nikon DX 18-70. Diese Blende verhindert nicht nur dass sich Streulicht in dem Linsenstystem bricht sondern dient ...

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 12,90 €
14 Shops
Nikon HB-32
 
Canon EW-78E Canon EW-78E
EW-78 E

»  mehr
Schottennote: 0
 Meinung schreiben
ab 31,69 €
17 Shops
Canon EW-78E
 

Small_first_greySmall_prev_grey Zurück   |   Weiter Small_next_blueSmall_last_blue
Information Informationen zur Kategorie Gegenlichtblende auf Geizkragen.de

Gegenlichtblende

Was ist eine Gegenlichtblende?

Bei einer Gegenlichtblende handelt es sich um einen kleinen Aufsatz, meist aus Plastik oder Metall, der an der Vorderseite vom Kamera-Objektiv geschraubt wird. Die Blende schützt die Frontlinse vor Streulicht und seitlich einfallendem Licht, daher wird sie auch häufig als Streulichtblende bezeichnet. Auch wenn das Kamera-Objektiv nicht direkt in die Sonne gerichtet wird, können durch die Vorderlinse Sonnenstrahlen schräg einfallen. Das führt zu störenden Reflexionen oder zu einem Schleier. Der Aufbau und die Funktionsweise einer Gegenlichtblende ähnelt einem Trichter. Dieser besitzt eine Innenfläche, die das Licht absorbiert. Somit wird nur das Licht durchgelassen, welches durch das Objektiv in einem bestimmten Winkel einfällt.

Hama Gegenlichtblende Gummi für Normal-Objektive, 58 mm (00093358)Verwendung von Gegenlichtblenden: Bei welchen Kameratypen kann sie eingesetzt werden?

Gegenlichtblenden sind in der Regel nur für Spiegelreflexkameras erhältlich. Im Bereich der digitalen Kompaktkameras gibt es nur wenige Modelle, die mit diesen Blenden erweitert werden können. Gegenlichtblenden werden entweder geklemmt oder geschraubt, daher muss die Kamera über ein passendes Filter-Gewinde verfügen. Wobei die Klemmvarianten auch mithilfe von aufgeschraubten Adapterringen befestigt werden können. Für zylinderförmig ausfahrende Zoom-Objektive sind diese aber nicht geeignet, da hier die Gefahr besteht, dass das Objektiv Schaden annehmen könnte, wenn es mit der befestigen Gegenlichtblende eingefahren wird, falls die Kamera aus Versehen ausgeschaltet wird. Es gibt aber auch Kameras, die von Haus aus mit einer Gegenlichtblende ausgestattet sind. Eines der ersten Modelle mit einer vollautomatischen Belichtungssteuerung/Blendenautomatik war die Canon EF-Systemkamera. Erschienen ist sie im Jahre 1973.

Gibt es gängige Standardgrößen, die zu jedem Objektiv/ jeder Kamera passen?

Erhältlich sind tulpen- und nierenförmige Gegenlichtblenden sowie geschlossene Modelle, die nicht ausgeschnitten sind. Bei der Tulpenform sind die Ecken ausgespart. Diese eignen sich für Objektive, bei denen sich weder die Frontlinse noch die Blendenbefestigung beim Fokussieren mitdreht. In diesem Fall eignet sich besser eine längere Gegenlichtblende, die bei längeren Brennweiten für einen optimalen Schutz sorgt. Je nach gewähltem Modell variiert auch die Länge der Blende. Grundsätzlich gilt hier je länger die Brennweite, desto länger sollte die Gegenlichtblende sein. Sind Objektiv und Blende nicht kompatibel können unschöne Bildränder entstehen. Bei Teleobjektiven und Objektiven ohne Innenfokussierung eignen sich geschlossene Gegenlichtblenden. Bei Zoomobjektiven müssen die Blenden für kurze Brennweiten geeignet sein, sprich für einen größeren Bildwinkel. Kamera-Hersteller haben aber in der Regel auch passende Blenden für ihre Kamera-Modelle im Angebot. Bei der Suche nach einer passenden Gegenlichtblende kann man sich auch nach den Standardgrößen richten. Diese werden in Durchmesser angegeben. Kategorisiert werden die Blenden in:

  • Standard-Gegenlichtblende
  • Tele-Gegenlichtblende
  • Weitwinkel-Gegenlichtblende

Der kleinste Durchmesser beginnt in der Regel bei 49,0 mm und kann je nach Art der Blende bis auf 105,0 mm ansteigen. Um sicher zu gehen, dass das gewählte Modell zu der eigenen Kamera auch passt, sollten beim Kauf auch noch weitere Merkmale beachtet werden. Dazu gehören die Größen der Front innen, Front außen, Durchlass, Gesamthöhe und Gewindehöhe.

Wann und wozu benötigt ich sie?Nikon HB-32

Gegenlichtblenden kommen besonders bei Außenaufnahmen zum Einsatz, da hier die größte Gefahr für Linsenreflexionen oder Streulicht, aufgrund von einem Lichteinfall durch Sonnenlicht, besteht. Das wirkt sich wiederum negativ auf die Bildqualität aus. Sobald die Sonne von vorne oder von der Seite kommt, ist eine Gegenlichtblende zwingend anzuraten. Denn die durch das Sonnenlicht entstandenen Reflexe oder Graublauschleier können nachträglich nicht mehr oder nur sehr schwer korrigiert werden.

Fotografieren mit und ohne Gegenlichtblende: Wo liegt der Unterschied?

Der große Unterschied beim Fotografieren mit und ohne Gegenlichtblende besteht in der Entstehung von Blendenflecken. Wird zum Beispiel ein Landschaftsfoto geschossen, bei dem das Sonnenlicht von vorne einfällt, dann entstehen meist unschöne Blendenflecken. Manchmal ist das zwar ein gewollter Effekt, aber wenn die Blendenflecken bestimmte Bereiche des Fotos abdecken, kann das sehr störend sein. Bei der Nutzung einer Gegenlichtblende entstehen solche Blendenflecken erst gar nicht. Befindet sich die Sonne direkt im Bildausschnitt können diese aber nicht vermieden werden. Entscheidet sich der Fotograf für diese Position, sind die Blendenflecken jedoch in der Regel gewollt. Des Weiteren wirkt sich die Gegenlichtblende auch auf die Gesamtqualität des Bildes aus. Ohne eine Gegenlichtblende ist das Foto etwas heller und kontrastärmer.

Warum braucht auch eine gute Kamera eine Gegenlichtblende?

Auch hochwertige Kameras benötigen eine Gegenlichtblende. Sie sollte bei jedem Fotografen zur Grundausstattung gehören. Sie verhindert Lichtreflexe, die sowohl durch natürliches Sonnenlicht als auch durch Kunstlicht entstehen können. Es gibt sogar Hersteller, die ihre Kameras direkt mit Gegenlichtblende liefern. Alles in allem ist die Gegenlichtblende ein wirksamer Schutz gegen störende Reflexe. Beim Kauf sollte allerdings darauf geachtet werden, dass die Gegenlichtblende ein Filtergewinde oder einen Bajonettanschluss besitzt. Nur die aufgeschraubte Blende sorgt für einen ausreichenden Schutz. Leider gibt es auch Kameras, für die keine Gegenlichtblenden erhältlich sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich für Systemkamera-Objektive entscheiden, hier sind die Blenden als Kamera Zubehör erhältlich.

Anbringen der Gegenlichtblende: Wie genau funktioniert das?

Olympus LH-48BDas Anbringen einer Gegenlichtblende ist in wenigen Schritten erledigt. Der erste Schritt besteht darin, die Form vom Gegenlichtblenden-Anschlussteil und dem Objektivkopf aufeinander auszurichten. Nun wird die Gegenlichtblende im Uhrzeigersinn gedreht bis sie einrastet. Das erkennt man an einem leisen klicken. Fertig! Grundsätzlich sollte beim Anbringen der Blende darauf geachtet werden, dass sie immer ordnungsgemäß befestigt wird. Ansonsten kann es passieren, dass sie nicht ausreichend gegen den Lichteinfall abschirmt. Manchmal kann es sogar passieren, dass sie teilweise im Bild zu sehen ist. Ob die Gegenlichtblende richtig angebracht ist, erkennt man an der roten Linie. Die rote Linie, der sogenannte Gegenlichtblendenindex sollte auf der roten Indexmarke der Gegenlichtblende optimal ausgerichtet sein. Des Weiteren gilt zu beachten, dass die Blende entfernt werden muss, wenn ein Blitz zum Einsatz kommt. Ansonsten wird das Blitzlicht durch die Blende blockiert, was zu unschönen Schatten im Foto führen kann. Nach dem Fotografieren sollte sie verkehrt herum am Objektiv angebracht werden.

Die führenden Hersteller von Gegenlichtblenden

Canon

Einer der führenden Hersteller von Gegenlichtblenden ist Canon. Das Angebot ist so vielfältig, dass Blenden für jeden Kameratyp erhältlich sind. Zudem schützen sie vor Regen und Staub. Alles in allem steht Canon für hochwertige Markenqualität und das zu einem moderaten Preis. Durch das umfangreiche Angebot an System- und Kompaktkameras und durch die langjährige Erfahrung in diesem Segment weiß der Hersteller genau, worauf es bei der Herstellung von Gegenlichtblenden ankommt. Eine beliebte Reihe von Gegenlichtblenden ist die Canon EW-Serie für EF-Objektive. Beim EF-Bajonett handelt es sich um einen Objektiv-Bajonett-Anschluss für Objektive.

Nikon

Neben dem vielfältigen Angebot an Gegenlichtblenden, bietet der Hersteller auch Blenden-Sets für seine Kameras an. Diese bestehen in der Regel aus der Blende und einem Vorsatzadapter. Sie werden speziell für jeden Nikon-Kameratyp angeboten. Das macht die Suche nach einer passenden Blende natürlich deutlich leichter. Nicht ohne Grund ist Nikon weltweiter Marktführer für digitale und Präzisionsoptik. Gegründet wurde das Unternehmen bereits im Jahre 1917 in Japan. Auch das Service-Angebot überzeugt unter anderem mit eigenem Reparatur-Service und kostenlosem Versand der Artikel aus dem Online-Shop.

Fuji

Auch Fujifilm bietet ein umfangreiches Sortiment an Gegenlichtblenden an. Im Jahre 2014 feierte das Unternehmen seinen 80-jähriges Jubiläum. Es gehört zu den weltweit größten Imaging- und Foto-Unternehmen. Diese langjährige Erfahrung und das Know-How spiegelt sich auch im Angebot der Gegenlichtblenden nieder. Das Sortiment umfasst sowohl Gegenlichtblenden für Systemkameras als auch preisgünstige Varianten in Form von Zubehör-Kits für Digitalkameras. Dabei bleiben die Preise immer im moderaten Rahmen. Hochwertige Verarbeitung und Qualität steht trotzdem immer an erster Stelle.